Sony

Neue Playstation 3 spart Strom und Gewicht

Sony hat bei einer neuen Version der Playstation 3 die Leistungsaufnahme und das Gewicht im Vergleich zum Vorgänger verringert. Auch bei den LEDs soll es Detailänderungen geben.

Artikel veröffentlicht am ,
Playstation 3
Playstation 3 (Bild: Sony)

Statt 3,0 wiegt sie 2,6 Kilogramm, die maximale Leistungsaufnahme beträgt 200 statt 230 Watt: Das sind die wichtigsten Änderungen in einer neuen Version der Playstation 3 mit 320 GByte großer Festplatte. Außerdem hat Sony an der Vorderseite wohl ein paar LEDs entfernt - Details hierzu liegen noch nicht vor. Über weitergehende Umbauten ist nichts bekannt, auch beim Preis ändert sich zumindest vorerst nichts. Die neue Version mit der Modellbezeichnung "CECH-3000B" soll nach und nach die derzeit erhältliche Fassung der Konsole ersetzen.

Sony Computer Entertainment selbst führt "CECH-3000B" bislang nur auf seiner Webseite in Japan, aber früher oder später dürfte die überarbeitete Hardware auch in Europa eintrudeln. Allerdings sind hierzulande die Spezifikationen etwas anders, so wiegt die in Deutschland verfügbare Version wegen des schwereren Netzteils rund 3,2 Kilogramm. Mittelfristig dürften von der Revision auch andere Versionen der PS3 betroffen sein, etwa das Modell mit der 160 GByte großen Festplatte.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Trollversteher 24. Jun 2011

*Natüüürlich* und wenn sie gekonnt hätten, hätten sie den Stromverbrauch künstlich...

Randall Flagg 21. Jun 2011

Falsch, Bisher sind weltweit 54.000.000 XBox360 Konsolen über den Ladentisch gegangen...

froschke 20. Jun 2011

muss sie das? da es sich bei dem produkt ja um die PS3 handelt, reicht es wenn die...

razer 20. Jun 2011

im video wird unguenstigerweise die alte ps3 slim gezeigt, nachdem sie ja sogar...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Halbleiterfertigung
Keine modernen Belichtungsmaschinen mehr für China

Maschinen für EUV-Belichtung darf ASML bereits nicht mehr nach China exportieren, auch der Zugang zu älteren DUV-Anlagen soll gekappt werden.

Halbleiterfertigung: Keine modernen Belichtungsmaschinen mehr für China
Artikel
  1. Gewobag: 500 Ladepunkte für Mieter in Berlin geplant
    Gewobag
    500 Ladepunkte für Mieter in Berlin geplant

    Mieter der Berliner Gewobag sollen bis Ende 2024 etwa 500 Ladepunkte für ihre E-Autos nutzen können. Die Gesellschaft verfügt über 16.000 Stellplätze.

  2. Kryptowinter: Auch Bitcoin-Minern droht die Zahlungsunfähigkeit
    Kryptowinter
    Auch Bitcoin-Minern droht die Zahlungsunfähigkeit

    Nicht nur Bitcoin-Verleiher gehen in der Krise pleite. Auch professionelle Krypto-Mining-Unternehmen kämpfen um ihre Liquidität.

  3. Fake-Polizei-Anrufe: Bundesnetzagentur meldet starken Anstieg von Beschwerden
    Fake-Polizei-Anrufe
    Bundesnetzagentur meldet starken Anstieg von Beschwerden

    Seit März wachsen die Beschwerden stark an, weil Betrüger automatische Ansage von Polizei, BKA, Interpol oder Europol versenden. Dabei täuschen sie echte Telefonnummern vor.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Red Friday: Mega-Rabatt-Aktion bei Media Markt • PS5 bestellbar • EVGA RTX 3090 günstig wie nie: 1.649€ • MindStar (MSI RTX 3060 429€, MSI 31,5“ WQHD 165Hz 369€) • Samsung QLED 85" günstig wie nie: 1.732,72€ • Alternate (Tower & CPU-Kühler) • Der beste 2.000€-Gaming-PC [Werbung]
    •  /