Abo
  • Services:
Anzeige
Mobiles HyperX-Modul
Mobiles HyperX-Modul (Bild: Kingston)

Kingston

Zertifizierte Speichermodule für Notebooks mit 2.133 MHz

Mobiles HyperX-Modul
Mobiles HyperX-Modul (Bild: Kingston)

Als nach Angaben des Unternehmens erstes Produkt hat ein 4-GByte-Kit mit DDR3-Speicher von Kingston bei einer effektiven Frequenz von 2.133 MHz Intels XMP-Zertifizierung erhalten. Einen Liefertermin für die SO-DIMMs gibt es jedoch noch nicht.

Wie bei Übertakterspeichern üblich, erreichen auch die neuen HyperX-Module für Notebooks von Kingston ihre hohen Frequenzen nur bei ebenfalls hohen Latenzen. Das Unternehmen gibt für die SO-DIMMs Timings von 9-11-9-27 an. Anders als bei besonders schnellen Desktop-DIMMs sind dafür aber keine erhöhten Spannungen nötig, die im Rahmen der JEDEC-Standards liegenden 1,5 Volt reichen aus.

Anzeige

Entwickelt wurden die Speichermodule für Intels mobile Prozessoren der Serie Core-i-2000 (Sandy Bridge). Das BIOS entsprechender Mainboards - worum sich die Notebookhersteller kümmern müssen - muss für die Speichertimings Intels "Extreme Memory Profile" (XMP) unterstützen. Dabei werden dann die XMP-Profile aus dem SPD-Speicher der Module ausgelesen und die Timings automatisch richtig eingestellt.

Alternativ können die Werte auch von Hand eingestellt werden, wenn das BIOS das unterstützt. Stabilität bei hohen Frequenzen ist nicht nur für mehr Tempo bei einigen wenigen Anwendungen hilfreich, sondern auch, wenn die CPU über eine Erhöhung des FSB-Taktes übertaktet werden soll. Diese Vorteile lassen sich die Speicherhersteller in der Regel recht teuer bezahlen.

Die XMP-Profile gibt es bereits seit 2007, Intel führte sie damals für die Extreme-Ausgaben des Core 2 Duo mit dem Chipsatz X38 ein. Intel unterhält dafür eigene Kompatibilitätslisten. Im entsprechenden PDF für mobile Speicher sind Kingstons Module derzeit die einzigen Einträge. Auf Kingstons Produktseiten sind die neuen HyperX-Speicher aber noch nicht zu finden.

Wie das Unternehmen Golem.de sagte, wird die Produktnummer für das Kit aus 2 x 2 GByte KHX2133C9S3K2-4GX lauten. Wann und zu welchem Preis es auf den Markt kommt, steht noch nicht fest.


eye home zur Startseite
DER GORF 20. Jun 2011

Du gehst einfach irgendwo hin, mit deinem 5k¤ overclocker NB von A-ware und sagst: "YO...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Ludwigsburg
  2. Universität Passau, Passau
  3. BRZ Deutschland GmbH, Nürnberg
  4. ROHDE & SCHWARZ GmbH & Co. KG, Stuttgart


Anzeige
Top-Angebote
  1. 37,99€
  2. Gutscheincode PLUSBAY (maximaler Rabatt 50€, nur Paypal-Zahlung)
  3. 299,00€

Folgen Sie uns
       


  1. Elektrorennwagen

    VW will elektrisch auf den Pikes Peak

  2. Messung

    Über 23.000 Funklöcher in Brandenburg

  3. Star Wars Battlefront 2 Angespielt

    Sternenkrieger-Kampagne rund um den Todesstern

  4. Nach Wahlniederlage

    Netzpolitiker Klingbeil soll SPD-Generalsekrektär werden

  5. Adasky

    Autonome Autos sollen im Infrarot-Bereich sehen

  6. Münsterland

    Deutsche Glasfaser baut weiter in Nordrhein-Westfalen aus

  7. Infineon

    BSI zertifiziert unsichere Verschlüsselung

  8. R-PHY- und R-MACPHY

    Kabelnetzbetreiber müssen sich nicht mehr festlegen

  9. ePrivacy-Verordnung

    Ausschuss votiert für Tracking-Schutz und Verschlüsselung

  10. Lifetab X10605 und X10607

    LTE-Tablets direkt bei Medion bestellen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Xperia Touch im Test: Sonys coolem Android-Projektor fehlt das Killerfeature
Xperia Touch im Test
Sonys coolem Android-Projektor fehlt das Killerfeature
  1. Roboter Sony lässt Aibo als Alexa-Konkurrenten wieder auferstehen
  2. Sony Xperia XZ1 Compact im Test Alternativlos für Freunde kleiner Smartphones
  3. Sony Xperia XZ1 und XZ1 Compact sind erhältlich

Arktika 1 im Test: Monster-verseuchte Eiszeitschönheit
Arktika 1 im Test
Monster-verseuchte Eiszeitschönheit
  1. TPCast Oculus Rift erhält Funkmodul
  2. Oculus Go Alleine lauffähiges VR-Headset für 200 US-Dollar vorgestellt
  3. Virtual Reality Update bindet Steam-Rift in Oculus Home ein

ZFS ausprobiert: Ein Dateisystem fürs Rechenzentrum im privaten Einsatz
ZFS ausprobiert
Ein Dateisystem fürs Rechenzentrum im privaten Einsatz
  1. Librem 5 Purism zeigt Funktionsprototyp für freies Linux-Smartphone
  2. Pipewire Fedora bekommt neues Multimedia-Framework
  3. Linux-Desktops Gnome 3.26 räumt die Systemeinstellungen auf

  1. Re: Besiegelung und Zukunft

    tux. | 22:11

  2. Re: Bitte nicht mehr Funk, sonst schlägt das...

    Keridalspidialose | 22:04

  3. Rock64 oder Odroid HC-1 oder Banana M2 Berry

    Peter123 | 22:02

  4. Naja, Hauptsache BSI zertifiziert ... [kwT]

    mmarcel | 22:00

  5. Re: Sollten lieber den Desktop komplett an MacOS...

    der_wahre_hannes | 21:51


  1. 18:37

  2. 18:18

  3. 18:03

  4. 17:50

  5. 17:35

  6. 17:20

  7. 17:05

  8. 15:42


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel