Abo
  • Services:

Roadmap

AMD plant neuen Sockel FMx für Nachfolger von Bulldozer

Laut einer Roadmap von AMD soll die Plattform mit dem Codenamen "Corona" im Jahr 2012 einen neuen Sockel namens FMx erhalten. Die in Kürze erwarteten Bulldozer-CPUs der ersten Generation dürften nicht in die neuen Sockel passen.

Artikel veröffentlicht am ,
Sockel FM1 - 2012 auch für den Bulldozer-Nachfolger?
Sockel FM1 - 2012 auch für den Bulldozer-Nachfolger? (Bild: Johannes Knapp)

Viele Technikfans, die ihre Desktop-PCs selbst zusammenbauen, schätzen AMD auch wegen der lange währenden Sockelkompatibilität. Während die ersten Bulldozer-FX-CPUs, Codename Zambezi, auch in manche bestehenden Mainboards mit dem Sockel AM3 passen, dürfte das bei der nächsten Generation nicht der Fall sein.

Stellenmarkt
  1. Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb), Potsdam
  2. Staufenbiel Institut, Köln

Das geht aus Folien aus einer AMD-Roadmap hervor, die Bit-Tech veröffentlicht hat. Nach dem Zambezi und seiner Plattform Scorpius, die für den Spätherbst 2011 erwartet wird, soll demnach 2012 die Plattform Corona folgen. Deren CPUs - weiterhin ohne integrierte Grafik - heißen Komodo.

Die Komodos sollen, so die Präsentation, eine "FMx infrastructure" mitbringen. Das legt den Schluss nahe, dass sich AMD am Sockel FM1 orientiert, in den die Desktopversionen der Fusion-A-APUs alias Llano passen. Ob AMD aber beide Sockel im Jahr 2012 vereint, oder ob FMx für FM2 oder weitere Versionen steht, geht aus den Unterlagen nicht hervor.

Ein einheitlicher Sockel wäre außer für die Selbstbaufans auch für die PC-Hersteller von Vorteil, weil er die Produktion vereinfacht und Lagerkosten reduziert. FMx soll es, so viel verrät die Präsentation schon, auch für die Notebook-APU Trinity geben, die AMD kürzlich vorgeführt hat.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 3,89€
  2. 32,95€
  3. (-70%) 14,99€

red creep 17. Jun 2011

Schade. Ich wollte eigentlich ein AM3+ Board kaufen, noch einen günstigen Phenom II...

renegade334 17. Jun 2011

Also ich finde, dass das irgendwie eher positiv ist, in welche Richtung es geht. Dann...


Folgen Sie uns
       


Tesla Model 3 - Test

Das Tesla Model 3 ist seit Mitte Februar 2019 in Deutschland erhältlich. Wir sind es gefahren.

Tesla Model 3 - Test Video aufrufen
Sechs Airpods-Konkurrenten im Test: Apple hat nicht die Längsten
Sechs Airpods-Konkurrenten im Test
Apple hat nicht die Längsten

Nach dem Klangsieger und dem Bedienungssieger haben wir im dritten Test den kabellosen Bluetooth-Hörstöpsel mit der weitaus besten Akkulaufzeit gefunden. Etwas war aber wieder nicht dabei: die perfekten True Wireless In-Ears.
Ein Test von Ingo Pakalski


    Zotac Geforce GTX 1660 Ti im Test: Gute 1440p-Karte für unter 300 Euro
    Zotac Geforce GTX 1660 Ti im Test
    Gute 1440p-Karte für unter 300 Euro

    Die Geforce GTX 1660 Ti von Zotac ist eine der günstigen Grafikkarten mit Nvidias Turing-Architektur, dennoch erhalten Käufer ein empfehlenswertes Modell: Der leise Pixelbeschleuniger rechnet praktisch so flott wie übertaktete Modelle, braucht aber weniger Energie.
    Ein Test von Marc Sauter

    1. Turing-Grafikkarten Nvidias Geforce 1660/1650 erscheint im März
    2. Grafikkarte Chip der Geforce GTX 1660 Ti ist überraschend groß
    3. Deep Learning Supersampling Nvidia will DLSS-Kantenglättung verbessern

    Display-Technik: So funktionieren Micro-LEDs
    Display-Technik
    So funktionieren Micro-LEDs

    Nach Flüssigkristallanzeigen (LCD) mit Hintergrundbeleuchtung und OLED-Bildschirmen sind Micro-LEDs der nächste Schritt: Apple arbeitet daran für Smartwatches und Samsung hat bereits einen Fernseher vorgestellt. Die Technik hat viele Vorteile, ist aber aufwendig in der Fertigung.
    Von Mike Wobker

    1. AU Optronics Apple soll Wechsel von OLEDs zu Micro-LEDs vorbereiten

      •  /