Abo
  • Services:

Cloud-Notizzettel

Evernote erlaubt Verlinkungen zwischen Notizen

Evernote hat seinen Cloud-Notizzetteldienst in der Mac- und Windows-Variante um eine Linkfunktion erweitert. Damit können Verknüpfungen zwischen Notizen erstellt werden. Das Fehlen dieser Funktion war einer der Hauptkritikpunkte an Evernote.

Artikel veröffentlicht am ,
Evernote-Icon
Evernote-Icon (Bild: Evernote)

Die neue Evernote erlaubt es, Links zu einzelnen Notizen zu erstellen und an einer beliebigen Stelle zu platzieren. Ein Link wird mit einem Rechtsklick auf die Notiz über die Option "Notiz-Link kopieren" erzeugt und in die Zwischenablage kopiert. Warum nicht gleich so, werden sich viele Evernote-Nutzer fragen, nachdem die Anwendung seit Jahren auf dem Markt ist.

  • Evernote - Notizen kopieren (Bild: Evernote)
  • Evernote - Notizen verlinken (Bild: Evernote)
  • Evernote - neue Snippets-Ansicht (Bild: Evernote)
Evernote - Notizen verlinken (Bild: Evernote)
Stellenmarkt
  1. ING-DiBa AG, Nürnberg
  2. Hauni Maschinenbau GmbH, Hamburg

Der Notizlink kann nicht nur in andere Notizen innerhalb von Evernote, sondern auch in andere Anwendungen kopiert werden - ein Klick darauf öffnet Evernote mit dem verlinkten Eintrag. Wer will, kann auch gleich mehrere Links in einem Rutsch erzeugen. Dazu müssen einfach mehrere Notizen markiert werden, bevor der Link über das Kontextmenü erzeugt wird.

Außerdem lassen sich nun Notizen kopieren und einfügen und Notizvorlagen anlegen. Darüber hinaus wurden die Notizansicht optimiert, eine neue Navigationsfunktion zum Blättern in Notizen und Suchläufen eingebaut und das Menü neu strukturiert.

Die Windows-Version von Evernote hat eine erweiterte HTML-Exportfunktion erhalten, die mehrere Notizen inklusive Inhaltsverzeichnis mit Links auf die Unterseiten als Webseiten erzeugt. Die Mac-Version soll diese Funktionen bald ebenfalls erhalten.

Evernote kann ab sofort von der Evernote-Website heruntergeladen oder als Mac-Version auch über Apples App Store kostenlos bezogen werden.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 34,99€

OlegP 18. Jun 2011

Falls jemand eine cloudless Alternative für Windows, Mac OSX, Android und webOS sucht...


Folgen Sie uns
       


Fazit zu Shadow of the Tomb Raider

Wir tauchen mit Lara in der Apokalypse ab und verfassen unser Fazit.

Fazit zu Shadow of the Tomb Raider Video aufrufen
Amazon Alexa: Echo Sub verhilft Echo-Lautsprechern zu mehr Bass
Amazon Alexa
Echo Sub verhilft Echo-Lautsprechern zu mehr Bass

Amazon hat einen Subwoofer speziell für Echo-Lautsprecher vorgestellt. Damit sollen die eher bassarmen Lautsprecher mit einem ordentlichen Tiefbass ausgestattet werden. Zudem öffnet Amazon seine Multiroom-Musikfunktion für Alexa-Lautsprecher anderer Hersteller.

  1. Beosound 2 Bang & Olufsen bringt smarten Lautsprecher für 2.000 Euro
  2. Google und Amazon Markt für smarte Lautsprecher wächst weiter stark
  3. Alexa-Soundbars im Test Sonos' Beam und Polks Command Bar sind die Klangreferenz

Oldtimer-Rakete: Ein Satellit noch - dann ist Schluss
Oldtimer-Rakete
Ein Satellit noch - dann ist Schluss

Ursprünglich sollte sie Atombomben auf Moskau schießen, dann kam sie in die Raumfahrt. Die Delta-II-Rakete hat am Samstag ihren letzten Flug.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Stratolaunch Riesenflugzeug bekommt eigene Raketen
  2. Chang'e 4 China stellt neuen Mondrover vor
  3. Raumfahrt Cubesats sollen unhackbar werden

iOS 12 im Test: Auch Apple will es Nutzern leichter machen
iOS 12 im Test
Auch Apple will es Nutzern leichter machen

Apple setzt mit iOS 12 weniger auf aufsehenerregende Funktionen als auf viele kleine Verbesserungen für den Alltag. Das erinnert an Google und Android 9, was nicht zwingend schlecht ist.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Apple iOS 12.1 verrät neues iPad Pro
  2. Apple Siri-Kurzbefehle-App für iOS 12 verfügbar

    •  /