Abo
  • Services:

Epson

Einzugsscanner sollen Papierberge abarbeiten

Epson hat Einzugsscanner zum Einlesen großer Papiermengen vorgestellt, die auf den Schreibtisch passen. Die Epson Scanner GT-S55, GT- S55N, GT-S85 und GT-S85N arbeiten mit 600 dpi und können von bis zu 40 Seiten pro Minute einscannen.

Artikel veröffentlicht am ,
GT-S85
GT-S85 (Bild: Epson)

Das Papier wird in die Einzugsscanner wie bei Faxgeräten von oben eingelegt und dann nacheinander an den Scanzeilen vorbeigezogen. Dabei können beide Seiten in einem Durchgang erfasst werden, weshalb Epson auch von einer Einlesegeschwindigkeit von maximal 80 Bildern pro Minute spricht - das sind 40 Seiten von oben und unten.

Stellenmarkt
  1. arvato BERTELSMANN, Gütersloh
  2. Bundesanstalt für Immobilienaufgaben, Bonn

Damit nicht mehrere Seiten gleichzeitig eingezogen werden, hat Epson einen Ultraschallsensor eingebaut, um Doppeleinzüge zumindest zu erkennen. Die Scanner unterscheiden sich vornehmlich in ihrer Geschwindigkeit. Die Modelle mit den Kürzeln GT-S55 können bis zu 25 Seiten pro Minute (50 Bilder) einscannen. Die GT-S85-Serie kommt auf 40 Seiten pro Minute. Die Einzüge fassen jeweils 75 Seiten im A4-Format oder darunter. Die N-Modelle sind mit einem Netzwerkanschluss ausgestattet.

Das Softwarepaket besteht aus Pagemanager 8, Abbyy Finereader Sprint Plus und Presto Bizcard 5. Alle Geräte unterstützen die Schnittstellenstandards Twain-, Wia und Isis. Der Epson GT-S55 kostet ab 558 Euro, die GT-S85-Serie ab 832 Euro.

Beide Modellreihen sollen ab September 2011 erhältlich sein.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 54,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  2. 2,99€
  3. (u. a. Assassin's Creed Origins PC für 29€)
  4. 14,99€ + 1,99€ Versand oder Abholung im Markt

sofasurfer 17. Jun 2011

EPSON GT-2500 Netzwerkscanner, iMac, PDFScanner OCR Software aus dem Mac App Store...

ad (Golem.de) 17. Jun 2011

Da vermutlich Archivista auch darauf angewiesen ist, dass möglichst viele Scanner damit...

Thread-Anzeige 17. Jun 2011

Die Leistung von Wirtschaftsinformatikern ist die Verringerung von Papier. Dem Indikator...

JustTrash 17. Jun 2011

ENDLICH mal wieder ein Einzugsscanner! Und das Ding ist mal richtig flott. Allerdings hat...


Folgen Sie uns
       


Cloudgaming mit dem Fire TV Stick ausprobiert

Wir streamen und spielen mit 60 fps mit dem Fire TV Stick.

Cloudgaming mit dem Fire TV Stick ausprobiert Video aufrufen
Esa: Sonnensystemforschung ohne Plutonium
Esa
Sonnensystemforschung ohne Plutonium

Forscher der Esa arbeiten an Radioisotopenbatterien, die ohne das knappe und aufwendig herzustellende Plutonium-238 auskommen. Stattdessen soll Americium-241 aus abgebrannten Brennstäben von Kernkraftwerken zum Einsatz kommen. Ein erster Prototyp ist bereits fertig.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Raumfahrt Die Digitalisierung des Weltraums
  2. Raumfahrt Mann überprüft mit Rakete, ob die Erde eine Scheibe ist
  3. Raumfahrt Falsch abgebogen wegen Eingabefehler

Hasskommentare: Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?
Hasskommentare
"Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?"

Hannes Ley hat vor rund anderthalb Jahren die Online-Initiative #ichbinhier gegründet. Die Facebook-Gruppe schreibt Erwiderungen auf Hasskommentare und hat mittlerweile knapp 40.000 Mitglieder. Im Interview mit Golem.de erklärt Ley, wie er die Idee aus dem Netz in die echte Welt bringen will.
Ein Interview von Jennifer Fraczek

  1. Nutzungsrechte Einbetten von Fotos muss nicht verhindert werden
  2. Bundesnetzagentur UKW-Abschaltung abgewendet
  3. Drupalgeddon 2 115.000 Webseiten mit Drupallücken übernommen

Razer Huntsman im Test: Rattern mit Infrarot
Razer Huntsman im Test
Rattern mit Infrarot

Razers neue Gaming-Tastatur heißt Huntsman, eine klare Andeutung, für welchen Einsatzzweck sie sich eignen soll. Die neuen optomechanischen Switches reagieren schnell und leichtgängig - der Geräuschpegel dürfte für viele Nutzer aber gewöhnungsbedürftig sein.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Huntsman Razer präsentiert Tastatur mit opto-mechanischen Switches
  2. Razer Abyssus Essential Symmetrische Gaming-Maus für Einsteiger
  3. Razer Nommo Chroma im Test Blinkt viel, klingt weniger

    •  /