Abo
  • Services:
Anzeige
Eröffnung des Nationalen Cyberabwehrzentrum in Bonn
Eröffnung des Nationalen Cyberabwehrzentrum in Bonn (Bild: Wolfgang Rattay/Reuters)

BSI

Zahl der Schwachstellen in Software nimmt bedrohlich zu

Eröffnung des Nationalen Cyberabwehrzentrum in Bonn
Eröffnung des Nationalen Cyberabwehrzentrum in Bonn (Bild: Wolfgang Rattay/Reuters)

Schwachstellen in Anwendungsprogrammen und Softwarekomponenten sind per Drive-By-Exploits der neue Hauptangriffspunkt für Cyberkriminelle geworden. "Schadprogramme haben nur eine Einsatzdauer von wenigen Tagen, bevor sie durch eine neue Variante ersetzt werden, die nicht mehr von Virenschutzprogrammen entdeckt wird", erklärte das BSI.

Die Zahl der Schwachstellen in Softwareprodukten nimmt zu. Das gab das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) zur Eröffnung des Cyberabwehrzentrums in Bonn bekannt. "Zwar verlieren Sicherheitslücken in Betriebssystemen für die Angreifer zunehmend an Bedeutung. Stattdessen rücken aber Schwachstellen in Anwendungsprogrammen und Softwarekomponenten von Drittanbietern in den Fokus. Diese Entwicklung ist insbesondere kritisch in Anbetracht des hohen Verbreitungsgrades solcher Anwendungen", heißt es in dem BSI-Bericht (PDF) "Die Lage der IT-Sicherheit in Deutschland 2011".

Anzeige

Die größte Gefahr für die Ausnutzung von Sicherheitslücken bestünde durch Drive-By-Exploits, bei denen der Besuch einer manipulierten Internetseite ausreicht, um einen Rechner mit Schadsoftware zu infizieren. Mittlerweile sei dafür die Manipulation auch seriöser Webseiten gängige Praxis. Die Installation von Malware könne dann unbemerkt und ohne weiteres Zutun des Nutzers erfolgen. "Typische Schadprogramme haben heute nur eine Einsatzdauer von wenigen Tagen, bevor sie durch eine neue Variante ersetzt werden, die nicht mehr von Virenschutzprogrammen entdeckt wird", erklärte das BSI.

Die Bedrohung durch Botnetze habe in den vergangenen zwei Jahren massiv zugenommen. Software-Bots würden entweder für Angriffe professionell vermietet oder dienten dem politischen Hacktivismus.

Durch "die Unsicherheit der GSM-Schnittstelle" und die Zunahme der Verbreitung von Smartphones, Tablet-PCs und Netbooks erwartete das BSI eine Zunahme von Angriffen gegen mobile Endgeräte. Die Verschlüsselung beim GSM-Standard ist "nicht mehr auf dem Stand der Zeit" und Werkzeuge zum Abhören seien "längst verfügbar".

Beim gewinnträchtigen Identitätsdiebstahl hätten sich hochprofessionelle Strukturen entwickelt. Angreifer nutzten trojanische Pferde, um die Zugangsdaten zu Handelsplattformen und zu Webmaildiensten zu erbeuten, über die sie dann weitere Zugangsdaten erlangten.

Die Anzahl der Spammails ist rückläufig, rechnete das BSI vor. Der digitale Werbemüll macht aber immer noch 96,1 Prozent des gesamten E-Mail-Aufkommens aus. Sprache und Inhalte der Spammails seien "überzeugender" geworden. Deutschland liegt unter den Spam-Versender-Nationen hinter den USA, Brasilien und Indien weltweit auf Rang 4.

Bundesinnenminister Hans-Peter Friedrich (CSU) sagte am Rande der Eröffnung des Cyberabwehrzentrums dem Fernsehsender Phoenix: "Ich glaube, man muss sich darüber im Klaren sein, dass es kein Netz mehr gibt, von dem man sagen kann, dass es absolut sicher ist. Wir werden immer versuchen müssen, in einem Wettlauf der Technologie den Hackern einen Schritt voraus zu sein." Hierfür diene das neue Cyberabwehrzentrum. Es solle vor allem zur Verhinderung von Cyberangriffen beitragen, so der Minister.


eye home zur Startseite
Thread-Anzeige 17. Jun 2011

Angriffe verhindern oder abwehren ? Verhindern würde beinhalten: - Ausknipsung von Spam...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Sky Deutschland GmbH, Unterföhring bei München
  2. Fraunhofer-Institut für Holzforschung WKI, Braunschweig
  3. über Jobware Personalberatung, Großraum Aachen
  4. Deutsche Nationalbibliothek, Frankfurt am Main


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 24,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 7,90€
  3. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)

Folgen Sie uns
       


  1. Private Division

    Rockstar-Games-Firma gründet Ableger für AAA-Indiegames

  2. Klage erfolgreich

    BND darf deutsche Metadaten nicht beliebig sammeln

  3. Neuer Bericht

    US-Behörden sollen kommerzielle Cloud-Dienste nutzen

  4. Übernahme

    Walt Disney kauft Teile von 21st Century Fox

  5. Deep Learning

    Googles Cloud-TPU-Cluster nutzen 4 TByte HBM-Speicher

  6. Leistungsschutzrecht

    EU-Staaten uneins bei Urheberrechtsreform

  7. E-Ticket Deutschland bei der BVG

    Bewegungspunkt am Straßenstrich

  8. Star Wars

    The-Last-Jedi-Update für Battlefront 2 veröffentlicht

  9. Airport mit 802.11n und neuere

    Apple sichert seine WLAN-Router gegen Krack-Angriff ab

  10. Bell UH-1

    Aurora Flight Sciences macht einen Hubschrauber zur Drohne



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Vorratsdatenspeicherung: Die Groko funktioniert schon wieder
Vorratsdatenspeicherung
Die Groko funktioniert schon wieder
  1. Dieselgipfel Regierung fördert Elektrobusse mit 80 Prozent
  2. Gutachten Quote für E-Autos und Stop der Diesel-Subventionen gefordert
  3. Sackgasse EU-Industriekommissarin sieht Diesel am Ende

2-Minuten-Counter gegen Schwarzfahrer: Das sekundengenaue Handyticket ist möglich
2-Minuten-Counter gegen Schwarzfahrer
Das sekundengenaue Handyticket ist möglich
  1. Handy-Ticket in Berlin BVG will Check-in/Be-out-System in Bussen testen
  2. VBB Schwarzfahrer trotz Handy-Ticket

Kilopower: Ein Kernreaktor für Raumsonden
Kilopower
Ein Kernreaktor für Raumsonden
  1. Raumfahrt Nasa zündet Voyager-Triebwerke nach 37 Jahren
  2. Bake in Space Bloß keine Krümel auf der ISS
  3. Raumfahrtpionier Der Mann, der lange vor SpaceX günstige Raketen entwickelte

  1. Re: 35MH/s bei 180W und etwa 30Cent/KWh? Ist das...

    sofries | 00:07

  2. Re: Kopf -> Tisch

    Allandor | 00:02

  3. Hierfür braucht Disney mehr eigene Inhalte, die...

    plutoniumsulfat | 14.12. 23:52

  4. Re: Was bedeutet mittlerweile Indie-Game?

    HorkheimerAnders | 14.12. 23:50

  5. Re: Via Viagem

    Cok3.Zer0 | 14.12. 23:48


  1. 16:10

  2. 15:30

  3. 15:19

  4. 14:50

  5. 14:44

  6. 14:43

  7. 14:05

  8. 12:55


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel