Abo
  • Services:

Big Brother Camera Security

Anwendung für das iPhone wurde von Apple entfernt

Nur wenige Stunden, nachdem Daniel Amitay mit seiner iPhone-App Passwortkombinationen ausgewertet und publiziert hat, hat Apple reagiert. Big Brother Camera Security wurde vom App Store entfernt.

Artikel veröffentlicht am ,
Einfache Passwörter sind keine gute Idee.
Einfache Passwörter sind keine gute Idee. (Bild: Golem.de)

Mit seiner App Big Brother Camera Security hat Daniel Amitay Statistiken über Passwörter seiner Nutzer erstellt. Die Reaktion von Apple auf die interessanten Daten folgte prompt: Die App wurde aus dem App Store von Apple genommen, weil Amitay ohne Wissen der Nutzer Passwortdaten sammelte.

Stellenmarkt
  1. über InterSearch Personalberatung GmbH & Co. KG, Nordrhein-Westfalen
  2. Robert Bosch GmbH, Böblingen

In einem Blogeintrag verteidigt Amitay sein Vorgehen. Er versichert, dass die Daten anonym erhoben wurden. Es wurde nur das Passwort seiner App an ihn gesandt, ohne Möglichkeit einer Nutzeridentifikation. Er glaubt deswegen, dass er nicht gegen die Bedingungen verstoßen hat, die in der iTunes-Eula zu finden sind. Zudem betont er, dass er nicht die Ziffernkombinationen von iOS ausgelesen hat, sondern nur Ziffernkombinationen aus seiner App.

Die Passwörter, die Amitay gesammelt hatte, wollte er eigenen Angaben zufolge in einer kommenden App-Version von Big Brother Camera Security verwenden. Nutzer, die allzu einfache Passwörter verwenden, sollten vor der Verwendung gewarnt werden.

Amitays andere Anwendungen sind weiterhin im App Store zu finden. Der Ausschluss bezieht sich nur auf die Big-Brother-App. Amitay hat bereits eine neue Version der App eingereicht, dieses Mal ohne die fraglichen Codeteile, die Passwortdaten sammeln.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)
  2. (u. a. Der Marsianer, Spaceballs, Titanic, Batman v Superman)
  3. (u. a. Deadpool, Alien Covenant, Assassins Creed)

GeroflterCopter 17. Jun 2011

Ham bei dir auch die Kumpel aus Chile angerufen dass sie dein Niveau gefunden haben...

M.P. 16. Jun 2011

Hier sieht man sie http://www.youtube.com/watch?v=yEu_8HQPywg Ist so etwas wie ein...


Folgen Sie uns
       


Dell XPS 13 (9370) - Fazit

Dells neues XPS 13 ist noch dünner als der Vorgänger. Der Nachteil: Es muss auf USB-A und einen SD-Kartenleser verzichtet werden. Auch das spiegelnde Display nervt uns im Test. Gut ist das Notebook trotzdem.

Dell XPS 13 (9370) - Fazit Video aufrufen
P20 Pro im Kameratest: Huaweis Dreifach-Kamera schlägt die Konkurrenz
P20 Pro im Kameratest
Huaweis Dreifach-Kamera schlägt die Konkurrenz

Mit dem P20 Pro will Huawei sich an die Spitze der Smartphone-Kameras katapultieren. Im Vergleich mit der aktuellen Konkurrenz zeigt sich, dass das P20 Pro tatsächlich über eine sehr gute Kamera verfügt: Die KI-Funktionen können unerfahrenen Nutzern zudem das Fotografieren erleichtern.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Android Huawei präsentiert drei neue Smartphones ab 120 Euro
  2. Wie Samsung Huawei soll noch für dieses Jahr faltbares Smartphone planen
  3. Porsche Design Mate RS Huawei bringt 512-GByte-Smartphone für 2.100 Euro

NUC8i7HVK (Hades Canyon) im Test: Intels Monster-Mini mit Radeon-Grafikeinheit
NUC8i7HVK (Hades Canyon) im Test
Intels Monster-Mini mit Radeon-Grafikeinheit

Unter dem leuchtenden Schädel steckt der bisher schnellste NUC: Der buchgroße Hades Canyon kombiniert einen Intel-Quadcore mit AMDs Vega-GPU und strotzt förmlich vor Anschlüssen. Obendrein ist er recht leise und eignet sich für VR - selten hat uns ein System so gut gefallen.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Crimson Canyon Intel plant weiteren Mini-PC mit Radeon-Grafik
  2. NUC7CJYS und NUC7PJYH Intel bringt Atom-betriebene Mini-PCs
  3. NUC8 Intels Mini-PC hat mächtig viel Leistung

Dell XPS 13 (9370) im Test: Sehr gut ist nicht besser
Dell XPS 13 (9370) im Test
Sehr gut ist nicht besser

Mit dem XPS 13 (9370) hat Dell sein bisher exzellentes Ultrabook in nahezu allen Bereichen überarbeitet - und es teilweise verschlechtert. Der Akku etwa ist kleiner, das spiegelnde Display nervt. Dafür überzeugen die USB-C-Ports, die Kühlung sowie die Tastatur, und die Webcam wurde sinnvoller.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Ultrabook Dell hat das XPS 13 ruiniert
  2. XPS 13 (9370) Dells Ultrabook wird dünner und läuft kürzer
  3. Ultrabook Dell aktualisiert XPS 13 mit Quadcore-Chip

    •  /