Abo
  • IT-Karriere:

Document Foundation

Libreoffice 3.3.3 ist da

Pünktlich Mitte Juni 2011 hat die Document Foundation Libreoffice 3.3.3 für Windows, Linux und Mac OS veröffentlicht. Diese Version bringt vor allem Fehlerkorrekturen, um die Stabilität der freien Office-Suite zu verbessern.

Artikel veröffentlicht am ,
Downloadseite von Libreoffice 3.3.3
Downloadseite von Libreoffice 3.3.3 (Bild: Document Foundation / Golem.de)

Mit Libreoffice 3.3.3 gibt es keine neuen Funktionen. Stattdessen korrigiert die Version ausschließlich kleinere Programmfehler, so dass Libreoffice deutlich zuverlässiger arbeiten sollte als der Vorgänger. Im Unterschied zu Libreoffice 3.4.0 wird die aktuelle Version für den Produktiveinsatz empfohlen.

Stellenmarkt
  1. Landwirtschaftliche Rentenbank, Frankfurt am Main
  2. Autobahn Tank & Rast Gruppe, Bonn

Den Machern von Libreoffice ist bekannt, dass auch Libreoffice 3.3.3 noch kleinere Programmfehler enthält. Diese sollen mit der Version 3.3.4 beseitigt werden, die für Ende August 2011 vorgesehen ist. Zuvor wird laut aktuellem Zeitplan Ende Juni 2011 noch Libreoffice 3.4.1 und Ende Juli 2011 Libreoffice 3.4.2 erscheinen

Libreoffice 3.3.3 ist für Windows, Linux und Mac OS als Download verfügbar.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-91%) 5,25€
  2. 8,99€
  3. 2,22€

blueDragon 17. Jun 2011

Diverse Schulen unterrichten längst mit und an Openoffice.org bzw. inzwischen vermutlich...

bstea 17. Jun 2011

Die wollen doch nur zeigen, dass Libreoffice so aktiv und besser ist weil bessere Lizenz...

Lala Satalin... 17. Jun 2011

Wobei PNG immernoch stark verbesserungswürdig ist: - fehlender ADPCM-Support per...

Astorek 16. Jun 2011

Ich habe noch einen älteren Laptop, der produktiv genutzt wird und aus diversen Gründen...

Anonymer Nutzer 16. Jun 2011

Ok, da gibt es weder regelmaessige kostenlose Updates noch downloadbare Versionen...


Folgen Sie uns
       


Akku-Recycling bei Duesenfeld

Das Unternehmen Duesenfeld aus Peine hat ein Verfahren für das Recycling von Elektroauto-Akkus entwickelt.

Akku-Recycling bei Duesenfeld Video aufrufen
Mobile-Games-Auslese: Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor
Mobile-Games-Auslese
Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor

Ein Dieb mit Dolch in Daggerhood, dazu ein (historisch verbürgter) Arzt in Astrologaster sowie wunderschön aufbereitetes Free-to-Play-Mittelalter in Marginalia Hero: Golem.de stellt die spannendsten neuen Mobile Games vor.
Von Rainer Sigl

  1. Hyper Casual Games 30 Sekunden spielen, 30 Sekunden Werbung
  2. Mobile-Games-Auslese Rollenspiel-Frühling mit leichten Schusswechseln
  3. Gaming Apple Arcade wird Spiele-Flatrate für iOS und MacOS

Wolfenstein Youngblood angespielt: Warum wurden diese dämlichen Mädchen nicht aufgehalten!?
Wolfenstein Youngblood angespielt
"Warum wurden diese dämlichen Mädchen nicht aufgehalten!?"

E3 2019 Der erste Kill ist der schwerste: In Wolfenstein Youngblood kämpfen die beiden Töchter von B.J. Blazkowicz gegen Nazis. Golem.de hat sich mit Jess und Soph durch einen Zeppelin über dem belagerten Paris gekämpft.
Von Peter Steinlechner


    Elektromobilität: Wohin mit den vielen Akkus?
    Elektromobilität
    Wohin mit den vielen Akkus?

    Akkus sind die wichtigste Komponente von Elektroautos. Doch auch, wenn sie für die Autos nicht mehr geeignet sind, sind sie kein Fall für den Schredder. Hersteller wie Audi testen Möglichkeiten, sie weiterzuverwenden.
    Ein Bericht von Dirk Kunde

    1. Proterra Elektrobushersteller vermietet Akkus zur Absatzförderung
    2. Batterieherstellung Kampf um die Zelle
    3. US CPSC HP muss in den USA nochmals fast 80.000 Akkus zurückrufen

      •  /