Abo
  • IT-Karriere:

Kommunikation

Horde Groupware 4.0 setzt auf PHP 5.0

Die Version 4.0 der freien Groupware-Lösung des Horde-Projekts wurde komplett an PHP 5 angepasst und nutzt den Pear-Installer.

Artikel veröffentlicht am ,
Horde-Logo
Horde-Logo (Bild: Horde.org)

Die freie Groupware-Anwendung des Horde-Teams wurde nach zwei Jahren Entwicklung in Version 4.0 veröffentlicht. Die Entwickler haben die neue Version der Software komplett an PHP 5 angepasst und die Installation kann über den Pear-Installer erfolgen. Für Administratoren soll sich die Konfiguration vereinfachen.

Stellenmarkt
  1. VBL. Versorgungsanstalt des Bundes und der Länder, Karlsruhe
  2. Schöck Bauteile GmbH, Baden-Baden

Die aktuelle Version unterstützt Activesync zur Synchronisation mit mobilen Geräten. Außerdem sollen Sessions besser gecacht werden und Daten dadurch schneller ausgetauscht werden können. Auch die Abhängigkeit von externen Bibliotheken ist weiter reduziert worden.

Nutzer können ihr Adressbuch nach doppelten Einträgen durchsuchen lassen und diese zusammenfügen. Das Kalendermodul nutzt eine neue Ajax-Oberfläche, auch für mobile Clients existiert ein neues Frontend. Ebenso wurde eine Zeitzonenunterstützung eingepflegt, die das Zusammenarbeiten weit verteilter Teams erleichtern soll. Mit einem CalDAV-Client kann ebenfalls auf die Kalenderfunktion zugegriffen werden.

Erläuterungen zur Installation sind im Downloadbereich der Webseite zu finden.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. 149,99€ (Release noch nicht bekannt)
  3. (-50%) 14,99€

yamasaki4 28. Jun 2011

Is very interested in it.

gunnarwrobel 22. Jun 2011

Horde lässt sich auch problemlos auf einem einfachen PHP/MySQL Server installieren, aber...


Folgen Sie uns
       


Asus Zephyrus G GA502 - Test

Sparsamer Sprinter mit dunklem Display: das Zephyrus G GA502 im Test.

Asus Zephyrus G GA502 - Test Video aufrufen
SEO: Der Google-Algorithmus benachteiligt Frauen
SEO
Der Google-Algorithmus benachteiligt Frauen

Websites von Frauen werden auf Google schlechter gerankt als die von Männern - und die deutsche Sprache ist schuld. Was lässt sich dagegen tun?
Von Kathi Grelck

  1. Google LED von Nest-Kameras lässt sich nicht mehr ausschalten
  2. FIDO Google führt Logins ohne Passwort ein
  3. Nachhaltigkeit 2022 sollen Google-Geräte Recycling-Kunststoff enthalten

Probefahrt mit Mercedes EQC: Ein SUV mit viel Wumms und wenig Bodenfreiheit
Probefahrt mit Mercedes EQC
Ein SUV mit viel Wumms und wenig Bodenfreiheit

Mit dem EQC bietet nun auch Mercedes ein vollelektrisch angetriebenes SUV an. Golem.de hat auf einer Probefahrt getestet, ob das Elektroauto mit Audis E-Tron mithalten kann.
Ein Erfahrungsbericht von Friedhelm Greis

  1. Freightliner eCascadia Daimler bringt Elektro-Lkw mit 400 km Reichweite
  2. Mercedes-Sicherheitsstudie Mit der Lichtdusche gegen den Sekundenschlaf
  3. Elektro-SUV Produktion des Mercedes-Benz EQC beginnt

Mobile-Games-Auslese: Verdrehte Räume und verrückte Zombies für unterwegs
Mobile-Games-Auslese
Verdrehte Räume und verrückte Zombies für unterwegs

Ein zauberhaftes Denksportspiel wie Rooms, ansteckende Zombies in Infectonator 3 Apocalypse und Sky - Children of the Light, das neue Werk der Journey-Entwickler: Für die Urlaubszeit hat Golem.de besonders schöne und vielfälige Mobile Games gefunden!
Eine Rezension von Rainer Sigl

  1. Dr. Mario World im Test Spielspaß für Privatpatienten
  2. Mobile-Games-Auslese Ein Wunderjunge und dreimal kostenloser Mobilspaß
  3. Mobile-Games-Auslese Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor

    •  /