• IT-Karriere:
  • Services:

Kommunikation

Horde Groupware 4.0 setzt auf PHP 5.0

Die Version 4.0 der freien Groupware-Lösung des Horde-Projekts wurde komplett an PHP 5 angepasst und nutzt den Pear-Installer.

Artikel veröffentlicht am ,
Horde-Logo
Horde-Logo (Bild: Horde.org)

Die freie Groupware-Anwendung des Horde-Teams wurde nach zwei Jahren Entwicklung in Version 4.0 veröffentlicht. Die Entwickler haben die neue Version der Software komplett an PHP 5 angepasst und die Installation kann über den Pear-Installer erfolgen. Für Administratoren soll sich die Konfiguration vereinfachen.

Stellenmarkt
  1. Rödl & Partner, Nürnberg
  2. Forschungszentrum Jülich GmbH, Jülich

Die aktuelle Version unterstützt Activesync zur Synchronisation mit mobilen Geräten. Außerdem sollen Sessions besser gecacht werden und Daten dadurch schneller ausgetauscht werden können. Auch die Abhängigkeit von externen Bibliotheken ist weiter reduziert worden.

Nutzer können ihr Adressbuch nach doppelten Einträgen durchsuchen lassen und diese zusammenfügen. Das Kalendermodul nutzt eine neue Ajax-Oberfläche, auch für mobile Clients existiert ein neues Frontend. Ebenso wurde eine Zeitzonenunterstützung eingepflegt, die das Zusammenarbeiten weit verteilter Teams erleichtern soll. Mit einem CalDAV-Client kann ebenfalls auf die Kalenderfunktion zugegriffen werden.

Erläuterungen zur Installation sind im Downloadbereich der Webseite zu finden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 34,99€/49,99€ (mit/ohne Spezialangebote)
  2. (u. a. Acer KG241P 144-Hz-Monitor für 159€)
  3. (aktuell u. a. Mushkin Pilot-E 2 TB für 219,90€ + Versand)

yamasaki4 28. Jun 2011

Is very interested in it.

gunnarwrobel 22. Jun 2011

Horde lässt sich auch problemlos auf einem einfachen PHP/MySQL Server installieren, aber...


Folgen Sie uns
       


Apples Airpods 2 und Samsungs Galaxy Buds im Test

Wir haben die neuen Airpods von Apple mit den Galaxy Buds von Samsung verglichen. Beim Klang schneiden die Airpods 2 wieder sehr gut ab. Es bleibt der Nachteil, dass Android-Nutzer die Airpods nur eingeschränkt nutzen können. Umgekehrt können iPhone-Nutzer die Galaxy Buds nur mit Beschränkungen verwenden. Die Galaxy Buds haben eine ungewöhnlich lange Akkulaufzeit.

Apples Airpods 2 und Samsungs Galaxy Buds im Test Video aufrufen
DSGVO: Kommunen verschlüsseln fast nur mit De-Mail
DSGVO
Kommunen verschlüsseln fast nur mit De-Mail

Die Kommunen tun sich weiter schwer mit der Umsetzung der Datenschutz-Grundverordnung. Manche verstehen unter Daten-Verschlüsselung einen abschließbaren Raum für Datenträger.
Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Datenschmuggel US-Gericht schränkt Durchsuchungen elektronischer Geräte ein
  2. Digitale Versorgung Viel Kritik an zentraler Sammlung von Patientendaten
  3. Datenschutz Zahl der Behördenzugriffe auf Konten steigt

Surface Laptop 3 (15 Zoll) im Test: Das 15-Zoll-Macbook mit Windows 10 und Ryzen
Surface Laptop 3 (15 Zoll) im Test
Das 15-Zoll-Macbook mit Windows 10 und Ryzen

Was passiert, wenn ein 13-Zoll-Notebook ein 15-Zoll-Panel erhält? Es entsteht der Surface Laptop 3. Er ist leicht, sehr gut verarbeitet und hat eine exzellente Tastatur. Das bereitet aber nur Freude, wenn wir die wenigen Anschlüsse und den recht kleinen Akku verkraften können.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Surface Laptop 3 mit 15 Zoll Microsoft könnte achtkernigen Ryzen verbauen

Autonomes Fahren: Wenn der Wagen das Volk nicht versteht
Autonomes Fahren
Wenn der Wagen das Volk nicht versteht

VW testet in Hamburg das vollautonome Fahren in der Stadt - und das recht erfolgreich, wie eine Probefahrt zeigt. Als größtes Problem erweist sich ausgerechnet die Höflichkeit der Fußgänger.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Volkswagen ID. Space Vizzion als Elektrokombi vorgestellt
  2. Elektroauto von VW Es hat sich bald ausgegolft
  3. ID.3 kommt Volkswagen verkauft den E-Golf zum Schnäppchenpreis

    •  /