Abo
  • Services:
Anzeige
Nokia: Qt 5 soll im April 2012 erscheinen
(Bild: Nokia)

Nokia

Qt 5 soll im April 2012 erscheinen

Nokia: Qt 5 soll im April 2012 erscheinen
(Bild: Nokia)

Nokia will sich vorerst "schmallippig" geben: Qt habe eine Zukunft, versicherte Nokia auf der Qt Contributors Conference in Berlin. Wie sie aussehen soll, will das Unternehmen aber noch nicht verraten. Nur so viel: Die Community wird stärker beteiligt.

Wie sieht die Zukunft von Qt nach Nokias Wechsel auf Windows Phone 7 und der Auslagerung des kommerziellen Qt-Geschäfts an Digia aus? Auf der Qt Contributors Conference in Berlin gab es einige Antworten, aber wichtige Fragen sind offen geblieben.

Anzeige

Qt habe eine Zukunft und diese liege stärker in den Händen der Community als jemals zuvor - auf diese Aussage liefen Nokias Äußerungen hinaus. Nokia habe trotz Windows Phone 7 weiterhin ein Interesse an Qt und investiere in das Framework. Warum? Dazu könne man noch nichts sagen.

Sebastian Nyström, als Vice President bei Nokia für Qt und Open Source verantwortlich, wies die Spekulation zurück, das neue Open-Governance-Modell sei lediglich Nokias Versuch, die Verantwortung für Qt abzugeben. Es gebe einen Platz für Qt in Nokias Produktportfolio und feste Pläne für die Zukunft. Nur wie diese Pläne aussehen und wie Qt in Nokias neue Strategie und das Produktportfolio passt, wollte er nicht verraten. Ankündigungen gebe es erst, wenn es etwas zu verkünden gebe. Bis dahin werde man sich dazu eher "schmallippig" geben, sagte Nyström.

Qt wird zum echten Open-Source-Projekt

Lars Knoll, der die Qt-Entwicklung bei Nokia leitet, machte deutlich, dass sich Qt zu einem echten Open-Source-Projekt wandeln soll. Jeder soll gleichermaßen an Qt mitarbeiten können, die Kommunikation über offene Mailinglisten und IRC abgewickelt werden und der Code über Git zur Verfügung stehen. Mit den neuen Einflussmöglichkeiten nimmt Nokia die Community aber auch stärker in die Pflicht.

Die Governance-Struktur von Qt soll sich künftig am Webkit-Projekt orientieren. Jeder kann bei Qt künftig zum "Contributor" werden, also einen Patch beisteuern oder sich anderweitig am Projekt beteiligen. Die nächste Stufe ist der "Approver", der dem Webkit-Reviewer ähnelt. Auch hier sollen die Hürden nicht sehr hoch liegen. "Maintainer" soll es nur geben, wenn es wirklich nötig ist. Über allen steht der Chief Maintainer. Die Rolle wird voraussichtlich Lars Knoll übernehmen, der Qt schon heute bei Nokia leitet.

Qt an die technischen Veränderungen anpassen 

eye home zur Startseite
zilti 21. Jun 2011

Nein, ich habe das jetzt aus Entwicklersicht gemeint ;) Was ich sagen will ist: Wieso...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Bonitas Holding GmbH, Herford
  2. Sky Deutschland GmbH, Unterföhring bei München
  3. über Dr. Richter Heidelberger GmbH & Co. KG, Großraum Stuttgart
  4. Landis+Gyr GmbH, Nürnberg


Anzeige
Top-Angebote
  1. (heute u. a. reduzierte PS4-Bundles, Videospiele und Fernseher. Weitere Aktionen u. a. Echo Plus...
  2. (u. a. HP Pavilion 32 für 279€ und HP Omen 25 für 219€)

Folgen Sie uns
       


  1. SuperSignal

    Vodafone Deutschland schaltet Smart-Cells ab

  2. Top Gun 3D

    Mit VR-Headset kostenlos ins Kino

  3. Übernahme

    Marvell kauft Cavium für 6 Milliarden US-Dollar

  4. Wilhelm.tel

    Weiterer Kabelnetzbetreiber schaltet Analog-TV ab

  5. Grafiktreiber

    AMDs Display-Code in Linux-Kernel aufgenommen

  6. Oneplus 5T im Test

    Praktische Änderungen ohne Preiserhöhung

  7. Vito, Sprinter, Citan

    Mercedes bringt Lieferwagen als Elektrofahrzeuge heraus

  8. JoltandBleed

    Oracle veröffentlicht Notfallpatch für Universitäts-Software

  9. Medion Akoya P56000

    Aldi-PC mit Ryzen 5 und RX 560D kostet 600 Euro

  10. The Update Aquatic

    Minecraft bekommt Klötzchendelfine



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Smartphone-Kameras im Test: Die beste Kamera ist die, die man dabeihat
Smartphone-Kameras im Test
Die beste Kamera ist die, die man dabeihat
  1. Honor 7X Smartphone im 2:1-Format mit verbesserter Dual-Kamera
  2. Mini-Smartphone Jelly im Test Winzig, gewöhnungsbedürftig, nutzbar
  3. Leia RED verrät Details zum Holo-Display seines Smartphones

Xbox One X im Test: Schöner, schwerer Stromfresser
Xbox One X im Test
Schöner, schwerer Stromfresser
  1. Microsoft Xbox-Software und -Services wachsen um 21 Prozent
  2. Microsoft Xbox One emuliert 13 Xbox-Klassiker
  3. Microsoft Neue Firmware für Xbox One bietet mehr Übersicht

Doom-Brettspiel-Neuauflage im Test: Action am Wohnzimmertisch
Doom-Brettspiel-Neuauflage im Test
Action am Wohnzimmertisch
  1. Doom, Wolfenstein, Minecraft Nintendo kriegt große Namen
  2. Gamedesign Der letzte Lebenspunkt hält länger

  1. Re: mit 136 PS nur 155 Km/h?

    User_x | 03:00

  2. Valkyria Chronicles...

    IT-Kommentator | 02:50

  3. einen "deutschen" Macron ....

    pk_erchner | 02:21

  4. Verschenke meinen Oneplus 5T Invite mit 20¤ Rabatt

    TechnikMax | 02:06

  5. Re: Immer noch nicht hoehenverstellbar

    packansack | 02:02


  1. 17:26

  2. 17:02

  3. 16:21

  4. 15:59

  5. 15:28

  6. 15:00

  7. 13:46

  8. 12:50


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel