Abo
  • Services:
Anzeige
Google Instant in Opera
Google Instant in Opera (Bild: Opera / Golem.de)

Google Instant

Sofortige Suchergebnisse nun auch in Opera

Google Instant in Opera
Google Instant in Opera (Bild: Opera / Golem.de)

Neun Monate mussten Nutzer des Opera-Browsers warten, nun ist die Funktion Google Instant auch in Opera aktiviert. Erst kürzlich hatte sich Opera öffentlich darüber beklagt, dass Google neue Funktionen nicht an den norwegischen Browser anpasse.

Google Instant reagiert unmittelbar auf alle Eingaben und zeigt sofort die passenden Suchergebnisse an. Für die meisten Browser steht diese Funktion seit September 2010 zur Verfügung. Nach neun Monaten Wartezeit hat Google seine Suchseite so angepasst, dass Google Instant nun auch mit dem Opera-Browser funktioniert.

Anzeige

Opera hatte sich im Mai 2011 öffentlich darüber beklagt, dass Google Opera bewusst von neuen Entwicklungen ausschließe. Es ist unklar, ob sich Google Operas Kritik zu Herzen genommen hat, oder ob es ohnehin Google Instant so anpassen wollte, dass die Funktion auch in Opera zur Verfügung steht.

Google Instant in Opera dauerhaft deaktivieren

Die Aktivierung von Google Instant bringt in Opera allerdings einige Probleme. Wer Opera mit einfachen Tastenkürzeln bedient, wird sich nur schwer mit Google Instant anfreunden können, weil alle Tasteneingaben automatisch in Googles Suchfeld landen. Hier passt das Bedienkonzept von Opera mit der der neuen Google-Funktion nicht zusammen.

Wer daher Google Instant in Opera lieber abschalten möchte, kann dies bequem über die Konfiguration der eingestellten Suchmaschinen erledigen. Dazu muss der Parameter "&as_qdr=all" in der Adresszeile der Google-Suche in den Suchmaschinenparametern von Opera hinzugefügt werden. Dann ist Google Instant dauerhaft deaktiviert, ohne dass sich der Anwender bei Google anmelden muss, um die Funktion über die Suchmaschineneinstellungen dauerhaft zu deaktivieren.


eye home zur Startseite
Uschi12 16. Jun 2011

Also ist bestätigt, dass du von dieser Thematik keine Ahnung hast.

Sukram71 16. Jun 2011

Jdes mal gibt es hier vohrer 20 Sekunden Werbung und nen "tollen" Windows Azure-Rahmen...

gaym0r 16. Jun 2011

Hm, keine Ahnung. Kanns selbst auch erst testen wenn ich zu Hause bin. Kann ja dann...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Landeshauptstadt München, München
  2. AKDB, München
  3. GK Software AG, Schöneck
  4. Bertrandt Technikum GmbH, Ehningen bei Stuttgart


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Asus Gaming-Monitor 299€, iPhone 8 64 GB 799€, Game of Thrones, Konsolen)
  2. (heute u. a. Gaming-Artikel von Lioncast und Blu-ray-Angebote)
  3. (u. a. 5 Blu-rays für 25€, 3-für-2-Aktion und Motorola Moto G5 für 129€)

Folgen Sie uns
       


  1. Augmented Reality

    Google stellt Project Tango ein

  2. Uber vs. Waymo

    Uber spionierte Konkurrenten aus

  3. Die Woche im Video

    Amerika, Amerika, BVG, Amerika, Security

  4. HTTPS

    Fritzbox bekommt Let's Encrypt-Support und verrät Hostnamen

  5. Antec P110 Silent

    Gedämmter Midi-Tower hat austauschbare Staubfilter

  6. Pilotprojekt am Südkreuz

    De Maizière plant breiten Einsatz von Gesichtserkennung

  7. Spielebranche

    WW 2 und Battlefront 2 gewinnen im November-Kaufrausch

  8. Bauern

    Deutlich über 80 Prozent wollen FTTH

  9. Linux

    Bolt bringt Thunderbolt-3-Security für Linux

  10. Streit mit Bundesnetzagentur

    Telekom droht mit Ende von kostenlosem Stream On



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
E-Ticket Deutschland bei der BVG: Bewegungspunkt am Straßenstrich
E-Ticket Deutschland bei der BVG
Bewegungspunkt am Straßenstrich
  1. Handy-Ticket in Berlin BVG will Check-in/Be-out-System in Bussen testen
  2. VBB Schwarzfahrer trotz Handy-Ticket

LG 32UD99-W im Test: Monitor mit beeindruckendem Bild - trotz unausgereiftem HDR
LG 32UD99-W im Test
Monitor mit beeindruckendem Bild - trotz unausgereiftem HDR
  1. Android-Updates Krack-Patches für Android, aber nicht für Pixel-Telefone
  2. Check Point LGs smarter Staubsauger lässt sich heimlich fernsteuern

Vorratsdatenspeicherung: Die Groko funktioniert schon wieder
Vorratsdatenspeicherung
Die Groko funktioniert schon wieder
  1. Dieselgipfel Regierung fördert Elektrobusse mit 80 Prozent
  2. Gutachten Quote für E-Autos und Stop der Diesel-Subventionen gefordert
  3. Sackgasse EU-Industriekommissarin sieht Diesel am Ende

  1. Re: Jetzt tut mal nicht so als hättet ihr nicht...

    bjoedden | 17:38

  2. Re: Die Anbieter dürften jubeln

    bjoedden | 17:22

  3. Re: "Die Wahrheit ist, Verbraucher lieben es...

    basil | 17:19

  4. Re: Natürlich ist man zufrieden

    bjoedden | 17:14

  5. Re: Gerade gesehen - spoiler inside! VIELE FIESE...

    Umaru | 17:11


  1. 12:47

  2. 11:39

  3. 09:03

  4. 17:47

  5. 17:38

  6. 16:17

  7. 15:50

  8. 15:25


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel