Abo
  • Services:
Anzeige
CPU-Architekturen 1992 (links) und 2011, laut ARM
CPU-Architekturen 1992 (links) und 2011, laut ARM (Bild: ARM)

GPU-Programmierung

AMD eifert Nvidias CUDA nach

CPU-Architekturen 1992 (links) und 2011, laut ARM
CPU-Architekturen 1992 (links) und 2011, laut ARM (Bild: ARM)

Bis 2014 sollen APUs, AMDs Kombination aus CPU und GPU, mit Funktionen ähnlich wie bei C++ programmierbar sein. Das hat der Chiphersteller auf seinem Fusion Developer Summit erklärt. Unterstützung für OpenCL kommt dabei von ARM.

Wie auch aus einer Mitteilung von AMD hervorgeht, will das Unternehmen bis 2014 die Programmierung von x86-Kernen und Grafikteilen seiner APUs vereinheitlichen und vereinfachen. Dazu sollen die CPU- und GPU-Elemente unter anderem über ein einheitliches und kohärentes Speichermodell ansprechbar sein. Während integrierte Grafik schon lange den Hauptspeicher eines PC nutzt, ist dessen Aufteilung aber noch immer relativ starr: Die CPU kann nur über Umwege in den Grafikspeicher sehen, selbst wenn dieser sich physisch auf demselben Chip befindet.

Anzeige

Auch der Wechsel von Tasks, eine weitere Bremse beim Zusammenspiel von CPU und GPU, soll durch einen vom Anwender programmierbaren Scheduler an die Bedürfnisse der jeweiligen Anwendung anpassbar werden. Die wohl wichtigste Neuerung ist aber, was AMD nur vage als "C++ features" beschreibt. Ob das auch volle Objektorientierung umfasst, ist damit noch nicht sicher.

  • 2011 sieht in ARM nur noch einen relevanten Mitbewerber.
  • Elf Architekturen gab es auf dem Microprocessor Forum 1992.
  • Das Tanenbaum-Zitat
Elf Architekturen gab es auf dem Microprocessor Forum 1992.

An C, nicht an C++, hatte sich auch Nvidia mit seiner Schnittstelle CUDA orientiert. Erst seit den Fermi-GPUs können damit auch Teile von C++ verwendet werden. Die bekannte und vielfach gelehrte Programmiersprache gilt als einer der Gründe für den Erfolg von Nvidias GPUs für Rechenanwendungen.

AMD will aber nicht auf eine proprietäre Schnittstelle setzen, die ständig weiterentwickelt werden muss. Vielmehr sollen OpenCL und Directcompute die Schwerpunkte sein, für welche die eigenen, bisher als "Stream" bekannten Interfaces angepasst werden sollen. Eine ausführliche Spezifikation, nicht nur der neuen Schnittstellen, sondern auch der APU-Architektur aus Sicht der Software, will AMD zudem offenlegen - wann, ist noch nicht bekannt.

Offene Standards statt proprietärer Schnittstellen 

eye home zur Startseite
rayo 06. Sep 2011

Hallo Was mir zu deinem Problem gerade einfällt: - Float-Puffer muss am Anfang in den...

war10ck 16. Jun 2011

Wie klickst du auf ein Fenster dass noch nicht sichtbar ist?



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Werner Sobek Group GmbH, Stuttgart
  2. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach
  3. MEMMERT GmbH + Co. KG, Schwabach (Metropolregion Nürnberg)
  4. Syna GmbH, Frankfurt am Main


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 47,99€
  2. 3,00€
  3. (-20%) 31,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Heiko Maas

    "Kein Wunder, dass Facebook seine Vorgaben geheim hält"

  2. Virtual Reality

    Oculus Rift unterstützt offiziell Roomscale-VR

  3. FTP-Client

    Filezilla bekommt ein Master Password

  4. Künstliche Intelligenz

    Apple arbeitet offenbar an eigenem AI-Prozessor

  5. Die Woche im Video

    Verbogen, abgehoben und tiefergelegt

  6. ZTE

    Chinas großes 5G-Testprojekt läuft weiter

  7. Ubisoft

    Far Cry 5 bietet Kampf gegen Sekte in und über Montana

  8. Rockstar Games

    Waffenschiebereien in GTA 5

  9. Browser-Games

    Unreal Engine 4.16 unterstützt Wasm und WebGL 2.0

  10. Hasskommentare

    Bundesrat fordert zahlreiche Änderungen an Maas-Gesetz



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Debatte nach Wanna Cry: Sicherheitslücken veröffentlichen oder zurückhacken?
Debatte nach Wanna Cry
Sicherheitslücken veröffentlichen oder zurückhacken?
  1. Sicherheitslücke Fehlerhaft konfiguriertes Git-Verzeichnis bei Redcoon
  2. Hotelketten Buchungssystem Sabre kompromittiert Zahlungsdaten
  3. Onlinebanking Betrüger tricksen das mTAN-Verfahren aus

Sphero Lightning McQueen: Erst macht es Brummbrumm, dann verdreht es die Augen
Sphero Lightning McQueen
Erst macht es Brummbrumm, dann verdreht es die Augen

Quantencomputer: Nano-Kühlung für Qubits
Quantencomputer
Nano-Kühlung für Qubits
  1. IBM Q Mehr Qubits von IBM
  2. Quantencomputer Was sind diese Qubits?
  3. Verschlüsselung Kryptographie im Quantenzeitalter

  1. Re: Machen wir doch mal die Probe aufs Exempel

    ML82 | 21:33

  2. Re: Siri und diktieren

    Stereo | 21:29

  3. Re: Also so eine art Amerikanischer IS Verschnitt...

    SanderK | 21:21

  4. Re: Akito Thunder 2 + Macbook

    Mixermachine | 21:13

  5. Re: Spulenfiepen!?

    strike | 21:10


  1. 12:54

  2. 12:41

  3. 11:44

  4. 11:10

  5. 09:01

  6. 17:40

  7. 16:40

  8. 16:29


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel