Abo
  • Services:

1&1

Managed Server bereiten Probleme

Der Webhoster 1&1 (1und1) hat Probleme mit einem Teil seiner Managed Server. Für Kunden gibt es aber einen Workaround.

Artikel veröffentlicht am ,
Blick ins Rechenzentrum von 1&1
Blick ins Rechenzentrum von 1&1 (Bild: 1&1/Andrea Fabry)

1&1 hat Kundenmeldungen bestätigt, nach denen zumindest ein Teil der Managed Server des Webhosters seit einigen Stunden nicht erreichbar sind. "Unsere Admins arbeiten mit Hochdruck dran, dass alles bald wieder läuft", vermeldete das Unternehmen über seinen Twitter-Account.

Stellenmarkt
  1. Concardis GmbH, Köln
  2. INCENT Corporate Services GmbH, Berlin

In der Zwischenzeit sollen sich betroffene Kunden mit einem schnellen Workaround behelfen können: "Deaktivieren Sie im Control-Center unter 'Server-Verwaltung' die 'Server-Dienste'. Dann sollte Ihre jeweilige Seite wieder erreichbar sein."

Nachtrag vom 15. Juni 2011, 14:03 Uhr

Laut 1&1 sind die Störungen bei der Zusatzoption "Performance Server" der Managed Server seit heute Mittag wieder behoben.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 18,99€
  2. 103,90€
  3. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Folgen Sie uns
       


Nokia 9 Pureview - Hands on (MWC 2019)

Das neue Nokia 9 Pureview von HMD Global verspricht mit seinen fünf Hauptkameras eine verbesserte Bildqualität. Wir haben das im Hands on überprüft.

Nokia 9 Pureview - Hands on (MWC 2019) Video aufrufen
Thyssen-Krupp Testturm Rottweil: Herr Fetzer parkt die Aufzugkabine um
Thyssen-Krupp Testturm Rottweil
Herr Fetzer parkt die Aufzugkabine um

Ohne Aufzüge gäbe es keine Hochhäuser. Aber inzwischen sind Wolkenkratzer zu hoch für herkömmliche Systeme. Thyssen-Krupp testet derzeit einen neuartigen Aufzug, der beliebig hoch fahren kann. Inspiriert ist er vom Paternoster und dem Transrapid. Wir waren im Testturm.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Ceramic Speed Hätte, hätte - Fahrrad ohne Kette
  2. Geheimdienste und Bundeswehr Masterstudiengang für Staatshacker gestartet
  3. Sonitus Technologies Zahnmikrofon sorgt für klare Kommunikation

Next Generation Car: Das Fahrzeug der Zukunft ist modular
Next Generation Car
Das Fahrzeug der Zukunft ist modular

Ein Fahrzeug braucht eine Kabine und einen Antrieb. Müssen aber beide eine fest verbundene Einheit sein? Forscher des DLR arbeiten an verschiedenen Konzepten für das Auto der Zukunft. Eines davon ist ein modulares Fahrzeug, das für verschiedene Zwecke eingesetzt werden kann.
Von Werner Pluta

  1. DLR Phylax erkennt Sprengstoffreste per Laser
  2. Raumfahrt DLR testet 3D-gedrucktes Raketentriebwerk
  3. Eden ISS Raumfahrt-Salat für Antarktis-Bewohner

Flugzeugabsturz: Boeing 737 MAX geht wegen Softwarefehler außer Betrieb
Flugzeugabsturz
Boeing 737 MAX geht wegen Softwarefehler außer Betrieb

Wegen eines bekannten Softwarefehlers wird der Flugbetrieb für Boeings neustes Flugzeug fast weltweit eingestellt - Die letzte Ausnahme war: die USA. Der Umgang der amerikanischen Flugaufsichtsbehörde mit den Problemen des neuen Flugzeugs erscheint zweifelhaft.

  1. Boeing Rollout der neuen 777X in wenigen Tagen
  2. Boeing 747 Der Jumbo Jet wird 50 Jahre alt
  3. Lufttaxi Uber sucht eine weitere Stadt für Uber-Air-Test

    •  /