Vier Wochen alter Sicherheitspatch für Office für Mac nachgereicht

Eine weitere Windows-Sicherheitslücke kann von Angreifern zur Einsicht in vertrauliche Daten missbraucht werden. Der Fehler in der MHMLT-Komponente betrifft alle unterstützten Windows-Versionen. Ein weiterer Fehler im SMB-Server kann für Denial-of-Service-Attacken verwendet werden und betrifft Windows Vista, 7, Server 2008 sowie 2008 R2. Der letzte der zehn Windows-Fehler steckt in Hyper-V von Windows Server 2008 sowie 2008 R2; andere Windows-Versionen kennen das Problem nicht.

Stellenmarkt
  1. Projektmanager / Lead Product Owner ERP (m/w/d)
    über Hays AG, Landshut
  2. Referent (m/w/d) für den Bereich Infomationstechnologie
    Katholisches Datenschutzzentrum, Dortmund
Detailsuche

Parallel zu den neuen Patches von Microsoft hat der Softwarekonzern nun das Sicherheitsupdate für Office für Mac nachgereicht. Besitzer der Mac-Version von Office mussten sich einen Monat gedulden, bis ihre Software aktualisiert wurde, während die Windows-Version bereits im Mai 2011 einen Patch erhielt.

Acht neue Sicherheitslücken in Office-Software

Parallel dazu wurde ein neuer Sicherheitspatch für Office XP, 2003, 2007, 2010, Office für Mac, 2004, 2008, 2011 sowie für den Open-XML-Dateiformatkonverter für Mac, den Excel Viewer und das Office Compatibility Pack veröffentlicht. Der Patch korrigiert acht Sicherheitslücken, die alle zur Ausführung von Schadcode missbraucht werden können. Opfer müssen lediglich dazu verleitet werden, eine Excel-Datei zu öffnen, die entsprechend präpariert wurde.

Für das .Net Framework hat Microsoft gleich zwei Patches veröffentlicht, einer davon korrigiert auch gleich einen Fehler in Silverlight 4. Beide Patches kümmern sich um Sicherheitslücken, die zur Ausführung beliebigen Programmcodes missbraucht werden können. Lediglich die Versionen 1.1 mit Service Pack 1 sowie 3.0 mit und ohne Service Pack 1 sind von den Fehlern nicht betroffen.

Golem Akademie
  1. Unity Basiswissen: virtueller Drei-Tage-Workshop
    7.–9. Februar 2022, Virtuell
  2. Unreal Engine 4 Grundlagen: virtueller Drei-Tage-Workshop
    28. Februar–2. März 2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Ebenfalls eine als gefährlich klassifizierte Sicherheitslücke muss Microsoft in der Firewall-Komponente der Sicherheitssoftware Forefront Threat Management Gateway 2010 Client schließen. Angreifer können darüber beliebigen Programmcode einschleusen und ausführen. Mit einem Patch soll der Fehler beseitigt werden.

Mit einem weiteren Patch wird eine Sicherheitslücke im XML-Editor in mehreren Microsoft-Anwendungen beseitigt. Der Fehler kann zum Ausspähen vertraulicher Daten missbraucht werden. Den Patch gibt es für den SQL-Server 2005 und 2008, für Infopath 2007 und 2010 sowie für Visual Studio 2005, 2008 und 2010.

Alle Patches können über die zugehörigen Security Bulletins geladen werden und sind auch über Microsoft Update verfügbar.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Patchday: Viele Sicherheitslücken in Windows und im Internet Explorer
  1.  
  2. 1
  3. 2


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Lego Star Wars UCS AT-AT aufgebaut
"Das ist kein Mond, das ist ein Lego-Modell"

Ganz wie der Imperator es wünscht: Der Lego UCS AT-AT ist riesig und imposant - und eines der besten Star-Wars-Modelle aus Klemmbausteinen.
Ein Praxistest von Oliver Nickel

Lego Star Wars UCS AT-AT aufgebaut: Das ist kein Mond, das ist ein Lego-Modell
Artikel
  1. Kryptowährung im Fall: Bitcoin legt rasante Talfahrt hin
    Kryptowährung im Fall
    Bitcoin legt rasante Talfahrt hin

    Am Samstag setzte sich der Absturz des Bitcoin fort. Ein Bitcoin ist nur noch 34.200 US-Dollar wert. Auch andere Kryptowährungen machen Verluste.

  2. eStream: Airstream-Wohnwagen mit eigenem Elektroantrieb
    eStream
    Airstream-Wohnwagen mit eigenem Elektroantrieb

    Der Wohnwagen Airstream eStream besitzt einen eigenen Elektroantrieb nebst Akku. Das entlastet das Zugfahrzeug und eröffnet weitere Möglichkeiten.

  3. Andromeda: Dieses Microsoft-Smartphone-Betriebssystem erschien nie
    Andromeda
    Dieses Microsoft-Smartphone-Betriebssystem erschien nie

    Erstmals ist ein Blick auf Andromeda möglich - das Smartphone-Betriebssystem, das Microsoft bereits vor einigen Jahren eingestellt hat.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Corsair Vengeance RGB RT 16-GB-Kit DDR4-4000 120,95€ • Alternate (u.a. AKRacing Master Pro Deluxe 449,98€) • Seagate FireCuda 530 1 TB (PS5) 189,90€ • RTX 3070 989€ • The A500 Mini 189,90€ • Intel Core i9 3.7 459,50€ • RX 6700 12GB 869€ • MindStar (u.a. 1TB SSD 69€) [Werbung]
    •  /