Abo
  • Services:
Anzeige
Stromerzeugender Topf
Stromerzeugender Topf (Bild: TES Newenergy)

Thermoelektrizität

Handys mit Feuer aufladen

Stromerzeugender Topf
Stromerzeugender Topf (Bild: TES Newenergy)

Der japanische Hersteller TES Newenergy hat einen Wassertopf vorgestellt, der über einen USB-Anschluss verfügt. Erhitzt man Wasser, wird durch ein thermoelektrisches Element Strom gewonnen, der zum Aufladen von Handys reicht.

Der Wassertopf von TES Newenergy nutzt einen thermoelektrischen Effekt. Beim sogenannten Seebeck-Effekt entsteht eine geringe elektrische Spannung zwischen zwei verschiedenen elektrischen Leitern, wenn eine Temperaturdifferenz auftritt.

Anzeige
  • Thermoelektrischer Wassertopf (Bild: TES Newenergy)
  • Thermoelektrischer Effekt (Bild: TES Newenergy)
Thermoelektrischer Wassertopf (Bild: TES Newenergy)

TES Newenergy kann mit seiner Entwicklung überschüssige Energie beim Erhitzen des Topfes nutzen, um daraus Strom zu gewinnen. Der Topf muss dazu nicht zwangsläufig auf den Herd gestellt werden, sondern kann auch über offenem Feuer erhitzt werden. Wenn das Wasser kocht, erzeugt der Topf 200 bis 250 mA. Aus welchem thermoelektrischen Material das Modul im Topf gefertigt ist, teilte der Hersteller nicht mit. Es handle sich um ein Oxid, hieß es dazu knapp von TES Newenergy.

Bei einem konventionellen Holzfeuer entstehen Temperaturen von bis zu 800 Grad und damit weit mehr als zum Aufkochen von Wasser erforderlich ist. Ein kleiner Teil der Energie wird vom TES Newenergy-Topf dazu verwendet, kleine Akkus aufzuladen. Bei einem iPhone dauert es nach Herstellerangaben zum Beispiel zwischen 3 und 5 Stunden, bis der Akku vollständig geladen wurde.

Der Topf von TES kann bei Notfällen oder in Gebieten eingesetzt werden, in denen kein Stromnetz vorhanden ist. Im Gegensatz zu Solarmodulen kann er auch in der Nacht oder bei schlechtem Wetter betrieben werden. Mit einem Preis von 24.150 Yen oder rund 210 Euro ist der Topf allerdings recht teuer - verglichen mit einem Ersatzakku mit USB-Anschluss, der oft schon für 30 bis 50 Euro zu haben ist.

TES Newenergy ist ein Startup, das aus der Arbeit am nationalen Institut für fortgeschrittene Wissenschaft und Technik, AIST, hervorgegangen ist.


eye home zur Startseite
Thread-Anzeige 16. Jun 2011

Ich will mit einem Ventilator auf den Kamin pusten damit die die kalte Luft dort erwärmt...

Der Kaiser! 15. Jun 2011

Hilfe? :>

Satan 15. Jun 2011

zumal es nichtmal den arsch der welt braucht, um den handyempfang zu verlieren - auf dem...

unsigned_double 15. Jun 2011

... mit vergoldeten Anschlüssen und entstörten Teslawellenverstärkern!

Freitagsschreib... 15. Jun 2011

Ist doch eh alles seit Jahren überholt: http://www.youtube.com/watch?v=r0RqPhr-hdA...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Dataport, Altenholz bei Kiel
  2. MBtech Group GmbH & Co. KGaA, Neu-Ulm, Lindau
  3. Läpple Dienstleistungsgesellschaft mbH, Heilbronn, Teublitz
  4. ViaMedia AG, nordöstlich von Stuttgart


Anzeige
Top-Angebote
  1. 0,00€
  2. (heute u. a. Nintendo Handhelds und Spiele, Harry Potter und Mittelerde Blu-rays, Objektive, Lenovo...

Folgen Sie uns
       


  1. Star Wars - Die letzten Jedi

    Viel Luke und zu viel Unfug

  2. 3D NAND

    Samsung investiert doppelt so viel in die Halbleitersparte

  3. IT-Sicherheit

    Neue Onlinehilfe für Anfänger

  4. Death Stranding

    Kojima erklärt Nahtodelemente und Zeitregen

  5. ROBOT-Angriff

    19 Jahre alter Angriff auf TLS funktioniert immer noch

  6. Bielefeld

    Stadtwerke beginnen flächendeckendes FTTB-Angebot

  7. Airspeeder

    Alauda plant Hoverbike-Rennen

  8. DisplayHDR 1.0

    Vesa definiert HDR-Standard für Displays

  9. Radeon-Software-Adrenalin-Edition

    Grafikkartenzugriff mit Smartphone-App

  10. Datentransfer in USA

    EU-Datenschützer fordern Nachbesserungen beim Privacy Shield



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
E-Golf auf Tour: Reichweitenangst oder: Wie wir lernten, Lidl zu lieben
E-Golf auf Tour
Reichweitenangst oder: Wie wir lernten, Lidl zu lieben
  1. Uniti One Schwedisches Unternehmen Uniti stellt erstes Elektroauto vor
  2. LEVC London bekommt Elektrotaxis mit Range Extender
  3. Vehicle-to-Grid Honda macht Elektroautos zu Stromnetz-Puffern

Alexa-Geräte und ihre Konkurrenz im Test: Der perfekte smarte Lautsprecher ist nicht dabei
Alexa-Geräte und ihre Konkurrenz im Test
Der perfekte smarte Lautsprecher ist nicht dabei
  1. Alexa und Co. Wirtschaftsverband sieht Megatrend zu smarten Lautsprechern
  2. Smarte Lautsprecher Google unterstützt indirekt Bau von Alexa-Geräten
  3. UE Blast und Megablast Alexa-Lautsprecher sind wasserfest und haben einen Akku

4K UHD HDR: Das ZDF hat das Internet nicht verstanden
4K UHD HDR
Das ZDF hat das Internet nicht verstanden
  1. Cisco und Lancom Wenn Spionagepanik auf Industriepolitik trifft
  2. Encrypted Media Extensions Web-DRM ist ein Standard für Nutzer

  1. Re: Hört mal auf mit diesem Blödsinn

    medium_quelle | 04:18

  2. Re: Golem Was soll das? Überschrift geht ja garnicht

    DAUVersteher | 04:01

  3. Re: Keine Lust auf schwere, komplexe Kämpfe?

    motzerator | 03:46

  4. Re: Das wird total abgefahren....

    ChristianKG | 03:31

  5. Re: Für was der Bedarf an Wildcard-Zertifikaten?

    ManfredHirsch | 03:23


  1. 18:40

  2. 17:11

  3. 16:58

  4. 16:37

  5. 16:15

  6. 16:12

  7. 16:01

  8. 15:54


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel