Abo
  • Services:
Anzeige
Einfache Passwörter sind keine gute Idee.
Einfache Passwörter sind keine gute Idee. (Bild: Golem.de)

Big Brother Camera Security

Beliebte iPhone-Passwörter sind 1234, 0000 und 2580

Einfache Passwörter sind keine gute Idee.
Einfache Passwörter sind keine gute Idee. (Bild: Golem.de)

Der Entwickler der iPhone-App "Big Brother Camera Security" hat anonym die Passwörter seiner Nutzer gesammelt und eine Statistik daraus erzeugt. Beliebte Passwörter der App sind vor allem einfache Kombinationen und Jahreszahlen.

Daniel Amitay hat mit seiner iPhone-App Big Brother Camera Security herausgefunden, welche Passwörter seine Nutzer in der App verwenden. Das Sammeln der Passwörter durch den Entwickler ist natürlich fragwürdig, er versichert aber, dass dies anonymisiert erfolgt sei. Zudem können die Daten kaum als repräsentativ gelten, da nur Daten von iPhone-Besitzern erhoben wurden, die diese App verwenden. Trotzdem sind sie interessant, wenngleich nicht überraschend. Gesammelt wurden mehr als 200.000 vierstellige Passwörter.

Anzeige

Gleich an vorderster Stelle der Top 10 für den vierstelligen Zugangsschutz steht die Ziffernkombination 1234. Fast 9.000 Nutzer verwenden sie. Mit deutlichem Abstand und jeweils rund 5.000 Nutzern folgen die Kombinationen 0000 und 2580, also die Zahlen der mittleren Tastenreihe von oben nach unten. Es folgen die 1111 (3.200 Nutzer), 5555 (1.700 Nutzer) und 5683 (1.400 Nutzer), das wohl ungewöhnlichste Muster unter den zehn beliebtesten Passwörtern. Um die 1.000 Nutzer sind es jeweils für die folgenden Kombinationen: 0852, 2222, 1212 und 1998, vermutlich eine Jahreszahl. Insgesamt entsprechen die Top 10 rund 15 Prozent aller Passwörter, so Amitay.

Jahreszahlen sind allgemein sehr beliebt. Alle Zahlen zwischen 1990 und 2000 sind in den Top 50, 1980 bis 1989 in den Top 100. Zahlen unterhalb von 1980 sind seltener vertreten.

Amitay schließt aus den Zahlen, dass prinzipiell das Entsperren eines Telefons recht leicht ist. Wer ein fremdes iPhone entsperren will, schafft es mit jeweils zehn Versuchen, eines von sieben Telefonen zu entsperren. Wenn der Angreifer zudem persönliche Informationen erlangt hat, steigt die Möglichkeit eines erfolgreichen Entsperrens. Aufgrund der mangelnden Repräsentativität gilt das aber vermutlich nur für Nutzer von Amitays iPhone-App.


eye home zur Startseite
Anonymer Nutzer 16. Jun 2011

Genau das ist es, was die Laien-Hardcore-Fans behaupten. Das wird nicht von den anderen...

Trollfeeder 15. Jun 2011

Davon würde ich ausgehen, ansonsten macht eine "KameraüberwachungsApp" keinen Sinn.

Trollfeeder 15. Jun 2011

Mist! Du warst schneller. ;)

Trollfeeder 15. Jun 2011

Dafür sind die Nutzer hübscher! Hier ><(((*>

windowsverabsch... 15. Jun 2011

Kann es sein, dass du noch nicht so gut lesen kannst? *g*



Anzeige

Stellenmarkt
  1. State Street Bank International GmbH, München
  2. Bundeskriminalamt, Meckenheim
  3. Enza Zaden Deutschland GmbH & Co. KG, Dannstadt
  4. andagon GmbH, Köln


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-20%) 35,99€
  2. (-46%) 26,99€
  3. mit Gutscheincode PCGAMES17 nur 49,79€ statt 53,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Gesundheitskarte

    T-Systems will Konnektor bald ausliefern

  2. Galaxy Tab Active 2

    Samsungs neues Ruggedized-Tablet kommt mit S-Pen

  3. Jaxa

    Japanische Forscher finden riesige Höhle im Mond

  4. Deep Descent

    Aquanox lädt in Tiefsee-Beta

  5. Android-Apps

    Google belohnt Fehlersuche im Play Store

  6. Depublizierung

    7-Tage-Löschfrist für ARD und ZDF im Internet fällt weg

  7. Netzneutralität

    Telekom darf Auflagen zu Stream On länger prüfen

  8. Spielebranche

    Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen Pro und X erwartet

  9. Thunderobot ST-Plus im Praxistest

    Da gehe ich doch lieber wieder draußen spielen!

  10. Fahrdienst

    Alphabet investiert in Lyft



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Krack-Angriff: Kein Grund zur Panik
Krack-Angriff
Kein Grund zur Panik
  1. Neue WLAN-Treiber Intel muss WLAN und AMT-Management gegen Krack patchen
  2. Ubiquiti Amplifi und Unifi Erster Consumer-WLAN-Router wird gegen Krack gepatcht
  3. Krack WPA2 ist kaputt, aber nicht gebrochen

Flettner-Rotoren: Wie Schiffe mit Stahlsegeln Treibstoff sparen
Flettner-Rotoren
Wie Schiffe mit Stahlsegeln Treibstoff sparen
  1. Hyperflight China plant superschnellen Vactrain
  2. Sea Bubbles Tragflächen-Elektroboote kommen nach Paris
  3. Honolulu Strafe für Handynutzung auf der Straße

Cybercrime: Neun Jahre Jagd auf Bayrob
Cybercrime
Neun Jahre Jagd auf Bayrob
  1. Antivirus Symantec will keine Code-Reviews durch Regierungen mehr
  2. Verschlüsselung Google schmeißt Symantec aus Chrome raus
  3. Übernahme Digicert kauft Zertifikatssparte von Symantec

  1. Re: Der naechste aufgekochte Zombie

    vulkman | 18:19

  2. Deitschland stellt sich wieder einmal hinter...

    Spitzkater | 18:17

  3. Re: Guter Trend auf Golem

    Milber | 18:17

  4. Re: Meanwhile in Germany...

    thinksimple | 18:12

  5. Re: Nicht nur die Telekommunikationsunternehmen...

    Matty194 | 18:12


  1. 18:00

  2. 17:47

  3. 16:54

  4. 16:10

  5. 15:50

  6. 15:05

  7. 14:37

  8. 12:50


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel