Abo
  • Services:

OpESR

Anonymous ruft zu Protesten gegen US-Zentralbank auf

Weil sie die US-Zentralbank für die schlechte wirtschaftliche Situation des Landes verantwortlich macht, verlangt die Gruppe Anonymous den Rücktritt von deren Chef Ben Bernanke. Anonymous will der Forderung durch Proteste Nachdruck verleihen.

Artikel veröffentlicht am ,
Anonymous fordert den Rücktritt von US-Zentralbankchef Ben Bernanke.
Anonymous fordert den Rücktritt von US-Zentralbankchef Ben Bernanke. (Bild: Anonymous/Golem.de)

Die Gruppe Anonymous hat zum Protest gegen die US-Zentralbank, das Federal Reserve System, kurz Fed genannt, aufgerufen. Die Gruppe verlangt den Rücktritt von Fed-Chef Ben Bernanke.

Stellenmarkt
  1. über OPTARES GmbH & Co. KG, Großraum Bremen
  2. SEW-EURODRIVE GmbH & Co KG, Bruchsal

Die Gruppe macht die Fed für die ökonomische Misere der USA verantwortlich. Sie plündere das Land systematisch aus, behauptet Anonymous. Außerdem ermögliche sie es 0,1 Prozent der US-Bevölkerung, sich auf Kosten des Rests zu bereichern.

Anonymous hat deshalb zur Operation Empire State Rebellion (OpESR) aufgerufen. Diese soll aus dezentralen Demonstrationen bestehen, die am heutigen 14. Juni beginnen sollen. Die erste Protestaktion soll darin bestehen, einen öffentlichen Ort zu besetzen.

OpESR soll erst enden, wenn Bernanke sein Amt aufgibt. Im März hatte Anonymous in einem Video erstmals den Rücktritt Bernankes gefordert.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 229,90€ + 5,99€ Versand
  2. 249,90€ + Versand (im Preisvergleich über 280€)
  3. und Far Cry 5 gratis erhalten

boekisun 16. Jun 2011

Nun.....da ich Währungen für überholt erachte gebe ich mal meine Meinung ab. Das Geld...

boekisun 16. Jun 2011

Ich stimme Testdata zu ...... ...ausserdem sieh es mal so , deinen Wahlzettel machst du...

boekisun 16. Jun 2011

Hey Leute , ich lese hier teilweise das diese Kommentare zu diskriminierenden diskusionen...

theboon 15. Jun 2011

Gibt es auch in Deutschland Orte wo sich einige Maskenträger zusammenfinden werden? Oder...

wee 15. Jun 2011

Von den Zeitgeist filmen war ich vor fuenf Jahren auch sehr angetan. Jedoch distanziert...


Folgen Sie uns
       


Hyundai Ioniq - Test

Wir sind den elektrisch angetriebenen Hyundai Ioniq ausgiebig Probe gefahren.

Hyundai Ioniq - Test Video aufrufen
Klimaschutz: Unter der Erde ist das Kohlendioxid gut aufgehoben
Klimaschutz
Unter der Erde ist das Kohlendioxid gut aufgehoben

Die Kohlendioxid-Emissionen steigen und steigen. Die auf der UN-Klimakonferenz in Paris vereinbarten Ziele sind so kaum zu schaffen. Fachleute fordern daher den Einsatz von Techniken, die Kohlendioxid in Kraftwerken abscheiden oder sogar aus der Luft filtern.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Xiaoice und Zo Microsoft erforscht menschlicher wirkende Sprachchat-KIs
  2. Hyperschallgeschwindigkeit Projektil schießt sich durch den Boden
  3. Materialforschung Stanen - ein neues Wundermaterial?

Digitalfotografie: Inkonsistentes Rauschen verrät den Fälscher
Digitalfotografie
Inkonsistentes Rauschen verrät den Fälscher

War der Anhänger wirklich so groß wie der Ring? Versucht da gerade einer, die Versicherung zu betuppen? Wenn Omas Erbstück geklaut wurde, muss die Versicherung wohl dem Digitalfoto des Geschädigten glauben. Oder sie engagiert einen Bildforensiker, der das Foto darauf untersucht, ob es bearbeitet wurde.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. iOS und Android Google lanciert drei experimentelle Foto-Apps
  2. Aufstecksucher für TL2 Entwarnung bei Leica

BeA: Rechtsanwaltsregister wegen Sicherheitslücke abgeschaltet
BeA
Rechtsanwaltsregister wegen Sicherheitslücke abgeschaltet

Das deutsche Rechtsanwaltsregister hat eine schwere Sicherheitslücke. Schuld daran ist eine veraltete Java-Komponente, die für einen Padding-Oracle-Angriff verwundbar ist. Das Rechtsanwaltsregister ist Teil des besonderen elektronischen Anwaltspostfachs, war aber anders als dieses weiterhin online.
Eine Exklusivmeldung von Hanno Böck

  1. BeA Secunet findet noch mehr Lücken im Anwaltspostfach
  2. EGVP Empfangsbestätigungen einer Klage sind verwertbar
  3. BeA Anwälte wollen Ende-zu-Ende-Verschlüsselung einklagen

    •  /