Abo
  • IT-Karriere:

Browsergames

Bigpoint und Mail.ru schließen Allianz

Auf der Spielemesse E3 haben Browsergames keine große Rolle gespielt - aber die Unternehmen der Branche setzen ihre Expansion weiter energisch fort. Jetzt kündigt Bigpoint aus Hamburg eine Zusammenarbeit mit dem russischen Portal Mail.ru an.

Artikel veröffentlicht am ,
Battlestar Galactica Online
Battlestar Galactica Online (Bild: Bigpoint)

Seine Reichweite in der Zielgruppe der Browsergamer will der Hamburger Publisher Bigpoint durch eine Zusammenarbeit mit dem russischen Portal Mail.ru erhöhen - und umgekehrt. Die beiden Unternehmen haben einen Vertrag unterzeichnet, laut dem sie ausgewählte Spiele des jeweiligen Kooperationspartners auch über ihre Seiten anbieten möchten. So bekommen deutsche Spieler per Bigpoint künftig auch Zugriff auf Titel wie Juggernaut und Empire Craft, russische Onliner dürfen Dark Orbit, Seafight und Battlestar Galactica Online daddeln.

Die Spiele von Bigpoint sollen direkt bei Mail.ru, aber auch bei den unternehmenseigenen und durchaus beliebten sozialen Netzwerken Odnoklassniki und Moi.mir zu finden sein. "Wir freuen uns daher sehr, dass wir nicht nur unser internationales Medienpartnernetzwerk, sondern auch unser Gameportfolio so erfolgreich erweitern konnten", kommentiert Nils Holger Henning, Chef von Bigpoint, die Kooperation.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 26,99€
  2. 1,19€
  3. 4,32€
  4. (-80%) 1,99€

mthie 15. Jun 2011

Auf welchem Planeten sind denn CCO und CMO = Chef eines Unternehmens? Uebersetzen will...

Loolig 15. Jun 2011

ist bigpoint nicht einer der größten in dieser Branche?


Folgen Sie uns
       


Fernsteuerung für autonome Autos angesehen

Das Fraunhofer-Institut für Offene Kommunikationssysteme zeigt die Fernsteuerung von Autos über Mobilfunk.

Fernsteuerung für autonome Autos angesehen Video aufrufen
Erasure Coding: Das Ende von Raid kommt durch Mathematik
Erasure Coding
Das Ende von Raid kommt durch Mathematik

In vielen Anwendungsszenarien sind Raid-Systeme mittlerweile nicht mehr die optimale Lösung. Zu langsam und starr sind sie. Abhilfe schaffen können mathematische Verfahren wie Erasure Coding. Noch existieren für beide Techniken Anwendungsgebiete. Am Ende wird Raid aber wohl verschwinden.
Eine Analyse von Oliver Nickel

  1. Agentur für Cybersicherheit Cyberwaffen-Entwicklung zieht in den Osten Deutschlands
  2. Yahoo Richterin lässt Vergleich zu Datenleck platzen

In eigener Sache: Neue Workshops zu agilem Arbeiten und Selbstmanagement
In eigener Sache
Neue Workshops zu agilem Arbeiten und Selbstmanagement

Wir haben in unserer Leserumfrage nach Wünschen für Weiterbildungsangebote gefragt. Hier ist das Ergebnis: Zwei neue Workshops widmen sich der Selbstorganisation und gängigen Fehlern beim agilen Arbeiten - natürlich extra für IT-Profis.

  1. In eigener Sache ITler und Board kommen zusammen
  2. In eigener Sache Herbsttermin für den Kubernetes-Workshop steht
  3. Golem Akademie Golem.de startet Angebote zur beruflichen Weiterbildung

Raumfahrt: Galileo-Satellitennavigation ist vollständig ausgefallen
Raumfahrt
Galileo-Satellitennavigation ist vollständig ausgefallen

Seit Donnerstag senden die Satelliten des Galileo-Systems keine Daten mehr an die Navigationssysteme. SAR-Notfallbenachrichtigungen sollen aber noch funktionieren. Offenbar ist ein Systemfehler in einer Bodenstation die Ursache. Nach fünf Tagen wurde die Störung behoben.


      •  /