Patentklagen

Lodsys erhebt Patentanspruch auf Klicktracking von Werbung

Nachdem Lodsys mit Drohungen gegen einige kleine iOS- und Android-Entwickler auf sich aufmerksam gemacht hat, mehren sich nun Klagen gegen das Unternehmen, das auch das Messen von Klicks auf Onlinewerbung durch seine Patente abgedeckt sieht.

Artikel veröffentlicht am ,
Patentklagen: Lodsys erhebt Patentanspruch auf Klicktracking von Werbung
(Bild: Lodsys)

Die New York Times wehrt sich gegen eine Klage von Lodsys, in der das Unternehmen Patentansprüche wegen der Messung von Klicks auf Onlinewerbung erhebt. Auch der Antivirenanbieter Eset wehrt sich gegen eine Klage.

Stellenmarkt
  1. Software Ingenieur*in (d/m/w) Equipment Integration
    OSRAM Opto Semiconductors Gesellschaft mit beschränkter Haftung, Regensburg
  2. iOS Entwickler (m/w/d) für App-Development mit Objective C & Swift
    iConnectHue, verschiedene Standorte
Detailsuche

In zwei weiteren Fällen geht Lodsys gegen Unternehmen vor, die Produkte Dritter verwenden, die nach Ansicht von Lodsys die eigenen Patente verletzen - diesem Muster folgen auch die Briefe gegen App-Entwickler folgen.

Darunter ist zum einen Opinionlab, ein Anbieter von Onlinebefragungen, der Lodsys in seiner Klage sogar wettbewerbsfeindliches Verhalten vorwirft, da Lodsys seine angeblichen Patentansprüche gegen Opinionlab gegen dessen Kunden geltend mache. Zudem hat Lodsys Briefe an Kunden von Foresee Results verschickt, darunter Adidas und Best Buy, wogegen Foresee Klage eingereicht hat.

Insgesamt zählt Florian Müller, der sich dem Thema Softwarepatente verschrieben hat und die Klagen rund um Lodsys beobachtet, sieben Klagen rund um Lodsys: drei Klagen, die Lodsys selbst angestrengt hat, und vier Klagen gegen Lodsys, in denen dessen Patente angegriffen werden. Dabei geht es zum Teil um dieselben Patente, die Lodysys auch gegenüber den Entwicklern von iOS- und Android-Apps anführt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Reddit
IT-Arbeiter automatisiert seinen Job angeblich vollständig

Ein anonymer IT-Spezialist will unbemerkt seinen Job vollständig automatisiert haben. Dem Arbeitgeber sei dies seit einem Jahr nicht aufgefallen.

Reddit: IT-Arbeiter automatisiert seinen Job angeblich vollständig
Artikel
  1. Firmware: Windows 11 startet mit Coreboot
    Firmware
    Windows 11 startet mit Coreboot

    Einem Microsoft-Entwickler ist es nun aber gelungen, Windows 11 auf komplett freier Firmware zu starten.

  2. Exynos 2200: Samsung-Chip mit Xclipse/RDNA2-Grafik ist da
    Exynos 2200
    Samsung-Chip mit Xclipse/RDNA2-Grafik ist da

    Erstmals Raytracing für Smartphones: Der Exynos 2200 nutzt Radeon-Technik samt ARMv9-Kernen, einem AV1-Decoder und schnellem 5G-Modem.

  3. VR/AR: Apples Headset soll über 2.000 US-Dollar kosten
    VR/AR
    Apples Headset soll über 2.000 US-Dollar kosten

    Der lange Entwicklungsprozess und die verwendeten Komponenten sollen den Preis von Apples VR-Headset in die Höhe schrauben.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • RTX 3080 12GB bei Mindfactory 1.699€ • MindStar (u.a. GTX 1660 6GB 499€) • Samsung Gaming-Monitre (u.a. G5 32" Curved 299€) • Sony Fernseher & Kopfhörer zu Bestpreisen • RTX 2060 12GB 569€ • Bosch Professional • CyberGhost VPN 1,89€/Monat [Werbung]
    •  /