Patentstreit

Apple muss an Nokia zahlen

Nokia triumphiert im Rechtsstreit mit Apple. Der angeschlagene Handyhersteller bekommt von Apple laufende Lizenzzahlungen und eine einmalige Gebühr. Alle Patentstreitigkeiten sind damit beigelegt.

Artikel veröffentlicht am ,
Nokia-Chef Stephen Elop
Nokia-Chef Stephen Elop (Bild: Jussi Nukari/AFP/Getty Images)

Nokia und Apple legen ihren Patentrechtsstreit bei. Das gab Nokia am 14. Juni 2011 bekannt. Der US-Elektronikkonzern verpflichte sich zu einer einmaligen Zahlung und zu laufenden Lizenzgebühren an Nokia. Zu den finanziellen Konditionen wurden keine Angaben gemacht. "Die spezifischen Bedingungen des Vertrages sind vertraulich", erklärte Nokia. Nokia und Apple führten seit Oktober 2009 einen Rechtsstreit gegeneinander.

Stellenmarkt
  1. Cloud DevOps Engineer (m/w/d)
    OEDIV KG, Bielefeld
  2. Projektmanager Digitale Transformation (m/w/d)
    Hessen Trade & Invest GmbH, Wiesbaden
Detailsuche

"Wir sind sehr erfreut, dass Apple nun zu der wachsenden Zahl von Lizenznehmern Nokias zählt", sagte Nokia-Chef Stephen Elop. "Diese Einigung zeigt, dass Nokia branchenweit über ein führendes Patentportfolio verfügt und ermöglicht uns die Konzentration auf mögliche weitere Lizenznehmer auf dem Mobilfunkmarkt." Die Vereinbarung mit Apple soll voraussichtlich positive finanzielle Auswirkungen auf den kürzlich gesenkten Ausblick auf das zweite Quartal 2011 von Nokia haben. Nokia hatte zuvor für das laufende zweite Quartal die Erwartungen gesenkt. Die zentrale Sparte Devices & Services werde die Ziele nicht erreichen. Der Umsatz werde deutlich unter der Prognose von 6,1 bis 6,6 Milliarden Euro liegen. Auch die Gewinnmarge von 6 bis 9 Prozent werde verfehlt.

Nokia warf Apple insgesamt die Verletzung von 46 Patenten vor, die zum Teil vor über zehn Jahren, vor Veröffentlichung von Apples erstem iPhone, angemeldet wurden. Nach eigener Aussage hat Nokia in den vergangenen 20 Jahren rund 43 Milliarden Euro in Forschung und Entwicklung investiert und verfügt über mehr als 10.000 Patente. Im März 2011 hatte die Internationale Handelskommission der USA (United States International Trade Commission) eine Patentklage von Nokia gegen Apple abgewiesen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Hassan 15. Jun 2011

Mir gefallen die Geräte auch. Und mal gucken wie es mit dem Nokia N9 wird. .ldep ist...

wasdeeh 15. Jun 2011

Nope. Das mag oft genug stimmen, aber es gibt wohl kaum einen Fall, bei dem diese...

wasdeeh 14. Jun 2011

In der Tat. Nokia habens zwar später mit einigen schwächeren aufgestockt, aber die zehn...

AndyGER 14. Jun 2011

1. Dass Nokia sich wie ein kleines Kind freut, Apple als Lizenznehmer für Nokia Patente...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Prehistoric Planet
Danke, Apple, für so grandiose Dinosaurier!

Musik von Hans Zimmer, dazu David Attenborough als Sprecher: Apples Prehistoric Planet hat einen Kindheitstraum zum Leben erweckt.
Ein IMHO von Marc Sauter

Prehistoric Planet: Danke, Apple, für so grandiose Dinosaurier!
Artikel
  1. Fahrgastverband Pro Bahn: Wo das 9-Euro-Ticket sicher gilt
    Fahrgastverband Pro Bahn
    Wo das 9-Euro-Ticket sicher gilt

    Die Farbe der Züge ist entscheidend, was bei der Reiseplanung in der Deutsche-Bahn-App wenig nützt. Dafür laufen Fahrscheinkontrollen ins Leere.

  2. Retro Gaming: Wie man einen Emulator programmiert
    Retro Gaming
    Wie man einen Emulator programmiert

    Warum nicht mal selbst einen Emulator programmieren? Das ist lehrreich und macht Spaß - wenn er funktioniert. Wie es geht, zeigen wir am Gameboy.
    Von Johannes Hiltscher

  3. Diskriminierung am Arbeitsplatz: Sexismusvorwurf gegen Microsoft-Management
    Diskriminierung am Arbeitsplatz
    Sexismusvorwurf gegen Microsoft-Management

    Ein neuer Bericht wirft CEO Satya Nadella vor, nicht ausreichend gegen Fehlverhalten in seinem Unternehmen vorzugehen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5 evtl. bestellbar • Prime Video: Filme leihen für 0,99€ • Gigabyte RTX 3080 12GB günstig wie nie: 1.024€ • MSI Gaming-Monitor 32" 4K günstig wie nie: 999€ • Mindstar (u. a. AMD Ryzen 5 5600 179€, Palit RTX 3070 GamingPro 669€) • Days of Play (u. a. PS5-Controller 49,99€) [Werbung]
    •  /