Abo
  • Services:
Anzeige
Screenshot der Sicherheitslücke
Screenshot der Sicherheitslücke (Bild: David Vieira-Kurz)

File Inclusion

Sicherheitslücke auf dem Webserver der Schufa

Screenshot der Sicherheitslücke
Screenshot der Sicherheitslücke (Bild: David Vieira-Kurz)

Ein Sicherheitsexperte hat eine Lücke auf meineschufa.de gefunden. Die Schufa erklärte jedoch, dass personenbezogene Daten nicht betroffen seien.

Durch eine Sicherheitslücke ist es möglich, Dateien vom Schufa-Webserver herunterzuladen. Das berichtet der IT-Sicherheitsexperte David Vieira-Kurz in seinem Blog. Die Lücke auf meineschufa.de lässt sich per File Inclusion ohne besondere Fachkenntnisse ausnutzen, erklärte Vieira-Kurz Golem.de. Auch das Onlinemagazin Gulli.com hatte über das Sicherheitsproblem berichtet.

Anzeige

"Zu keinem Zeitpunkt war es möglich, Zugang auf personenbezogene Daten zu bekommen", sagte ein Sprecher Golem.de auf Anfrage. Das Sicherheitsproblem bestätigte er. David Vieira-Kurz habe "recht", seine Aussagen stimmten. Zugriff sei aber nur auf den Downloadbereich möglich, wo beispielsweise Formulare bereitgestellt würden. "Wir machen das heute im Laufe des Tages noch zu", kündigte er an. Die Schufa würde in regelmäßigen Abständen von einer Sicherheitsfirma Hackerangriffe auf ihre Systeme durchführen lassen, um Sicherheitslücken zu finden.

Vieira-Kurz hatte die Lücke bei der Suche nach einem Antragsformular unter meineschufa.de gefunden. "Dabei fiel mir ein Link ins Auge, der das klassische Muster einer Local-File-Inclusion-Schwachstelle aufweist." Hier seien durch den zuständigen Programmierer der Schufa keinerlei Sicherheitsmaßnahmen implementiert worden. "Schon allein, dass es möglich ist, die Downloaddatei anzuweisen, sich selbst als Binary anzubieten, ist ein fataler Fehler."

Die Piratenpartei forderte die Verantwortlichen auf, den Vorfall transparent und vollständig aufzuklären und Konsequenzen zu ziehen. "Der Vorfall reiht sich in eine lange Reihe brisanter Sicherheitslücken ein", sagte Piratenparteichef Sebastian Nerz. "Den betroffenen Bürgern ist meist nicht einmal bewusst, welche Daten die Schufa und andere Auskunftsdateien zentral über sie speichern. Alle Betroffenen müssen gegenüber den Betreibern zentraler Datenbanken einen durchsetzbaren und wirklich unentgeltlichen Anspruch auf Selbstauskunft und gegebenenfalls auf Korrektur, Sperrung oder Löschung der Daten haben."


eye home zur Startseite
ap (Golem.de) 14. Jun 2011

Um die persönliche Auseinandersetzung zu beenden, wurde dieser Thread geschlossen.

Himuralibima 13. Jun 2011

Dein Satire-Detektor ist kaputt.

Trash 12. Jun 2011

Das erklärte Ziel von Sebastian Nerz war ja, die Piraten spätestens 2013 über die 5% zu...


NetAndroid's Blog / 27. Jun 2011



Anzeige

Stellenmarkt
  1. operational services GmbH & Co. KG, verschiedene Standorte, deutschlandweit
  2. MED-EL Medical Electronics, Innsbruck (Österreich)
  3. Deutsche Telekom Healthcare and Security Solutions GmbH, Hamburg
  4. Landesbetrieb IT.Niedersachsen, Hannover


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 15,99€
  2. 1,49€
  3. 4,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Firmware

    PS4 verbessert Verwaltung von Familien und Freunden

  2. Galaxy Note 4

    Samsung trägt keine Verantwortung für überhitzte Akkus

  3. Nach Anschlag in Charlottesville

    Nazis raus - aber nur aus PR-Gründen

  4. Hilton Digital Key im Kurztest

    Wenn das iPhone die Hoteltür öffnet

  5. Smartphone

    Essential Phone kommt mit zwei Monaten Verspätung

  6. Touch-ID deaktivieren

    iOS 11 bekommt Polizei-Taste

  7. Alternative Antriebe

    Hyundai baut Brennstoffzellen-SUV mit 580 km Reichweite

  8. Search Light

    Google testet schlanke Such-App

  9. 3D-Drucker

    Neues Verfahren erkennt Manipulationen beim 3D-Druck

  10. AVS Device SDK

    Amazon bringt Alexa auf Raspberry Pi und andere Boards



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Threadripper 1950X und 1920X im Test: AMD hat die schnellste Desktop-CPU
Threadripper 1950X und 1920X im Test
AMD hat die schnellste Desktop-CPU
  1. Ryzen AMD bestätigt Compiler-Fehler unter Linux
  2. CPU Achtkerniger Threadripper erscheint Ende August
  3. Ryzen 3 1300X und 1200 im Test Harte Gegner für Intels Core i3

Sysadmin Day 2017: Zum Admin-Sein fehlen mir die Superkräfte
Sysadmin Day 2017
Zum Admin-Sein fehlen mir die Superkräfte

Orange Pi 2G IoT ausprobiert: Wir bauen uns ein 20-Euro-Smartphone
Orange Pi 2G IoT ausprobiert
Wir bauen uns ein 20-Euro-Smartphone
  1. Odroid HC-1 Bastelrechner besser stapeln im NAS
  2. Bastelrechner Nano Pi im Test Klein, aber nicht unbedingt oho

  1. Re: Terroranschlag gegen linke Demonstranten

    deus-ex | 10:48

  2. Re: Alt-Right = Nazi

    Y126 | 10:48

  3. Re: Intelligenter als 1/2 Tonne Akkus mit sich...

    Stefan99 | 10:46

  4. Re: sieht trotzdem ...

    Garius | 10:45

  5. Re: Nun ja nach Neustart wird auch Code benötigt

    /mecki78 | 10:45


  1. 10:44

  2. 10:00

  3. 09:57

  4. 09:01

  5. 08:36

  6. 07:30

  7. 07:16

  8. 17:02


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel