Abo
  • Services:
Anzeige
Der Duke ist wieder da
Der Duke ist wieder da (Bild: Duke Nukem Forever/Golem.de)

Gruß aus der Vergangenheit

Ein wichtiges Spielelement ist auch ein Schrumpfstrahler - der Duke kann damit Gegner zertreten. Er muss aber auch selbst manchmal in verkleinerter Form aufpassen, um nicht in Mausefallen oder unter den Füßen seiner Gegner zu landen. Zum Glück kann er ihnen streckenweise mit einem ferngesteuerten Auto entkommen. Das klingt nach viel Abwechslung; die bietet Duke Nukem Forever aber nur bedingt - relativ schnell stellt sich das Gefühl ein, das alles schon mal gesehen oder getan zu haben.

Anzeige

Die Steuerung des Duke erinnert auch auf dem PC stark an die der Konsolenversionen. Am besten lässt sich das Spiel an Konsolen spielen, es sieht aber auf dem PC etwas besser aus und kommt dort auch mit kürzeren Ladezeiten aus. Das ständige Nachladen ist alles andere als zeitgemäß. Stirbt der Duke, wird meist der komplette Level neu geladen - was bei Kämpfen gegen Bossgegner besonders nervig ist. Wie man ihnen am besten beikommt, erklären die Kollegen von der PC Games in ihrer DNF-Komplettlösung.

Dass Duke Nukem Forever wie ein Spiel aus der Vergangenheit und nicht wie ein taufrischer Shooter von 2011 wirkt, liegt nicht nur an den Sprüchen, sondern auch an der Präsentation. Zeitgemäß ist die Grafik beileibe nicht. Man merkt ihr die in die Jahre gekommene modifizierte Unreal Engine 2.5 und die detailarmen Texturen stark an. Die Bewegungen der anderen Menschen im Spiel wirken zudem eher hölzern. Duke Nukem hätte damit vielleicht vor fünf Jahren noch gut ausgesehen, heute nicht mehr.

  • Urinieren als Zeitvertreib in Duke Nukem Forever - PC-Version (Bild: Golem.de)
  • Es ist wieder an der Zeit, die Welt zu retten in Duke Nukem Forever - PC-Version (Bild: Golem.de).
  • Die Holson Twins fragen, ob Duke Nukem Forever etwas taugt - PC-Version (Bild: Golem.de).
  • Der Duke hat selbst hohe Erwartungen an die DNF - PC-Version (Bild: Golem.de).
  • Im Duke-Hochhaus im Las Vegas von Duke Nukem Forever - PC-Version (Bild: Golem.de)
  • Reich und berühmt in Duke Nukem Forever - PC-Version (Bild: Golem.de)
  • Duke-Fans in Duke Nukem Forever - PC-Version (Bild: Golem.de)
  • 'Sie sind ein Relikt der Vergangenheit, Duke' - Duke Nukem Forever - PC-Version (Bild: Golem.de)
  • Duke-Vision gegen Dunkelheit - Duke Nukem Forever - PC-Version (Bild: Golem.de)
  • Klettern und den Weg finden in Duke Nukem Forever - PC-Version (Bild: Golem.de)
  • Besiegter Gegner in Duke Nukem Forever - PC-Version (Bild: Golem.de)
  • Kampf gegen das Mutterschiff in Duke Nukem Forever - PC-Version (Bild: Golem.de)
  • Das Mutterschiff kurz vor dem Absturz - Duke Nukem Forever - PC-Version (Bild: Golem.de)
  • Frauen als Lustobjekte für Menschen und Aliens - Duke Nukem Forever - PC-Version (Bild: Golem.de)
  • Auch geschrumpft ist der Duke noch ein Frauenschwarm - PC-Version (Bild: Golem.de).
  • Mini-Duke im Casino - Duke Nukem Forever - PC-Version (Bild: Golem.de)
Reich und berühmt in Duke Nukem Forever - PC-Version (Bild: Golem.de)

Duke Nukem Forever ist seit dem 10. Juni 2011 für Xbox 360, Playstation 3 und Windows-PCs erhältlich - ungeschnitten und mit einer Freigabe ab 18 Jahren. Die PC-Version ist an Steam gebunden und benutzt dessen Kopierschutzsystem.

Fazit:

Der Duke ist wieder zurück - mit kruden Sprüchen, Fäkalhumor und einer ordentlichen Ladung Sexismus. Das Gameplay ist dabei eindeutig zu linear, die Grafik erinnert eher an einen Shooter vom Grabbeltisch und dem Duke stehen nur maximal zwei Waffen zur Verfügung - ungewöhnlich für einen Actionhelden der alten Schule. Wer sich als Fan des Klassikers Duke Nukem 3D gerne an die eigene Jugend erinnert, der wird an dem Spiel und seinem speziellen Humor trotzdem Spaß haben. Wer erwartet hat, dass sich der Duke weiterentwickelt, auch etwas fürs Auge ist und neue Maßstäbe setzt, der sollte um das Spiel einen Bogen machen. Oder warten, bis es zu einem angemesseneren Preis verkauft wird.

 Test Duke Nukem Forever: Der digitale King of Trash ist zurück

eye home zur Startseite
IrgendeinNutzer 22. Jun 2011

Ja, das kenne ich auch noch zu gut :)

fehlermelder 15. Jun 2011

Tja, bisher hieß es "Duke Nukem - if ever" Jetzt ist es draussen, und - oh Wunder...

/mecki78 15. Jun 2011

Ich speichere bei Shootern immer wie blöde, aber bin zu faul zum laden :-P Ich denk mir...

~jaja~ 15. Jun 2011

Duke Nukem 3D war allerdings schon grafisch auf der Höhe der Zeit. Es erschinenen noch...

~jaja~ 15. Jun 2011

Das liegt daran, dass ein grosser Teil der Soundeffekte in Doom aus dieser Sammlung...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Deutsche Telekom AG, Bonn, Berlin
  2. Landeshauptstadt Potsdam, Potsdam
  3. HALLESCHE Krankenversicherung a. G., Stuttgart
  4. Continental AG, Eschborn, Regensburg


Anzeige
Top-Angebote
  1. 499,99€ (Einführungsedition nur für begrenzte Zeit verfügbar!) - Immer wieder bestellbar...
  2. 319,99€ für Prime-Kunden

Folgen Sie uns
       


  1. Umweltbundesamt

    Software-Updates für Diesel reichen nicht

  2. Acer Nitro 5 Spin

    Auf dem Gaming-Convertible spielen und zeichnen

  3. Galaxy Note 8 im Hands on

    Auch das Galaxy Note sieht jetzt doppelt - für 1.000 Euro

  4. Microsoft

    Git-Umzug von Windows-Team abgeschlossen

  5. Play Store

    Google entfernt 500 Android-Apps mit 100 Millionen Downloads

  6. DreamHost

    US-Regierung will nun doch keine Daten von Trump-Gegnern

  7. Project Brainwave

    Microsoft beschleunigt KI-Technik mit Cloud-FPGAs

  8. Microsoft

    Im Windows Store gibt es viele illegale Streaming-Apps

  9. Alpha-One

    Lamborghini-Smartphone für über 2.000 Euro vorgestellt

  10. Wireless-AC 9560

    Intel packt WLAN in den Prozessor



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Nach Anschlag in Charlottesville: Nazis raus - aber nur aus PR-Gründen
Nach Anschlag in Charlottesville
Nazis raus - aber nur aus PR-Gründen
  1. Bundesinnenministerium Neues Online-Bürgerportal kostet 500 Millionen Euro
  2. EU-Transparenz EuGH bekräftigt nachträglichen Zugang zu Gerichtsakten
  3. Rücknahmepflicht Elektronikschrott wird kaum zurückgegeben

Radeon RX Vega 64 im Test: Schnell und durstig mit Potenzial
Radeon RX Vega 64 im Test
Schnell und durstig mit Potenzial
  1. Vega 64 Strix ausprobiert Asus' Radeon macht fast alles besser
  2. Radeon RX Vega Mining-Treiber steigert MH/s deutlich
  3. Radeon RX Vega 56 im Test AMD positioniert sich in der Mitte

Threadripper 1950X und 1920X im Test: AMD hat die schnellste Desktop-CPU
Threadripper 1950X und 1920X im Test
AMD hat die schnellste Desktop-CPU
  1. Ryzen AMD bestätigt Compiler-Fehler unter Linux
  2. CPU Achtkerniger Threadripper erscheint Ende August
  3. Ryzen 3 1300X und 1200 im Test Harte Gegner für Intels Core i3

  1. Re: Nur für Rechtshänder?

    quasides | 03:01

  2. Re: Hoffentlich läufts in 1080p auf Raven-Ridge

    LinuxMcBook | 02:49

  3. Re: Umweltpremie für Touareg - ein Witz

    ArcherV | 02:43

  4. Liquid Metal???

    skyynet | 02:15

  5. Re: vom Autoschrauber zum Softwarepfuscher

    quasides | 01:59


  1. 17:51

  2. 17:08

  3. 17:00

  4. 16:55

  5. 16:38

  6. 16:08

  7. 15:54

  8. 14:51


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel