Abo
  • Services:
Anzeige
Jumppad
Jumppad (Bild: Solo-Dev@DA)

Werkzeug

Mac-Launchpad für Windows

Jumppad
Jumppad (Bild: Solo-Dev@DA)

Apples Mac OS X 10.7 alias Lion ist noch gar nicht erschienen, da wurde mit Jumppad schon ein Windows-Programm veröffentlicht, das die Launchpad-Funktion von Apples neuem Betriebssystem in die Microsoft-Welt bringt.

Jumppad ist ein kostenloser Windows-Programmstarter für visuell orientierte Nutzer. Das Werkzeug blendet den Desktop kurzfristig aus und zeigt die Programmsymbole der installierten Anwendungen in einer Übersicht an. Dadurch muss sich der Anwender nicht durch das Startmenü von Windows arbeiten oder den Desktop abgrasen, der Programmicons und Dateien vermischt und bei Platzmangel auch überlappend anzeigt.

Anzeige
  • Jumppad für Windows  - Konfiguration (Bild: Solo-Dev@DA)
  • Jumppad für Windows (Bild: Solo-Dev@DA)
  • Jumppad für Windows (Bild: Solo-Dev@DA)
Jumppad für Windows (Bild: Solo-Dev@DA)

Wer will, kann mit dem Werkzeug nicht nur den Inhalt des Programmstartmenüs, sondern auch beliebige Dateien auf frei wählbaren Ordnern anzeigen.

Jumppad wird mit einer Mausbewegung in eine Bildschirmecke aktiviert. Die Größe der aktive Fläche auf dem Bildschirm kann in den Einstellungen konfiguriert werden.

Im Gegensatz zum Launchpad von Mac OS X 10.7 alias Lion kann Jumppad allerdings nicht mehrere Bildschirme mit Icons füllen, zwischen denen der Anwender dann hin- und herblättern kann. Lediglich die Größe der Programmsymbole lässt sich anpassen, falls sehr viele davon eingeblendet werden sollen. Dann geht allerdings die Übersicht schnell verloren.

Das Launchpad von Apples Mac OS X 10.7 (Lion) zeigt dem Anwender mit einer einfachen Geste die installierten Anwendungen als Icons an - eine Idee, die Apple aus iOS in das Desktopbetriebssystem übernommen hat. Zur besseren Übersicht lassen sich die Apps in Ordner gruppieren. Falls so viele installiert sind, dass sie nicht mehr auf einen Bildschirm passen, erzeugt Launchpad wie iOS mehrere aufeinanderfolgende Seiten.

Jumppad läuft ausschließlich unter Windows 7 und ist kostenlos erhältlich.


eye home zur Startseite
FredericMrr 27. Jun 2011

wirkt auf mich stark Gnome 3 inspiriert^^

JayDevlin 10. Jun 2011

locate und grep.

Himmerlarschund... 10. Jun 2011

Irgendwas hast du falsch verstanden.

ggggggggggg 10. Jun 2011

ich hab geschrieben "soweit ich mich entsinnen kann...". Dann hab ich das eben falsch in...

rudolf.grauberger 10. Jun 2011

Alter lern mal richtig zu lesen... das bezog sich darauf, dass wenn bei Mac der Launchpad...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Pei Tel Communications GmbH & Co. KG, Teltow
  2. SSI Schäfer Automation GmbH, Giebelstadt bei Würzburg, Dortmund
  3. Robert Bosch GmbH, Böblingen
  4. ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH, München


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-67%) 19,99€
  2. (-75%) 7,49€
  3. 79,98€ + 5€ Rabatt (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. Gesundheitskarte

    T-Systems will Konnektor bald ausliefern

  2. Galaxy Tab Active 2

    Samsungs neues Ruggedized-Tablet kommt mit S-Pen

  3. Jaxa

    Japanische Forscher finden riesige Höhle im Mond

  4. Deep Descent

    Aquanox lädt in Tiefsee-Beta

  5. Android-Apps

    Google belohnt Fehlersuche im Play Store

  6. Depublizierung

    7-Tage-Löschfrist für ARD und ZDF im Internet fällt weg

  7. Netzneutralität

    Telekom darf Auflagen zu Stream On länger prüfen

  8. Spielebranche

    Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen Pro und X erwartet

  9. Thunderobot ST-Plus im Praxistest

    Da gehe ich doch lieber wieder draußen spielen!

  10. Fahrdienst

    Alphabet investiert in Lyft



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Passwortmanager im Vergleich: Das letzte Passwort, das du dir jemals merken musst
Passwortmanager im Vergleich
Das letzte Passwort, das du dir jemals merken musst
  1. 30.000 US-Dollar Schaden Admin wegen Sabotage nach Kündigung verurteilt
  2. Cyno Sure Prime Passwortcracker nehmen Troy Hunts Hashes auseinander
  3. Passwortmanager Lastpass ab sofort doppelt so teuer

APFS in High Sierra 10.13 im Test: Apple hat die MacOS-Dateisystem-Werkzeuge vergessen
APFS in High Sierra 10.13 im Test
Apple hat die MacOS-Dateisystem-Werkzeuge vergessen
  1. MacOS 10.13 Apple gibt High Sierra frei
  2. MacOS 10.13 High Sierra Wer eine SSD hat, muss auf APFS umstellen

Elex im Test: Schroffe Schale und postapokalyptischer Kern
Elex im Test
Schroffe Schale und postapokalyptischer Kern

  1. Re: Leistung fürs Geld oder gar dauerhaft...

    teenriot* | 19:55

  2. Re: Ich habe 12 Minuten..

    blaub4r | 19:53

  3. Re: Das wird den privaten Medienkonzeren aber stinken

    teenriot* | 19:53

  4. Re: Depubliziert

    teenriot* | 19:49

  5. Re: Das ist bloß ein von ThundeRobot bestücktes...

    renegade334 | 19:46


  1. 18:00

  2. 17:47

  3. 16:54

  4. 16:10

  5. 15:50

  6. 15:05

  7. 14:37

  8. 12:50


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel