Abo
  • IT-Karriere:

Angedockt

Nasa veröffentlicht einzigartige Bilder des Spaceshuttles

Es sind die ersten und einzigen Bilder, die ein Spaceshuttle an der Internationalen Raumstation (ISS) zeigen: Der italienische Astronaut Paolo Nespoli machte von einer russischen Sojus-Raumkapsel aus einzigartige Bilder der US-Raumfähre Endeavour.

Artikel veröffentlicht am ,
Spaceshuttle Endeavour an der ISS: einzigartige Bilder
Spaceshuttle Endeavour an der ISS: einzigartige Bilder (Bild: Nasa)

Es war der letzte Flug des Spaceshuttles Endeavour. Von diesem Flug hat die US-Weltraumbehörde Nasa nachträglich noch einzigartige Bilder und ein Video veröffentlicht. Die Aufnahmen zeigen die an die Internationale Raumstation (ISS) angedockte Endeavour.

Stellenmarkt
  1. ifp - Institut für Managementdiagnostik Will & Partner GmbH & Co. KG, Großraum München
  2. Medion AG, Essen

Die Bilder sind so besonders, weil es die einzigen sind, die ein Spaceshuttle zeigen, das an die ISS angedockt ist. Sie wurden möglich, weil zum ersten Mal eine Sojus von der ISS abgeflogen ist, während ein Spaceshuttle angedockt war. Das war bislang aus Sicherheitsgründen nicht erlaubt. Die Gelegenheit für die spektakulären Bilder wollten sich die Raumfahrtbehörden Russlands und der USA nicht entgehen lassen.

  • Das Spaceshuttle Endeavour an der Internationalen Raumstation (ISS) (Foto: Nasa)
  • Es sind die einzigen Bilder, die ein Spaceshuttle an der ISS zeigen. (Foto: Nasa)
  • Rechts außen an der ISS ist der robotische Raumtransporter Johannes Kepler angedockt. (Foto: Nasa)
  • Die Bilder hat der italienische Astronaut Paolo Nespoli von einer Sojus-Kapsel aus gemacht. (Foto: Nasa)
  • Es war das erste Mal, dass ein Spaceshuttle und eine Sojus gleichzeitig an der ISS waren. (Foto: Nasa)
  • Für die Fotos wurde die Sojus kurz nach dem Start um 130 Grad gedreht. (Foto: Nasa)
Das Spaceshuttle Endeavour an der Internationalen Raumstation (ISS) (Foto: Nasa)

Der italienische Astronaut Paolo Nespoli hat die Bilder am 23. Mai 2011 aufgenommen. Nespoli gehörte fünf Monate lang zur Besatzung der ISS und war zusammen mit Dimitri Kondratjew und Cady Coleman auf dem Rückweg zur Erde an Bord eines russischen Sojus-Raumschiffes. Kurz nach dem Start drehte sich die Sojus um 130 Grad und eröffnete Nespoli diesen Blick auf ISS und Endeavour. Zu dem Zeitpunkt war die Sojus nur wenige hundert Meter von der ISS entfernt.

Die Sojus landete später an diesem Tag in der kasachischen Steppe. Die Endeavour verließ die ISS am 1. Juni. Sie wird künftig im California Science Center in Los Angeles ausgestellt. Der 135. und letzte Start eines Spaceshuttles ist für Anfang Juli 2011 geplant.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. beide Spiele zu Ryzen 9 3000 oder 7 3800X Series, eines davon zu Ryzen 7 3700X/5 3600X/7...
  2. 99,00€

dakota2108 12. Jun 2011

Wird schwierig bei 30-50 fps die Belichtungszeiten so einzustellen dass man die...


Folgen Sie uns
       


Tolino Vision 5 HD und Epos 2 im Hands On

Tolino zeigt mit Vision 5 HD und Epos 2 zwei neue Oberklasse-E-Book-Reader. Der Epos 2 kann durch ein besonders dünnes Display begeistern.

Tolino Vision 5 HD und Epos 2 im Hands On Video aufrufen
Atari Portfolio im Retrotest: Endlich können wir unterwegs arbeiten!
Atari Portfolio im Retrotest
Endlich können wir unterwegs arbeiten!

Ende der 1980er Jahre waren tragbare PCs nicht gerade handlich, der Portfolio von Atari war eine willkommene Ausnahme: Der erste Palmtop-Computer der Welt war klein, leicht und weitestgehend DOS-kompatibel - ideal für Geschäftsreisende aus dem Jahr 1989 und Nerds aus dem Jahr 2019.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Retrokonsole Hauptverantwortlicher des Atari VCS schmeißt hin

Alexa: Das allgegenwärtige Ohr Amazons
Alexa
Das allgegenwärtige Ohr Amazons

Die kürzlich angekündigten Echo-Produkte bringen Amazons Sprachassistentin Alexa auf die Straße und damit Datenschutzprobleme in die U-Bahn oder in bisher Alexa-freie Wohnzimmer. Mehrere Landesdatenschutzbeauftragte haben Golem.de erklärt, ob und wie die Geräte eingesetzt werden dürfen.
Von Moritz Tremmel

  1. Digitaler Assistent Amazon bringt neue Funktionen für Alexa
  2. Echo Frames und Echo Loop Amazon zeigt eine Brille und einen Ring mit Alexa
  3. Alexa Answers Nutzer smarter Lautsprecher sollen Alexa Wissen beibringen

Elektromobilität: Warum der Ladestrom so teuer geworden ist
Elektromobilität
Warum der Ladestrom so teuer geworden ist

Das Aufladen von Elektroautos an einer öffentlichen Ladesäule kann bisweilen teuer sein. Golem.de hat mit dem Ladenetzbetreiber Allego über die Tücken bei der Ladeinfrastruktur und den schwierigen Kunden We Share gesprochen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Elektromobilität Hamburg lädt am besten, München besser als Berlin
  2. Volta Charging Werbung soll kostenloses Elektroauto-Laden ermöglichen
  3. Elektromobilität Allego stellt 350-kW-Lader in Hamburg auf

    •  /