Öffentliche Verkehrsmittel

Google Maps zeigt Fahrzeiten in Echtzeit

Die Fahrzeiten öffentlicher Verkehrsmittel zeigt Google Maps nun in Echtzeit an. Der Dienst informiert bei einer Verspätung, wann Bus, U-Bahn oder S-Bahn kommen.

Artikel veröffentlicht am ,
Fahrzeiten in Echtzeit in Google Maps
Fahrzeiten in Echtzeit in Google Maps (Bild: Google)

Mit der Integration der Fahrzeiten öffentlicher Verkehrsmittel in Google Maps soll die Nutzung von Bus, U-Bahn und S-Bahn komfortabler werden. Google-Maps-Nutzer können so frühzeitig erfahren, dass etwa ein Bus Verspätung hat und können dann beispielsweise noch im Café sitzen bleiben anstatt an der Bushaltestelle warten zu müssen.

Die neue Funktion gibt es zunächst nur für sechs Städte. Neben den US-Städten Boston, Portland, San Diego und San Francisco sind das Madrid in Spanien und Turin in Italien. Die Funktion steht in Google Maps für Android sowie in der Browserversion zur Verfügung. Andere Google-Maps-Anwendungen kennen die Neuerung nicht.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


tilmank 18. Mai 2015

Inzwischen habe ich gezwungenermaßen ein Android-Handy (dafür ohne Gapps), fahre immer...

Thread-Anzeige 11. Jun 2011

Man macht es freiwillig und nach offenen akzeptablen Spielregeln. Wer seine Daten...

antares 11. Jun 2011

Bei uns in Freiburg haben die Busse und Strassenbahnen einen Transponder, der jeweils mit...

.radde. 10. Jun 2011

Sind diese Daten live? Meist greifen derartige Programme auf statische Daten zurück, die...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
US-Streaming
Abonnenten immer unzufriedener mit Netflix

Wenn Netflix-Abonnenten das Abo kündigen, wird vor allem der hohe Preis sowie ein schlechtes Preis-Leistungs-Verhältnis als Grund dafür genannt.

US-Streaming: Abonnenten immer unzufriedener mit Netflix
Artikel
  1. Elektro-SUV: Drako Dragon soll Teslas Model X Plaid deutlich übertreffen
    Elektro-SUV
    Drako Dragon soll Teslas Model X Plaid deutlich übertreffen

    Das Elektroauto Drako Dragon soll mit seinen vier Motoren eine Leistung von 1.470 kW entwickeln und 320 km/h Spitze fahren.

  2. Evari 856: Minimalistisches E-Bike mit Monocoque-Rahmen und Titan
    Evari 856
    Minimalistisches E-Bike mit Monocoque-Rahmen und Titan

    Evari 856 heißt das E-Bike, das mit einem Monocoque-Rahmen aus Carbon ausgestattet ist. Dadurch soll es besonders leicht und stabil sein.

  3. Machine Learning: Die eigene Stimme als TTS-Modell
    Machine Learning
    Die eigene Stimme als TTS-Modell

    Mit Machine Learning kann man ein lokal lauffähiges und hochwertiges TTS-Modell der eigenen Stimme herstellen. Dauert das lange? Ja. Braucht man das? Nein. Ist das absolut nerdig? Definitv!
    Eine Anleitung von Thorsten Müller

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • MSI RTX 3080 Ti Ventus 3X 12G OC 1.049€ • Alternate (u. a. Corsair Vengeance LPX 32 GB DDR4-3600 106,89€) • be quiet! Pure Rock 2 26,99€ • SanDisk microSDXC 400 GB 29€ • The Quarry + PS5-Controller 99,99€ • Samsung Galaxy Watch 3 119€ • Top-PC mit Ryzen 7 & RTX 3070 Ti 1.700€ [Werbung]
    •  /