• IT-Karriere:
  • Services:

Linux-Kernel

Patch gegen erhöhte Leistungsaufnahme

Ein Patch im aktuellen Linux-Kernel 2.6.39 sorgt für Abhilfe bei einer erhöhten Leistungsaufnahme. Das berichten Ubuntu-Nutzer auf Launchpad.

Artikel veröffentlicht am ,
Das Linux-Maskottchen Tux
Das Linux-Maskottchen Tux (Bild: Larry Ewing)

Benutzer berichten, dass das erste Update für den Linux-Kernel 2.6.39 einen Patch beinhaltet, der die Leistungsaufnahme der CPU wieder auf das normale Niveau setzt. Ende April 2011 zeigten Benchmarks der US-Webseite Phoronix, dass Ubuntu 11.04 mit aktuellem Kernel einen höheren Stromverbrauch aufweist als mit Kerneln, die älter als Version 2.6.35 sind. Die Unterschiede betrugen bis zu 30 Prozent.

Stellenmarkt
  1. Fraunhofer-Institut für Integrierte Schaltungen IIS, Erlangen
  2. Deutsches Krebsforschungszentrum (DKFZ), Heidelberg

Im dazugehörigen Bugreport auf Launchpad berichten Ubuntu-Nutzer, dass mit gepachten Kerneln der Stromverbrauch wieder auf normales Niveau sinkt. Auch im Phoronix-Forum wird dasselbe Resultat berichtet.

Der infrage kommende Patch stammt von einem Nokia-Entwickler und ist im Kernel 2.6.39.1 sowie 2.6.38.8 enthalten. Laut den Nutzerberichten verringert er signifikant die Aufwachzyklen der CPU aus dem Ruhemodus pro Sekunde.

Ob die aktualisierten Kernel tatsächlich allen Nutzern das Problem vom Hals schaffen, bleibt jedoch abzuwarten. Denn erste Benchmarks von Phoronix zeigen, dass die Leistungsaufnahme mit gepachten Kerneln immer noch über dem Niveau von Kernel 2.6.37 liegt. Die Autoren vermuten daher eher eine generelle Verbesserung des Energiemanagements als einen Patch für das Problem.

Golem Akademie
  1. Advanced Python - Fortgeschrittene Programmierthemen
    3./4. Mai 2021, online
  2. Terraform mit AWS
    14./15. September 2021, online
Weitere IT-Trainings

Testwillige Linux-Nutzer, bei denen der erhöhte Verbrauch zu beobachten ist, sollten ein Kernel-Update einspielen. Canonical hat versprochen, für alle Nutzer ein Update bereitzustellen, sobald eines zur Verfügung steht. Das könnte in Kürze der Fall sein.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 8,99€
  2. 34,49€
  3. 9,99€

Towelie 10. Jun 2011

Naja, so viel auch nicht. Wenns man es abschaltet läuft der Laptop vielleicht ein paar...


Folgen Sie uns
       


Samsung Galaxy S21 Ultra vorgestellt

Das Galaxy S21 Ultra ist das Topmodell von Samsungs neuer S21-Reihe und unterscheidet sich deutlich von den beiden anderen Modellen.

Samsung Galaxy S21 Ultra vorgestellt Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /