Abo
  • Services:

Samsung Spinpoint M8

Notebookfestplatte mit 500 GByte pro Scheibe

Mit der Spinpoint M8 bringt Samsung eine Notebookfestplatte auf den Markt, die 1 TByte Daten auf nur zwei Scheiben unterbringt. Pro 2,5-Zoll-Platten werden also 500 GByte gespeichert.

Artikel veröffentlicht am ,
Spinpoint M8
Spinpoint M8 (Bild: Samsung)

Samsungs Spinpoint M8 bringt 1 TByte Speicherkapazität im Standardformat für Notebooks unter: Die 2,5-Zoll-Festplatte ist nur die üblichen 9,5 Millimeter hoch und bringt auf zwei Scheiben je 500 GByte unter. Um diese hohe Speicherkapazität zu erreichen, nutzt Samsung die sogenannte Advanced Format Technologie (AFT), was bedeutet, dass die Festplatte 4.096-Byte-Sektoren verwendet. Dadurch lassen sich acht Sync-/DAM-Abschnitte, acht Toleranzbereiche sowie acht ECC-Bereiche einsparen und so zwischen sieben und elf Prozent zusätzliche Festplattenkapazität gewinnen. Zugleich soll AFT für eine verbesserte Fehlerkorrektur sorgen.

  • Samsung Spinpoint M8
  • Samsung Spinpoint M8
  • Samsung Spinpoint M8
Samsung Spinpoint M8
Stellenmarkt
  1. Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Mainz
  2. Polytec GmbH, Waldbronn

Eine höher getaktete Dual-Core-CPU in dem verbauten SoC (System on Chip), gefertigt in 40-Nanometer-Technik, soll zudem für höhere Geschwindigkeit sorgen. Das neue Modell ist laut Samsung 7 Prozent schneller als sein Vorgänger. Konkrete Leistungsdaten der Platte mit 5.400 Umdrehungen pro Minute gibt Samsung bisher nicht an.

Der Anschluss an den Computer erfolgt per SATA mit maximal 3 GBit/s. Die geringere Anzahl mechanischer Teile, wie Datenscheiben und Lese-/Schreibköpfe, verringere den Energieverbrauch der Festplatte um fast 10 Prozent, verspricht der Hersteller. Die Leistungsaufnahme gibt Samsung beim Schreiben und Lesen mit 2 Watt an, beim Suchen mit 2 Watt und im Leerlauf mit 0,7 Watt. Im Standby- und Sleep-Modus benötigt die Platte 0,2 Watt.

Samsung will die Spinpoint M8 mit 320, 500 und 750 GByte sowie 1 TByte anbieten. Alle Modelle verfügen über 8 MByte Cache. In Deutschland sollen sie ab Juli 2011 zu haben sein. Die Variante mit 1 TByte soll 95 Euro kosten.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 14.11.)
  2. ab 69,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 26.10.)
  3. (-79%) 8,49€
  4. 31,49€

tilmank 12. Jun 2011

Da wird gemault, die Festplattensparte werfe nicht genug ab - also verkauft man alle...

kmussfeldt 10. Jun 2011

mein letzter Stand der Dinge war, dass das erstmal nur Wunschdenken ist. Und die...

Groundhog Day 09. Jun 2011

1GB für EUR 95,-?? Machen Sie Witze? Das bezahlt doch kein Mensch! Und nein, 74 ¤ auch...


Folgen Sie uns
       


3D Mark Raytracing Demo (RTX 2080 Ti vs. GTX 1080 Ti)

Wir haben die Raytracing Demo von 3D Mark auf Nvidias neuer Geforce RTX 2080 Ti und der älteren Geforce GTX 1080 Ti abspielen lassen.

3D Mark Raytracing Demo (RTX 2080 Ti vs. GTX 1080 Ti) Video aufrufen
Pixel 3 XL im Test: Algorithmen können nicht alles
Pixel 3 XL im Test
Algorithmen können nicht alles

Google setzt beim Pixel 3 XL alles auf die Kamera, die dank neuer Algorithmen nicht nur automatisch blinzlerfreie Bilder ermitteln, sondern auch einen besonders scharfen Digitalzoom haben soll. Im Test haben wir allerdings festgestellt, dass auch die beste Software keine Dual- oder Dreifachkamera ersetzen kann.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Android Google-Apps könnten Hersteller bis zu 40 US-Dollar kosten
  2. Google Pixel-Besitzer beklagen nicht abgespeicherte Fotos
  3. Dragonfly Google schweigt zu China-Plänen

Mate 20 Pro im Hands on: Huawei bringt drei Brennweiten und mehr für 1.000 Euro
Mate 20 Pro im Hands on
Huawei bringt drei Brennweiten und mehr für 1.000 Euro

Huawei hat mit dem Mate 20 Pro seine Dreifachkamera überarbeitet: Der monochrome Sensor ist einer Ultraweitwinkelkamera gewichen. Gleichzeitig bietet das Smartphone zahlreiche technische Extras wie einen Fingerabdrucksensor unter dem Display und einen sehr leistungsfähigen Schnelllader.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Keine Spionagepanik Regierung wird chinesische 5G-Ausrüster nicht ausschließen
  2. Watch GT Huawei bringt Smartwatch ohne Wear OS auf den Markt
  3. Ascend 910/310 Huaweis AI-Chips sollen Google und Nvidia schlagen

Probefahrt mit Tesla Model 3: Wie auf Schienen übers Golden Gate
Probefahrt mit Tesla Model 3
Wie auf Schienen übers Golden Gate

Die Produktion des Tesla Model 3 für den europäischen Markt wird gerade vorbereitet. Golem.de hat einen Tag in und um San Francisco getestet, was Käufer von dem Elektroauto erwarten können.
Ein Erfahrungsbericht von Friedhelm Greis

  1. 1.000 Autos pro Tag Tesla baut das hunderttausendste Model 3
  2. Goodwood Festival of Speed Tesla bringt Model 3 erstmals offiziell nach Europa
  3. Elektroauto Produktionsziel des Tesla Model 3 erreicht

    •  /