Abo
  • IT-Karriere:

Killer Freaks From Outer Space

Angriff der Killerhasen auf der Wii U

E3

Eigentlich haben wir es schon immer gewusst: In Ubisofts scheinbar so lustigen Raving Rabbids stecken blutrünstige Monster - jedenfalls in einem betont schrägen Shooter, der auf die neuen Möglichkeiten von Nintendos Wii U zugeschnitten wird.

Artikel veröffentlicht am ,
Killer Freaks From Outer Space
Killer Freaks From Outer Space (Bild: Ubisoft)

Die Raving Rabbids, fast schon eine Art Maskottchen von Ubisoft, haben seit jeher einen Hang zum Makaberen. Im Actionspiel Killer Freaks From Outer Space geht das aber noch einen Schritt weiter: Da entpuppen sich die hasenähnlichen Kreaturen als blutrünstige Glibber-Aliens, die eines regnerischen Tages über London herfallen. Der Spieler schlüpft in die Rolle des dezent derangierten Darren Boyle - einer dieser Typen, die seit Jahren mit der Knarre unterm Kopfkissen schlafen, weil ja jeden Moment der Außerirdische anklopfen könnte - was er dann auch tut...

Killer Freaks erscheint nur für Nintendos Wii U. Zur Steuerung nutzt das Programm den Bewegungssensor des Controllers, zum Zielen mit den Waffen muss der Spieler das Eingabegerät in Richtung Fernseher halten; wahlweise soll er mit seinem Alter Ego aber auch auf konventionelle Weise laufen und kämpfen können. Im Multiplayermodus dürfen zwei Spieler gegeneinander antreten: Einer übernimmt die Rolle des außerirdischen Oberbefehlshabers. Er kann auf dem Wii-U-Controller immer neue Angreifer in die Umgebung teleportieren. Der andere Spieler wehrt sich mit dem klassischen Wii-Eingabegerät und dem Nunchuk-Zusatz. Killer Freaks from Outer Space ist wahrscheinlich ein Starttitel für die Wii U.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 749,00€
  2. 199,00€
  3. (u. a. Age of Wonders: Planetfall für 39,99€, Imperator: Rome für 23,99€, Stellaris für 9...
  4. (aktuell u. a. Acer One 10 Tablet-PC für 279,00€, Asus Zenforce Handy für 279,00€, Deepcool...

benji83 10. Jun 2011

Das Tablet wäre super für Baumenü, Einheitengruppenverwaltung und (Mini)Map. Mit der...

Helllo 09. Jun 2011

ist das auf killer klowns from outer space gemünzt oder ist das nur zufall?

Vollstrecker 09. Jun 2011

FAIL! Das muss heißen: Bäh... ist das xbox360 Grafik? :D

Vollstrecker 09. Jun 2011

Die Idee mit dem Übersichtsplan als Alienboss ist wirklich gut. Hoffe das solchen Spiele...

keldana 09. Jun 2011

zu bestätigen, dass Wii U auch für Core-Gamer da sein soll. Auch wenn das Spiel in diesem...


Folgen Sie uns
       


Oneplus 7T - Fazit

Das Oneplus 7T ist der Nachfolger des Oneplus 7 - und hat einige interessante Hardware-Upgrades bekommen. Im Test von Golem.de schneidet das Smartphone entsprechend gut ab.

Oneplus 7T - Fazit Video aufrufen
WLAN-Kameras ausgeknipst: Wer hat die Winkekatze geklaut?
WLAN-Kameras ausgeknipst
Wer hat die Winkekatze geklaut?

Weg ist die Winkekatze - und keine unserer vier Überwachungskameras hat den Dieb gesehen. Denn WLAN-Cams von Abus, Nest, Yi Technology und Arlo lassen sich ganz einfach ausschalten.
Von Moritz Tremmel

  1. Wi-Fi 6 Router und Clients für den neuen WLAN-Standard
  2. Wi-Fi 6 und 802.11ax Was bringt der neue WLAN-Standard?
  3. Brandenburg Vodafone errichtet 1.200 kostenlose WLAN-Hotspots

IT-Sicherheit: Auch kleine Netze brauchen eine Firewall
IT-Sicherheit
Auch kleine Netze brauchen eine Firewall

Unternehmen mit kleinem Geldbeutel verzichten häufig auf eine Firewall. Das sollten sie aber nicht tun, wenn ihnen die Sicherheit ihres Netzwerks wichtig ist.
Von Götz Güttich

  1. Anzeige Wo Daten wirklich sicher liegen
  2. Erasure Coding Das Ende von Raid kommt durch Mathematik
  3. Endpoint Security IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten

Mädchen und IT: Fehler im System
Mädchen und IT
Fehler im System

Bis zu einem gewissen Alter sind Jungen und Mädchen gleichermaßen an Technik interessiert. Wenn es dann aber um die Berufswahl geht, entscheiden sich immer noch viel mehr junge Männer als Frauen für die IT. Ein wichtiger Grund dafür ist in der Schule zu suchen.
Von Valerie Lux

  1. IT an Schulen Intelligenter Stift zeichnet Handschrift von Schülern auf
  2. 5G Milliardenlücke beim Digitalpakt Schule droht
  3. Medienkompetenz Was, Ihr Kind kann nicht programmieren?

    •  /