Abo
  • Services:

Windows 8

ARM will 40 Prozent Marktanteil bei Notebooks bis 2015

In nur vier Jahren will ARM den x86-Anbietern AMD und Intel kräftig Marktanteile abnehmen. Das sagte ARM-Chef Tudor Brown in einem Interview. Helfen soll dabei die Zusammenarbeit mit Microsoft.

Artikel veröffentlicht am ,
ARM-Chef Tudor Brown
ARM-Chef Tudor Brown (Bild: Reuters)

Der taiwanischen Digitimes sagte ARM-CEO Tudor Brown, er schätze den Marktanteil von Notebooks mit ARM-CPUs im Jahr 2015 auf etwa 40 Prozent. Das soll nicht zuletzt an einer Kooperation mit Microsoft liegen. Der Softwarehersteller entwickelt derzeit Windows 8 nicht nur wie bisher für x86-CPUs, sondern auch für ARM-Prozessoren.

Stellenmarkt
  1. Wilken GmbH, Greven
  2. GALERIA Kaufhof GmbH, Köln

ARM, das selbst keine Prozessoren herstellt, sondern seine Entwicklungen an eine Vielzahl von Anbietern lizenziert, hatte mit den sogenannten Smartbooks schon früher Vorstöße in den Markt der Mobilrechner unternommen. Diese seien jedoch gescheitert, so Brown, weil die Anwender zu hohe Erwartungen an Funktion und Rechenleistung gehabt hätten. Für Umsteiger sei zudem die Gewöhnung an Android zu schwierig, zitiert Digitimes den ARM-Chef weiter.

Neben der Software gibt es für Brown noch ein Argument der Hardware: Billigere und leichtere Notebooks sollen durch die geringe Leistungsaufnahme der ARM-CPUs möglich werden. Zumindest in diesem Punkt hat ihm Intel schon zugestimmt - das Unternehmen kündigte als neues Entwicklungsziel ab 2012 mit den Ivy-Bridge-CPUs deutlich geringere Leistungsaufnahmen an.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 119,90€
  2. 915€ + Versand
  3. (Neuware für kurze Zeit zum Sonderpreis bei Mindfactory)
  4. täglich neue Deals bei Alternate.de

Lala Satalin... 09. Jun 2011

Du meinst eher: "Für Noobs und Lamer ist Android zu kompliziert, da will man lieber auf...

Youssarian 09. Jun 2011

ARM ist doch gar kein Chiphersteller.

Schiwi 08. Jun 2011

Das Linux-Desktop-Jahr hat längst begonnen, die Windowsnutzer haben es nur noch nicht...


Folgen Sie uns
       


Nvidia Geforce RTX 2080 und 2080 Ti - Test

Nvidia hat mit der RTX 2080 und 2080 Ti die derzeit leistungsstärksten Grafikkarten am Markt. Wir haben sie getestet.

Nvidia Geforce RTX 2080 und 2080 Ti - Test Video aufrufen
Oldtimer-Rakete: Ein Satellit noch - dann ist Schluss
Oldtimer-Rakete
Ein Satellit noch - dann ist Schluss

Ursprünglich sollte sie Atombomben auf Moskau schießen, dann kam sie in die Raumfahrt. Die Delta-II-Rakete hat am Samstag ihren letzten Flug.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Stratolaunch Riesenflugzeug bekommt eigene Raketen
  2. Chang'e 4 China stellt neuen Mondrover vor
  3. Raumfahrt Cubesats sollen unhackbar werden

Retrogaming: Maximal unnötige Minis
Retrogaming
Maximal unnötige Minis

Nanu, die haben wir doch schon mal weggeschmissen - und jetzt sollen wir 100 Euro dafür ausgeben? Mit Minikonsolen fahren Anbieter wie Sony und Nintendo vermutlich hohe Gewinne ein, dabei gäbe es eine für alle bessere Alternative: Software statt Hardware.
Ein IMHO von Peter Steinlechner

  1. Streaming Heilloses Durcheinander bei Netflix und Amazon Prime
  2. Sicherheit Ein Lob für Twitter und Github
  3. Linux Mit Ignoranz gegen die GPL

SpaceX: Milliardär will Künstler mit zum Mond nehmen
SpaceX
Milliardär will Künstler mit zum Mond nehmen

Ein japanischer Milliardär ist der mysteriöse erste Kunde von SpaceX, der um den Mond fliegen will. Er will eine Gruppe von Künstlern zu dem Flug einladen. Die Pläne für das Raumschiff stehen kurz vor der Fertigstellung.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Mondwettbewerb Niemand gewinnt den Google Lunar X-Prize

    •  /