Abo
  • Services:

Motorola Defy

Update auf Android 2.2 ist da

Motorola hat das angekündigte Update auf Android 2.2 für das Defy in Deutschland veröffentlicht. Es steht für O2-Kunden sowie für alle Defy-Modelle bereit, die nicht bei einem Netzbetreiber gekauft wurden.

Artikel veröffentlicht am ,
Motorola Defy
Motorola Defy (Bild: Motorola)

Nach langer Wartezeit erhalten Defy-Besitzer in Deutschland nun das Update auf Android 2.2 alias Froyo. Zunächst gibt es das Update nur für das Defy, wenn es bei O2 oder keinem der deutschen Netzbetreiber gekauft wurde. Für beide Kundengruppen wird das Update über Motorolas Updatesoftware verteilt. Nur O2-Kunden haben die Möglichkeit, das Update auch drahtlos ohne Anbindung an einen Computer einzuspielen. Ansonsten ist zwingend ein Windows-Computer erforderlich, weil Motorola die nötige Software nur für dieses Betriebssystem anbietet.

Stellenmarkt
  1. SICK AG, Waldkirch bei Freiburg im Breisgau
  2. Schwarz Zentrale Dienste KG, Heilbronn

Im November 2010 hatte Motorola angekündigt, im zweiten Quartal 2011 Android 2.2 für das Defy veröffentlichen zu wollen. Im Mai 2011 hieß es dann von Motorola, dass mit der Verteilung von Android 2.2 begonnen wurde. Seitdem hat es noch einmal vier Wochen gedauert, bis das Update in Deutschland angekommen ist.

Über ein Jahr hat Motorola benötigt, um das Update für Android 2.2 für das Defy fertigzustellen. Als das Defy im November 2010 erschien, kam es mit dem veralteten Android 2.1 auf den Markt. Auch mit dem Update auf Android 2.2 bleibt das Froyo veraltet, denn Google bietet bereits Android 2.3.4 alias Gingerbread an. Motorola hat bislang für kein einziges Gerät ein Update auf Gingerbread angekündigt, während andere Gerätehersteller bereits Gingerbread-Updates verteilt haben. Derzeit ist unklar, ob Motorola-Geräte Android 2.3.x überhaupt erhalten werden.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 28.09.)
  2. 12,99€
  3. 33,99€
  4. 39,99€ (Release 14.11.)

aka 10. Jun 2011

http://forum.xda-developers.com/showthread.php?t=1014586 nutzte ich bereits seit anfang...

oSu. 08. Jun 2011

Nein DieterLumpen hat schon recht, die Aussage kam von Motorola. https://www.golem.de...

Q 07. Jun 2011

Jaaa, ein offener Bootloader wär ne Sache ... dann hätten CM und Konsorten auch auf dem...


Folgen Sie uns
       


Lenovo Thinkpad T480s - Test

Wir halten das Thinkpad T480s für eines der besten Business-Notebooks am Markt: Der 14-Zöller ist kompakt und recht leicht und weist dennoch viele Anschlüsse auf, zudem sind Speicher, SSD, Wi-Fi und Modem aufrüstbar.

Lenovo Thinkpad T480s - Test Video aufrufen
Zahlen mit Smartphones im Alltagstest: Sparkassenkunden müssen nicht auf Google Pay neidisch sein
Zahlen mit Smartphones im Alltagstest
Sparkassenkunden müssen nicht auf Google Pay neidisch sein

In Deutschland gibt es mittlerweile mehrere Möglichkeiten, drahtlos mit dem Smartphone zu bezahlen. Wir haben Google Pay mit der Sparkassen-App Mobiles Bezahlen verglichen und festgestellt: In der Handhabung gleichen sich die Apps zwar, doch in den Details gibt es einige Unterschiede.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Smartphone Auch Volksbanken führen mobiles Bezahlen ein
  2. Bezahldienst ausprobiert Google Pay startet in Deutschland mit vier Finanzdiensten

iPhone Xs, Xs Max und Xr: Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?
iPhone Xs, Xs Max und Xr
Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?

Apples neue iPhones haben neben dem Nano-SIM-Slot eine eingebaute eSIM, womit der Konzern erstmals eine Dual-SIM-Lösung in seinen Smartphones realisiert. Die Auswahl an Netzanbietern, die eSIMs unterstützen, ist in Deutschland, Österreich und der Schweiz aber eingeschränkt - ein Überblick.
Von Tobias Költzsch

  1. Apple Das iPhone Xr macht's billiger und bunter
  2. Apple iPhones sollen Stiftunterstützung erhalten
  3. XMM 7560 Intel startet Serienfertigung für iPhone-Modem

SpaceX: Milliardär will Künstler mit zum Mond nehmen
SpaceX
Milliardär will Künstler mit zum Mond nehmen

Ein japanischer Milliardär ist der mysteriöse erste Kunde von SpaceX, der um den Mond fliegen will. Er will eine Gruppe von Künstlern zu dem Flug einladen. Die Pläne für das Raumschiff stehen kurz vor der Fertigstellung.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Mondwettbewerb Niemand gewinnt den Google Lunar X-Prize

    •  /