Abo
  • IT-Karriere:

Mono

Stiftung soll Entwickler betreuen (Update)

Für das Mono-Projekt soll es künftig eine Stiftung geben. Die Mono-Foundation soll sich um Mono-Entwickler kümmern und Konferenzen organisieren. Dahinter steckt der Datenbankhersteller Sones.

Artikel veröffentlicht am ,
Mono: Stiftung soll Entwickler betreuen (Update)

Dem Linux-Magazin hat Sones-Chef Richard Doll bestätigt, dass seine Firma die Gründung der Mono-Foundation plant. Die neue Stiftung soll sich um die Belange der Mono-Entwickler kümmern und das Projekt födern. Darüber hinaus soll sie die Monospace Conferenz organisieren, bei der sich jährlich Mono-Entwickler treffen.

Stellenmarkt
  1. awinia gmbh, Freiburg
  2. VNR Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, Bonn

Das Engagement des Leipziger Datenbankunternehmens Sones kommt nicht von ungefähr. Dessen gleichnamige Open-Source-Datenbank basiert auf .Net und dessen freiem Nachbau Mono und lässt sich deswegen sowohl unter Windows also auch unter Linux und Mac OS X betreiben.

Microsoft hatte die .Net-Gemeinde zuletzt mit seiner Ankündigung verunsichert, den Desktop unter Windows 8 künftig in Javascript und HTML zu programmieren.

Update vom 8. Juni 2011, 11:00 Uhr

Miguel di Icaza hat inzwischen dementiert, dass sich er oder seine Firma an der Gründung der Mono-Foundation beteiligen. Wir haben den Artikel entsprechend angepasst.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59,99€ für PC/69,99€ für PS4, Xbox (Release am 4. Oktober)
  2. 7,99€
  3. (-79%) 11,99€
  4. 2,99€

Folgen Sie uns
       


Cowboy Pedelec ausprobiert

Sportlich und minimalistisch - das Cowboy Pedelec ist jetzt auch in Deutschland verfügbar.

Cowboy Pedelec ausprobiert Video aufrufen
Sicherheitslücken: Zombieload in Intel-Prozessoren
Sicherheitslücken
Zombieload in Intel-Prozessoren

Forscher haben weitere Seitenkanalangriffe auf Intel-Prozessoren entdeckt, die sie Microarchitectural Data Sampling alias Zombieload nennen. Der Hersteller wusste davon und reagiert mit CPU-Revisionen. Apple rät dazu, Hyperthreading abzuschalten - was 40 Prozent Performance kosten kann.
Ein Bericht von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Open-Source Technology Summit Intel will moderne Firmware und Rust-VMM für Server
  2. Ice Lake plus Xe-GPGPU Intel erläutert 10-nm- und 7-nm-Zukunft
  3. GPU-Architektur Intels Xe beschleunigt Raytracing in Hardware

Bethesda: Ich habe TES Blades für 5,50 Euro durchgespielt
Bethesda
Ich habe TES Blades für 5,50 Euro durchgespielt

Rund sechs Wochen lang hatte ich täglich viele spaßige und auch einige frustrierende Erlebnisse in Tamriel: Mittlerweile habe ich den Hexenkönig in TES Blades besiegt - ohne dafür teuer bezahlen zu müssen.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Bethesda TES Blades erhält mehr Story-Inhalte und besseres Balancing
  2. Bethesda TES Blades ist für alle verfügbar
  3. TES Blades im Test Tolles Tamriel trollt

Bundestagsanhörung: Beim NetzDG drohen erste Bußgelder
Bundestagsanhörung
Beim NetzDG drohen erste Bußgelder

Aufgrund des Netzwerkdurchsetzungsgesetzes laufen mittlerweile über 70 Verfahren gegen Betreiber sozialer Netzwerke. Das erklärte der zuständige Behördenchef bei einer Anhörung im Bundestag. Die Regeln gegen Hass und Hetze auf Facebook & Co. entzweien nach wie vor die Expertenwelt.
Ein Bericht von Justus Staufburg

  1. NetzDG Grüne halten Löschberichte für "trügerisch unspektakulär"
  2. NetzDG Justizministerium sieht Gesetz gegen Hass im Netz als Erfolg
  3. Virtuelles Hausrecht Facebook muss beim Löschen Meinungsfreiheit beachten

    •  /