Abo
  • Services:

HTC nennt Akkulaufzeiten

Das Chacha wird über einen 2,6 Zoll großen Touchscreen bedient. Das Display liefert eine Auflösung von 320 x 480 Pixeln, zur Farbtiefe liegen keine Angaben vor. Direkt unterhalb des Displays befinden sich die vier typischen Android-Knöpfe, darunter gibt es spezielle Anrufknöpfe. Für Eingaben steht eine vierreihige QWERTZ-Tastatur zur Verfügung. Das Chacha misst 114,4 x 64,6 x 10,7 mm und wiegt 120 Gramm.

Stellenmarkt
  1. Deutsche Schillergesellschaft e.V., Marbach am Neckar
  2. Siltronic AG, Burghausen

Das Salsa verzichtet auf eine Hardwaretastatur und bietet dafür einen 3,4 Zoll großen Touchscreen. Die Auflösung beträgt ebenfalls 320 x 480 Pixel, auch hier liegen keine Informationen zur Displayfarbtiefe vor. Neben dem Facebook-Knopf gibt es die vier Android-Tasten, aber keine gesonderten Telefontasten. Bei einem Gewicht von 120 Gramm ist das Salsa 109,1 x 58,9 x 12,3 mm groß.

  • HTC Chacha
  • HTC Chacha
  • HTC Salsa
  • HTC Salsa
HTC Salsa

Die technischen Daten der beiden Mobiltelefone sind ansonsten zumeist identisch. Beide haben eine 5-Megapixel-Kamera mit Autofokus und LED-Blitz sowie eine VGA-Frontkamera für Videotelefonate. Der Arbeitsspeicher beträgt 512 MByte. Zudem gibt es einen Steckplatz für Micro-SD-Karten mit bis zu 32 GByte; eine 2-GByte-Karte liegt bei. Die beiden HSDPA-Smartphones unterstützen alle vier GSM-Netze sowie WLAN nach 802.11 b/g/n und haben einen integrierten GPS-Empfänger. Beide Smartphones kommen mit Android 2.3 alias Gingerbread zusammen mit HTC Sense in den Handel.

HTC hat mittlerweile die Akkulaufzeiten der beiden Modelle nachgereicht. Im Chacha wird ein Lithium-Ionen-Akku mit 1.250 mAh verwendet, mit dem im GSM-Betrieb eine Sprechzeit von 7,5 Stunden erreicht wird, die sich im UMTS-Betrieb nur minimal auf 7 Stunden verringert. Die Bereitschaftszeit im GSM-Betrieb beträgt 17 Tage und verlängert sich im UMTS-Modus auf 27 Tage. Das Salsa erhält einen 1.520-mAh-Akku mit Lithium-Ionen-Technik. Damit soll im GSM-Modus eine Sprechzeit von 9 Stunden und im UMTS-Betrieb eine Sprechdauer von knapp 8 Stunden erreicht werden. Im Bereitschaftsmodus hält der Akku im GSM-Netz rund 18 Tage durch, im UMTS-Modus muss der Akku erst nach rund 22 Tagen wieder aufgeladen werden.

Das Chacha kommt zum Preis von 320 Euro auf den Markt. Das Salsa wird 390 Euro kosten.

 HTC Chacha und Salsa: Smartphones mit Facebook-Knopf erhalten bessere Hardware
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Top-Angebote
  1. 38,90€ + Versand (Bestpreis!)
  2. (u. a. Sharkoon Skiller SGK4 für 19,99€ + Versand und Sharkoon SilentStorm Icewind Black 750 W...

muh3 08. Jun 2011

(Ich weiß nicht welcher CPU genau drin steckt) es gibt einen ziemlich alten Qualcomm...

blaub4r 07. Jun 2011

Eventuell wird Golem.de bald vom Axel Springer Verlag aufgekauft . Dann kriegt das Logo...

informatikus 07. Jun 2011

w0rd

DooMMasteR 07. Jun 2011

nicht unbedingt meist halten die geräte bei guter UMTS verfügbarkeit länger probleme...


Folgen Sie uns
       


Red Dead Redemption 2 auf der Xbox One X - Golem.de live

Wir zeigen auf zahlreich geäußerten Wunsch Red Dead Redemption 2 im Livestream auf der Xbox One X. In der Aufzeichung kommen die Details des zum Teil in 4K hereingezoomten Bildausschnittes gut zur Geltung.

Red Dead Redemption 2 auf der Xbox One X - Golem.de live Video aufrufen
Gaming-Tastaturen im Test: Neue Switches für Gamer und Tipper
Gaming-Tastaturen im Test
Neue Switches für Gamer und Tipper

Corsair und Roccat haben neue Gaming-Tastaturen auf den Markt gebracht, die sich vor allem durch ihre Switches auszeichnen. Im Test zeigt sich, dass Roccats Titan Switch besser zum normalen Tippen geeignet ist, aber nicht an die Geschwindigkeit des Corsair-exklusiven Cherry-Switches herankommt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Azio RCK Retrotastatur wechselt zwischen Mac und Windows-Layout
  2. OLKB Planck im Test Winzig, gerade, programmierbar - gut!
  3. Alte gegen neue Model M Wenn die Knickfedern wohlig klackern

Machine Learning: Wie Technik jede Stimme stehlen kann
Machine Learning
Wie Technik jede Stimme stehlen kann

Ein Unternehmen aus Südkorea arbeitet daran, Stimmen reproduzierbar und neu generierbar zu machen. Was für viele Branchen enorme Kosteneinsparungen bedeutet, könnte auch eine neue Dimension von Fake News werden.
Ein Bericht von Felix Lill

  1. AWS Amazon bietet seine Machine-Learning-Tutorials kostenlos an
  2. Random Forest, k-Means, Genetik Machine Learning anhand von drei Algorithmen erklärt
  3. Machine Learning Amazon verwirft sexistisches KI-Tool für Bewerber

IT: Frauen, die programmieren und Bier trinken
IT
Frauen, die programmieren und Bier trinken

Fest angestellte Informatiker sind oft froh, nach Feierabend nicht schon wieder in ein Get-together zu müssen. Doch was ist, wenn man kein Team hat und sich selbst Programmieren beibringt? Women Who Code veranstaltet Programmierabende für Frauen, denen es so geht. Golem.de war dort.
Von Maja Hoock

  1. Software-Entwickler CDU will Online-Weiterbildung à la Netflix
  2. Job-Porträt Cyber-Detektiv "Ich musste als Ermittler über 1.000 Onanie-Videos schauen"
  3. Bundesagentur für Arbeit Ausbildungsplätze in der Informatik sind knapp

    •  /