Abo
  • Services:
Anzeige
Gekaufte Artikel werden bei iTunes nun übersichtlich aufgelistet
Gekaufte Artikel werden bei iTunes nun übersichtlich aufgelistet (Bild: Golem.de)

Mehrere iTunes-Zugänge mit Problempotenzial

Wer mehrere Konten hat, der muss sich auf Probleme einstellen. Einige Nutzer haben beispielsweise zwei Konten, da sie sich zunächst normal angemeldet haben und später etwa den MobileMe-Dienst nutzten. Auch Anwender mit der Vorliebe für anderssprachige Inhalte müssen sich entscheiden, welchen Zugang sie bei iOS-Geräten für die automatischen Downloads nutzen wollen. Es droht eine 90 Tage währende Sperre für andere Konten auf dem iOS-Gerät.

Anzeige

Von Nachteil ist das vor allem für mehrsprachige Anwender, die Grenzen häufig überschreiten. Apple macht die Nutzung verschiedener Konten ohnehin nicht besonders einfach, da ständig hin- und hergewechselt werden muss. Andererseits gehört Apple zu den wenigen Anbietern, die eine internationale Nutzung der Dienste zumindest dulden. Microsoft sperrt beispielsweise die Nutzung von Zune-Guthaben für bestimmte Dienste im Ausland.

  • iTunes 10.3 mit einem deutschen iTunes-Konto
  • Nur Apps und Bücher werden in der Liste gekaufter Inhalte angeboten.
  • Anders mit einem US-Konto. Hier wird auch Musik angeboten.
  • Neue Optionen in den Einstellungen
  • Auch App Store und iTunes auf dem iPhone sind bereits angepasst worden.
  • Neue Optionen in iOS. Hier fehlt wegen des deutschen Zugangs wieder die Musik.
  • Der Wechsel zum US-Account ist mit einer Warnung verbunden.
  • US-Konto mit automatischen Musikdownloads
Auch App Store und iTunes auf dem iPhone sind bereits angepasst worden.

Die iTunes-Cloud ist praktisch

Die bereits freigeschalteten Dienste sind eine große Erleichterung für den Nutzer. Sie sind kaum bedenklich, die meisten werden sich nicht daran stören, dass ihre Einkaufsliste im Internet steht. Das tat sie auch vorher schon. Der Weg ist der richtige, denn gekauftes Material bleibt so weitgehend erhalten, auch nach einem katastrophalen Datenverlust, der nicht nur den Rechner zerstört, sondern beispielsweise auch die Backups. Störend ist nur das übliche Spiel mit der Contentindustrie. Bis das Musikangebot hierzulande benutzbar ist, wird es sicher dauern. Ähnlich wird es wohl bei Filmen sein.

Andere Dienste der iCloud lassen sich noch nicht beurteilen. Gerade wenn es um private oder geschäftliche Daten auf Cloud-Servern geht, sollte jeder Anwender bewusst entscheiden, welche Daten er Anbietern wie Apple anvertrauen will.

Im Supportbereich gibt es bereits Einträge zu der neuen iTunes-Version, die als Betaversion gekennzeichnet ist. Wer über die iTunes-Webseite geht, bekommt dort theoretisch auch die neue Version angeboten. Allerdings funktionieren noch nicht alle Links. Über die Softwareaktualisierung wird iTunes 10.3 noch nicht angeboten.

Interessante Neuerungen nur für Entwickler

Entwickler, die eine Stillschweigevereinbarung unterzeichnet haben, bekommen weit mehr zu sehen. Sie dürfen sich etwa bereits die Vorschau von iOS 5 herunterladen und per WLAN ihre Musik synchronisieren. Außerdem können sie an der iCloud Beta teilnehmen.

 Ausprobiert: Cloud-Synchronisation mit iTunes 10.3

eye home zur Startseite
ralf.wenzel 07. Jun 2011

Das musst du mir erklären, wie du die Musik, die in deiner Dropbox liegt, OTA mit dem...

Flying Sorcerer 07. Jun 2011

Steht auch auf der US-Seite: http://www.apple.com/itunes/ *Automatic downloads and...

koa Spam 07. Jun 2011

Super - und mein Piephahn ist größer als Deiner.

mnemo 07. Jun 2011

Ganz offiziell: http://www.apple.com/de/itunes/download/

knitd 07. Jun 2011

Doch diese Upload-Funktionalität wird es im fertigen Produkt geben. Allerdings ohne...




Anzeige

Stellenmarkt
  1. Lufthansa Industry Solutions AS GmbH, Stuttgart
  2. CodeWrights GmbH, Karlsruhe
  3. msg DAVID GmbH, Braunschweig
  4. SBK Siemens-Betriebskrankenkasse, München


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. für 4,99€ statt 19,99€
  2. 0,00€ USK 18
  3. 1,29€

Folgen Sie uns
       


  1. Microsoft

    Windows on ARM ist inkompatibel zu 64-Bit-Programmen

  2. Fehler bei Zwei-Faktor-Authentifizierung

    Facebook will keine Benachrichtigungen per SMS schicken

  3. Europa-SPD

    Milliardenfonds zum Ausbau von Elektrotankstellen gefordert

  4. Carbon Copy Cloner

    APFS-Unterstützung wird wegen Datenverlustgefahr beschränkt

  5. Die Woche im Video

    Spezialeffekte und Spoiler

  6. Virtual RAN

    Telekom und Partner bauen Edge-Computing-Testnetz

  7. Basemental

    Mod erweitert Die Sims 4 um Drogen

  8. Verschlüsselung

    TLS 1.3 ist so gut wie fertig

  9. Colt Technology

    Mobilfunk ist Glasfaser mit Antennen

  10. Robotik

    Defekter Robonaut kommt zurück zur Erde



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Kingdom Come Deliverance im Test: Mittelalter, Speicherschnaps und klirrende Klingen
Kingdom Come Deliverance im Test
Mittelalter, Speicherschnaps und klirrende Klingen
  1. Kingdom Come Deliverance Von unendlich viel Rettungsschnaps und dem Ninja-Ritter
  2. Kingdom Come Deliverance Auf der Xbox One X wird das Mittelalter am schönsten
  3. Kingdom Come Deliverance angespielt Und täglich grüßt das Mittelalter

Chargery: 150 Kilo Watt auf drei Rädern
Chargery
150 Kilo Watt auf drei Rädern
  1. Elektromobilität China subventioniert Elektroautos mit großer Reichweite
  2. Elektromobilität Dyson entwickelt drei Elektroautos
  3. Elektromobilität SPD will höhere Kaufprämie für Elektro-Taxis und Lieferwagen

Black Panther: Spezialeffekte für Hollywood aus Berlin
Black Panther
Spezialeffekte für Hollywood aus Berlin
  1. Portal Facebook plant zwei smarte Lautsprecher mit Display
  2. Roli Blocks im Test Wenn der Kollege die Geige jaulen lässt
  3. Kaputtes Lizenzmodell MPEG-Gründer sieht Videocodecs in Gefahr

  1. Re: Geht doch auch mit alter Hardware...

    sidmos6581 | 06:46

  2. Re: Kupfer ist besser als eine Antenne

    wire-less | 06:41

  3. Re: Wasserstoff wäre billiger

    Bradolan | 06:21

  4. Re: Noch in den Kinderschuhen, aber sehr interessant.

    DAGEGEN | 04:38

  5. Re: neuer C64 statt C64 Mini

    gehtjanx | 04:36


  1. 19:40

  2. 14:41

  3. 13:45

  4. 13:27

  5. 09:03

  6. 17:10

  7. 16:45

  8. 15:39


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel