Abo
  • IT-Karriere:

Zeitmanagement

Terminreservierung in Google Kalender

Der Google Kalender ist um eine Funktion erweitert worden. Anwender können nun definieren, wann sie Zeit für Termine haben. So gelingt es ihren Kollegen und Freunden leichter, ein gemeinsames Datum und eine Uhrzeit zu finden.

Artikel veröffentlicht am ,
Google Kalender
Google Kalender (Bild: Google)

Die sogenannten Appointment Slots im Google Kalender kann der Anwender frei definieren. Entweder gibt er den gewählten Zeitblock komplett frei oder unterteilt ihn zum Beispiel in mehrere Abschnitte. Wie groß die einzelnen Terminblöcke sein sollen, gibt der Anwender selbst vor.

  • Google Kalender - Terminreservierungsfunktion konfigurieren
  • Google Kalender - Verlinkung auf Terminreservierungsfunktion
  • Google Kalender - Terminreservierungsfunktion, freie Terminslots wählen
Google Kalender - Terminreservierungsfunktion konfigurieren
Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, Bonn / mehrere Standorte
  2. Allianz Deutschland AG, Stuttgart

Für die freien Termine im Google Kalender stellt die Webanwendung einen Link zur Verfügung, den der Anwender zum Beispiel auf seiner Website einbinden oder per E-Mail weitergeben kann.

Auf dieser Terminreservierungsseite kann der Freund oder Kollege die freien Termine einsehen und sich eintragen. Beide Parteien sehen dann in ihrem Kalender den Termin.

Noch ist die neue Terminreservierungsfunktion nicht überall auf dem Google-Angebot zu finden, da die Server noch aktualisiert werden. Innerhalb der nächsten Tage soll sie für jeden Anwender verfügbar sein, teilte Google mit.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,31€
  2. 3,99€
  3. 3,99€
  4. 44,99€

elgooG 07. Jun 2011

Wir haben das hier mal testweise verwendet und eigentlich ist es sehr praktisch. Bisher...

spambox 07. Jun 2011

...Einloggen ...auf den Kalender klichen ...und staunen, dass plötzlich alle Termine...


Folgen Sie uns
       


Möve Franklin E-Fly Komfort Pedelec - Test

Ein Pedelec, zwei Technologien: geht das gut?

Möve Franklin E-Fly Komfort Pedelec - Test Video aufrufen
IAA 2019: PS-Wahn statt Visionen
IAA 2019
PS-Wahn statt Visionen

IAA 2019 Alle Autobosse bekennen sich auf der IAA zur Nachhaltigkeit, doch auf den Ständen findet man weiterhin viele große, spritfressende Modelle. Dabei stellt sich die grundsätzliche Frage: Ist das Konzept der Automesse noch zeitgemäß?
Eine Analyse von Dirk Kunde


    Astrobiologie: Woher kommen das Leben, das Universum und der ganze Rest?
    Astrobiologie
    Woher kommen das Leben, das Universum und der ganze Rest?

    Erst kam der Urknall, dann entstand zufällig Leben - oder es war alles vollkommen anders. Statt Materie und Energie könnten Informationen das Wichtigste im Universum sein, und vielleicht leben wir in einer Simulation.
    Von Miroslav Stimac

    1. Astronomie Amateur entdeckt ersten echten interstellaren Kometen
    2. Astronomie Forscher entdeckten uralte Galaxien
    3. 2019 LF6 Großer Asteroid im Innern des Sonnensystems entdeckt

    Ryzen 7 3800X im Test: Der schluckt zu viel
    Ryzen 7 3800X im Test
    "Der schluckt zu viel"

    Minimal mehr Takt, vor allem aber ein höheres Power-Budget für gestiegene Frequenzen unter Last: Das war unsere Vorstellung vor dem Test des Ryzen 7 3800X. Doch die Achtkern-CPU überrascht negativ, weil AMD es beim günstigeren 3700X bereits ziemlich gut meinte.
    Ein Test von Marc Sauter

    1. Agesa 1003abba Microcode-Update taktet Ryzen 3000 um 50 MHz höher
    2. Agesa 1003abb Viele ältere Platinen erhalten aktuelles UEFI für Ryzen 3000
    3. Ryzen 5 3400G und Ryzen 3 3200G im Test Picasso passt

      •  /