Abo
  • IT-Karriere:

Digitaler Buchladen

Txtr betreibt E-Book-Shop für Acer

Das Acer-Tablet Iconia bekommt einen E-Book-Shop. Betrieben wird der Onlinebuchladen vom Berliner Unternehmen Txtr, das bereits ein ähnliches Angebot für Asus unterhält.

Artikel veröffentlicht am ,
Bekommt einen E-Book-Shop: Iconia Tab A500
Bekommt einen E-Book-Shop: Iconia Tab A500 (Bild: Acer)

Der taiwanische Hardwarehersteller Acer will in das Geschäft mit E-Books einsteigen. Der Shop, der den Namen Lumiread trägt, soll noch im Juni eröffnen. Den Betrieb von Lumiread übernimmt das Berliner Unternehmen Txtr.

Stellenmarkt
  1. ENGAGEMENT GLOBAL gGmbH, Bonn
  2. Athmer oHG, Arnsberg-Müschede

Das Programm des E-Book-Shops umfasst 400.000 Titel, darunter 50.000 deutsche. Die E-Books werden in den Formaten ePub und PDF erhältlich sein. Lumiread wird auf Acers Tablet Iconia Tab A500 vorinstalliert.

Der Shop wird zunächst Kunden aus verschiedenen europäischen Ländern zur Verfügung stehen. Neben Deutschland sind das Großbritannien, Irland, Italien, die Niederlande, Österreich, die Schweiz und Spanien. Weitere sollen folgen, darunter auch außereuropäische Länder.

Txtr ist bereits für einige Konkurrenten von Acer tätig: Die Berliner betreiben den E-Book-Shop für Asus und sind mit E-Book-Apps sowohl auf dem iPad als auch auf dem iPhone vertreten.

Txtrs eigener 2009 angekündigter E-Book-Reader ist inzwischen für Geschäftskunden erhältlich. Ob er auch für Privatkunden angeboten werde, sei derzeit nicht abzusehen, erklärte ein Unternehmenssprecher Golem.de in der vergangenen Woche, anlässlich des Einstiegs des US-Mischkonzerns 3M bei den Berlinern.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 199,90€
  2. mit Gutschein: NBBGRATISH10

Folgen Sie uns
       


Smarte Wecker im Test

Wir haben die beiden smarten Wecker Echo Show 5 von Amazon und Smart Clock von Lenovo getestet. Das Amazon-Gerät läuft mit dem digitalen Assistanten Alexa, auf dem Lenovo-Gerät läuft der Google Assistant. Beide Geräte sind weit davon entfernt, smarte Wecker zu sein.

Smarte Wecker im Test Video aufrufen
Disintegration angespielt: Fast wie ein Master Chief mit Privatarmee
Disintegration angespielt
Fast wie ein Master Chief mit Privatarmee

Gamescom 2019 Ein dick gepanzerter Held auf dem Schwebegleiter plus bis zu vier Fußsoldaten, denen man Befehle erteilen kann: Das ist die Idee hinter Disintegration. Golem.de hat das Actionspiel ausprobiert.
Von Peter Steinlechner

  1. Omen HP erweitert das Command Center um Spiele-Coaching
  2. Games Spielentwickler bangen weiter um Millionenförderung
  3. Gamescom Opening Night Hubschrauber, Historie plus Tag und Nacht für Anno 1800

OKR statt Mitarbeitergespräch: Wir müssen reden
OKR statt Mitarbeitergespräch
Wir müssen reden

Das jährliche Mitarbeitergespräch ist eines der wichtigsten Instrumente für Führungskräfte, doch es ist gerade in der IT-Branche nicht mehr unbedingt zeitgemäß. Aus dem Silicon Valley kommt eine andere Methode: OKR. Sie erfüllt die veränderten Anforderungen an Agilität und Veränderungsbereitschaft.
Von Markus Kammermeier

  1. Arbeit Hilfe für frustrierte ITler
  2. IT-Arbeitsmarkt Jobgarantie gibt es nie
  3. IT-Fachkräftemangel Freie sind gefragt

Google Maps: Karten brauchen Menschen statt Maschinen
Google Maps
Karten brauchen Menschen statt Maschinen

Wenn Karten nicht mehr von Menschen, sondern allein von Maschinen erstellt werden, erfinden diese U-Bahn-Linien, Hochhäuser im Nationalpark und unmögliche Routen. Ein kurze Liste zu den Grenzen der Automatisierung.
Von Sebastian Grüner

  1. Kartendienst Google bringt AR-Navigation und Reiseinformationen in Maps
  2. Maps Duckduckgo mit Kartendienst von Apple
  3. Google Maps zeigt Bikesharing in Berlin, Hamburg, Wien und Zürich

    •  /