Abo
  • Services:

Lancom OAP-3G und OAP-321-3G

UMTS-/HSPA+-Router für den Außeneinsatz

Lancom bringt mit dem OAP-3G einen Outdoor-Router auf den Markt, der die Internetverbindung per UMTS/HSPA+ aufbaut. Mit dem Lancom OAP-321-3G gibt es zudem eine WLAN-Variante, die auch 802.11n unterstützt.

Artikel veröffentlicht am ,
Outdoor-Router Lancom OAP-321-3G
Outdoor-Router Lancom OAP-321-3G (Bild: Lancom)

Lancoms Mobilfunkrouter OAP-3G ist für den Außeneinsatz ausgelegt und stellt eine Internetverbindung per UMTS/HSPA+ her. Er sitzt dabei in einem wasserdichten und sehr robusten Metallgehäuse, das der Schutzklasse IP 66 entspricht. Das Gerät ist für den Einsatz bei Temperaturen von -33 bis +70 °C ausgelegt und gedacht, um Videokameras, Verkehrsüberwachungs-, Solar- oder Windkraftanlagen via Mobilfunk über das Internet zu vernetzen.

Stellenmarkt
  1. Symgenius GmbH & Co. KG, Düsseldorf, Bad Gandersheim
  2. Bosch Sicherheitssysteme GmbH, Grasbrunn bei München

Neben dem Mobilfunkrouter OAP-3G nimmt Lancom mit dem OAP-321-3G auch ein WLAN-Modell zum Aufbau nomadischer Hotspots ins Programm, beispielsweise auf Veranstaltungen oder zur Vernetzung von Baustellenabschnitten.

  • Outdoor-Router Lancom OAP-321-3G
  • Outdoor-Router Lancom OAP-3G
  • Outdoor-Router Lancom OAP-3G
Outdoor-Router Lancom OAP-321-3G

Im HSPA+-Betrieb unterstützen die Geräte eine maximale Bandbreite von 21 MBit/s im Downstream und 5,76 MBit/s im Upstream. Das integrierte Funkmodem ist aber abwärtskompatibel und unterstützt auch ältere Standards wie UMTS, EDGE und GPRS.

LAN-seitig verfügen beide Router über eine Gigabit-Ethernet-Schnittstelle. Der OAP-321-3G bietet zusätzlich ein WLAN-Funkmodul gemäß IEEE 802.11agn für den Aufbau eines lokalen drahtlosen Netzes im 2,4- oder 5-GHz-Band.

Die Stromversorgung der Router erfolgt über ein integriertes Weitbereichsnetzteil mit 10 bis 28 Volt Gleichspannung. Damit sei es möglich, die Geräte auch über Solarmodule mit Strom zu versorgen, so Lancom. Ein Netzteil, um die Router über eine 230-Volt-Standardsteckdose mit Strom zu versorgen, will Lancom ab Ende Juni optional anbieten. Das Lancom OAP-320PSU steckt ebenfalls in einem outdoortauglichen IP-66-Gehäuse und kann bei Temperaturen von -25 bis +40 °C eingesetzt werden.

Softwareseitig unterstützen die Router serienmäßig fünf IPsec-VPN-Kanäle und Hardwarebeschleunigung. Die Anzahl der VPN-Kanäle kann auf 25 aufgerüstet werden. Per Tunneling können die Router IPsec-VPN-Verbindungen über alle Mobilfunknetze aufbauen, verspricht der Hersteller. Außerdem bieten beide Geräte bis zu 16 virtuelle IP-Netze und ermöglichen damit eine flexible Mehrfachnutzung des LANs und der WAN-Schnittstelle.

Die beiden neuen Outdoor-Router von Lancom sind ab sofort lieferbar. Der Lancom OAP-3G soll 1.299 Euro (netto) kosten, der OAP-321-3G liegt bei 1.499 Euro (netto). Das Outdoor-Netzteil OAP-320PSU soll 159 Euro (netto) kosten.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 3,82€
  2. 299€
  3. 499€ + Versand

Folgen Sie uns
       


HTC Vive Pro - Test

Das HTC Vive Pro ist ein beeindruckendes Headset und ein sehr gutes Gesamtkonzept. Allerdings zweifeln wir am Erfolg des Produktes in unserem Test - und zwar wegen des sehr hohen Kaufpreises und fehlenden Zubehörs.

HTC Vive Pro - Test Video aufrufen
Mobilfunk: Was 5G im Bereich Security bringt
Mobilfunk
Was 5G im Bereich Security bringt

In 5G-Netzwerken werden Sim-Karten für einige Anwendungsbereiche optional, das Roaming wird für Netzbetreiber nachvollziehbarer und sicherer. Außerdem verschwinden die alten Signalisierungsprotokolle. Golem.de hat mit einem Experten über Sicherheitsmaßnahmen im kommenden 5G-Netzwerk gesprochen.
Von Hauke Gierow

  1. IMSI Privacy 5G macht IMSI-Catcher wertlos
  2. DAB+ Radiosender hoffen auf 5G als Übertragungsweg
  3. Netzbetreiber 5G kommt endlich in die Umsetzungsphase

Ancestors Legacy angespielt: Mittelalter für Echtzeit-Strategen
Ancestors Legacy angespielt
Mittelalter für Echtzeit-Strategen

Historisch mehr oder weniger akkurate Spiele sind angesagt, nach Assassin's Creed Origins und Kingdom Come Deliverance will nun auch Ancestors Legacy mit Geschichte punkten. Golem.de hat eine Beta des im Mittelalter angesiedelten Strategiespiels ausprobiert.

  1. Into the Breach im Test Strategiespaß im Quadrat

Datenschutz: Der Nutzer ist willig, doch die AGB sind schwach
Datenschutz
Der Nutzer ist willig, doch die AGB sind schwach

Verbraucher verstehen die Texte oft nicht wirklich, in denen Unternehmen erklären, wie ihre Daten verarbeitet werden. Datenschutzexperten und -forscher suchen daher nach praktikablen Lösungen.
Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Soziales Netzwerk Facebook ermöglicht Einsprüche gegen Löschungen
  2. Soziales Netzwerk Facebook will in Deutschland Vertrauen wiedergewinnen
  3. Denial of Service Facebook löscht Cybercrime-Gruppen mit 300.000 Mitgliedern

    •  /