Abo
  • Services:
Anzeige
Übersicht über die untersuchten Commits der Repository-Anbieter
Übersicht über die untersuchten Commits der Repository-Anbieter (Bild: Stephen O'Grady / Redmonk.com)

Code-Repositories

Github wohl beliebter als Sourceforge

Übersicht über die untersuchten Commits der Repository-Anbieter
Übersicht über die untersuchten Commits der Repository-Anbieter (Bild: Stephen O'Grady / Redmonk.com)

Einer Studie von Redmonk und Black Duck Software zufolge ist Github der beliebteste Dienst bei Entwicklern von Open-Source-Software. Das Urgestein Sourceforge landet nur auf dem zweiten Platz.

Laut den Github-Betreibern sei ihr Dienst der beliebteste Anbieter eines Code-Repositoriums für die Entwicklung freier Software und damit populärer als Sourceforge. Das ergäbe sich aus einer gemeinsamen Untersuchung des Redmonk-Analysten Stephen O'Grady und des Open-Source-Unternehmens Black Duck Software.

Anzeige

Für die Studie untersuchten die Analysten die Commits zwischen Januar und Mai 2011 auf den Plattformen Google Code, Sourceforge, Github und dem von Microsoft initiierten Codeplex. Demnach verzeichneten die Analysten mit über 1,1 Millionen Commits auf Github fast doppelt so viel wie auf Sourceforge. Dahinter folgt Google Code. Codeplex dagegen wird offenbar kaum genutzt.

Die meistgenutzte Programmiersprache war C++, dicht gefolgt von Java und Python. Die weiteren Plätze belegen C, Javascript, Ruby, PHP und Perl. Anbieterspezifisch fällt auf, dass auf Github die dynamischen Programmiersprachen Ruby, Python und Javascript dominieren, auf Sourceforge hingegen die Sprachen C++, Java und C. Auf der Microsoft-Plattform überwiegt wie nicht anders zu erwarten C#.

Ob die herangezogenen Daten der Commits tatsächlich Rückschlüsse auf die Beliebtheit der Anbieter zulassen, ist allerdings nicht sicher. Denn die auf Github genutzte Software Git regt durch ihre Branching-, Merging- und Stash-Funktionen zu einer hohen Zahl von Commits an. Darüber hinaus kann mit der Fork-Funktion jeder seinen eigenen Fork erstellen und diesen mit persönlichen Änderungen versehen.

Github existiert erst seit 2007. Nach eigenen Angaben beherbergt der Dienst jedoch mittlerweile über 2 Millionen Repositories von knapp 800.000 Nutzern. Die Plattform finanziert sich über Einnahmen von Kunden, die ihre Repositories geschlossen verwalten wollen. Für Open-Source-Projekte ist der Dienst kostenlos.


eye home zur Startseite
Der Kaiser! 31. Jan 2012

Ja. Aber das ist eher die Ausnahme, als die Regel.

dreamtide11 07. Jun 2011

@ilse: 1+ Sehe ich genauso. Wenn man sich dann mal auf GitHub umtut, so kann ich...

elgooG 07. Jun 2011

Naja, eine Umzug ist nicht gerade einfach und verbraucht Unmengen an Zeit. Außerdem muss...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Fresenius Netcare GmbH, Bad Homburg
  2. Bosch Sensortec GmbH, Reutlingen
  3. BWI GmbH, Meckenheim, München
  4. Robert Bosch GmbH, Reutlingen


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 6,99€
  2. 26,99€
  3. (-15%) 16,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Geplante Obsoleszenz

    Italien ermittelt gegen Apple und Samsung

  2. Internet

    Unternehmen in Deutschland weiter mittelmäßig versorgt

  3. BeA

    Soldan will Anwälten das Internet ausdrucken

  4. Videospeicher

    Samsung liefert GDDR6 mit doppelter Kapazität

  5. Baywatch

    Drohne rettet zwei Schwimmer

  6. Flugzeuge

    Norwegen will Kurzstreckenflüge bis 2040 elektrifizieren

  7. Kabelnetz

    Vodafone setzt bereits Docsis 3.1 beim Endkunden ein

  8. Neuer Standort

    Amazon sucht das zweite Hauptquartier

  9. Matt Booty

    Mr. Minecraft wird neuer Spiele-Chef bei Microsoft

  10. Gerichtsurteil

    Internet- und Fernsehkunden müssen bei Umzug weiterzahlen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Spectre und Meltdown: All unsere moderne Technik ist kaputt
Spectre und Meltdown
All unsere moderne Technik ist kaputt
  1. Microsoft Fall Creators Update ist final für alle Geräte verfügbar
  2. BeA Noch mehr Sicherheitslücken im Anwaltspostfach
  3. VEP Charter Trump will etwas transparenter mit Sicherheitslücken umgehen

Star Citizen Alpha 3.0 angespielt: Es wird immer schwieriger, sich auszuloggen
Star Citizen Alpha 3.0 angespielt
Es wird immer schwieriger, sich auszuloggen
  1. Cloud Imperium Games Star Citizen bekommt erst Polituren und dann Reparaturen
  2. Star Citizen Reaktionen auf Gameplay und Bildraten von Alpha 3.0
  3. Squadron 42 Mark Hamill fliegt mit 16 GByte RAM und SSD

Snet in Kuba: Ein Internet mit Billigroutern und ohne Porno
Snet in Kuba
Ein Internet mit Billigroutern und ohne Porno
  1. Überwachungstechnik EU-Parlament fordert schärfere Ausfuhrregeln
  2. Apple Messages-App kann mit Nachricht zum Absturz gebracht werden
  3. Partnerprogramm Geld verdienen auf Youtube wird schwieriger

  1. Re: Samsung?

    Joker86 | 10:46

  2. Re: Da ist die EU!

    david_rieger | 10:45

  3. Re: Sonderkündigung ab Tag des Umzugs vs. 3...

    Aki-San | 10:45

  4. geplante Oboleszenz ist aber was anderes als...

    Solarix | 10:43

  5. Re: Designbedingte Obsoleszenz

    HirschiLE | 10:43


  1. 09:36

  2. 09:08

  3. 08:52

  4. 07:49

  5. 07:35

  6. 07:18

  7. 19:09

  8. 16:57


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel