Abo
  • Services:
Anzeige
Patentantrag 20110128384
Patentantrag 20110128384 (Bild: US-Patentamt/Apple)

Patentantrag

Apple will illegale Mitschnitte mit dem iPhone verhindern

Patentantrag 20110128384
Patentantrag 20110128384 (Bild: US-Patentamt/Apple)

Apple hat in den USA ein Patent für eine Technik beantragt, mit der unautorisierte Konzertmitschnitte mit iOS-Geräten verhindert werden könnten. Dazu würde in einem künftigen iPhone der Bildsensor zum Infrarotsensor umfunktioniert, der Daten von der Umgebung empfängt.

Der Bildsensor der Kamera kann Daten empfangen, die via Infrarot ausgesendet werden. Das kann eine Fernbedienung sein, ein Plakat oder ein Sender, der im Kino oder auf einem Konzert installiert wurde. Empfängt die Kamera entsprechende Signale, werden im iPhone oder dem iPad bestimmte Funktionen temporär lahmgelegt.

Anzeige
  • US-Patentantrag 20110128384 - iPhone-Infrarotempfänger empfängt Informationen zu Ausstellungsobjekten
  • US-Patentantrag 20110128384 - Kamera- und Tonaufnahme bei Konzert ausgeschaltet
US-Patentantrag 20110128384 - Kamera- und Tonaufnahme bei Konzert ausgeschaltet

Im Kino könnte das beispielsweise die Videoaufnahme sein, bei einem Konzert ließe sich so die Audioaufzeichnung zeitweilig ausschalten. Dann könnten zumindest mit den Apple-Geräten keine Mitschnitte mehr angefertigt werden. Alternativ könnte das System auch genutzt werden, um sichtbare Wasserzeichen in die Bilder einzufügen, die darauf hinweisen, dass es sich um urheberrechtlich geschütztes Material handelt.

Natürlich ist die Technik nicht nur dazu geeignet, dem Anwender das Leben schwerzumachen, wie Apple ausdrücklich im Patentantrag 20110128384 aufführt. Die Infrarot-Empfangsmöglichkeit könnte auch für andere Zwecke eingesetzt werden, um dem iPhone schnurlos und kostengünstig Informationen zu übermitteln - zum Beispiel in Supermärkten, in Ausstellungen oder auch von der Heimelektronik aus.

Per Infrarot können zwar nur mit geringer Geschwindigkeit Daten übertragen werden, aber dafür ist die Technik sehr kostengünstig und störungsarm. Außerdem kann mit einem Schlag gleich eine ganze Reihe von Geräten mit Daten versorgt werden.

Apples Patente und Patentanträge müssen wie üblich nicht in konkreten Produkten münden. Viele wurden bisher eingereicht und erteilt, ohne genutzt zu werden.


eye home zur Startseite
Bananenmensch 07. Jun 2011

Viele "normale" Kameras können Infrarotes Licht wahrnehmen, einfach mit einer...

Lokster2k 07. Jun 2011

nice X-D hattich noch nich gesehen^^ thx

Yeeeeeeeeha 07. Jun 2011

Richtig. Zumindest wenn schon explizit mit offener Software wirbt. Bei Windows kann man...

y.m.m.d. 07. Jun 2011

Mit genauen Informationen von GPS, Lagesensor und digitalem Kompass wäre das sogar...

Der Kaiser! 07. Jun 2011

Korrekt.



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Erzdiözese Bamberg Körperschaft des öffentlichen Rechts, Bamberg
  2. ABB AG, Heidelberg
  3. Robert Bosch GmbH, Abstatt
  4. über Hanseatisches Personalkontor Freiburg, Neuried-Altenheim


Anzeige
Top-Angebote
  1. 10% Rabatt auf ausgewählte Top Gaming Artikel mit dem Gutscheincode: PICKYOURLOOT
  2. Bis zu 50% reduziert: Fernseher, Receiver & Projektoren
  3. (-72%) 16,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Search Light

    Google testet schlanke Such-App

  2. 3D-Drucker

    Neues Verfahren erkennt Manipulationen beim 3D-Druck

  3. AVS Device SDK

    Amazon bringt Alexa auf Raspberry Pi und andere Boards

  4. Adblock Plus

    OLG München erklärt Werbeblocker für zulässig

  5. Streaming

    Netflix plant 7 Milliarden US-Dollar für eigenen Content ein

  6. Coffee Lake

    Core i3 als Quadcores und Core i5 als Hexacores

  7. Starcraft Remastered im Test

    Klick, klick, klick, klick, klick als wär es 1998

  8. KB4034658

    Anniversary-Update-Update macht Probleme mit WSUS

  9. Container

    Githubs Kubernetes-Cluster überlebt regelmäßige Kernel-Panic

  10. Radeon RX Vega

    Mining-Treiber steigert MH/s deutlich



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Threadripper 1950X und 1920X im Test: AMD hat die schnellste Desktop-CPU
Threadripper 1950X und 1920X im Test
AMD hat die schnellste Desktop-CPU
  1. Ryzen AMD bestätigt Compiler-Fehler unter Linux
  2. CPU Achtkerniger Threadripper erscheint Ende August
  3. Ryzen 3 1300X und 1200 im Test Harte Gegner für Intels Core i3

Sysadmin Day 2017: Zum Admin-Sein fehlen mir die Superkräfte
Sysadmin Day 2017
Zum Admin-Sein fehlen mir die Superkräfte

Orange Pi 2G IoT ausprobiert: Wir bauen uns ein 20-Euro-Smartphone
Orange Pi 2G IoT ausprobiert
Wir bauen uns ein 20-Euro-Smartphone
  1. Odroid HC-1 Bastelrechner besser stapeln im NAS
  2. Bastelrechner Nano Pi im Test Klein, aber nicht unbedingt oho

  1. Re: 11%, nimmt den Mehrtakt raus

    Kleba | 19:29

  2. Werbeblocker vw. Eyeo Geschäftsmodell

    kommentar4711 | 19:26

  3. Re: Solange sie Content produzieren wie

    a140829 | 19:25

  4. Re: Nochmal: Nur wenige Spiele, nicht die...

    Shakal1710 | 19:24

  5. Re: Wirklich bemerkenswert finde ich eigentlich...

    lottikarotti | 19:23


  1. 17:02

  2. 15:55

  3. 15:41

  4. 15:16

  5. 14:57

  6. 14:40

  7. 14:26

  8. 13:31


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel