Star Trek

Galaktische Action mit Kirk und Spock

E3

Es setzt die Handlung des letzten Star-Trek-Films fort und lässt Spieler als Kirk und Spock antreten. Denn nur gemeinsam können die beiden im Actionadventure von Digital Extremes gegen einen übermächtigen Feind bestehen.

Artikel veröffentlicht am ,
Star Trek
Star Trek (Bild: Digital Extremes)

Ein Koop-Abenteuer der besonderer Art soll Star Trek bieten: Darin dürfen Spieler als Captain Kirk und als Spock antreten und gemeinsam gegen die Bedrohung durch eine noch nicht genannte außerirdische Rasse kämpfen. Wie das im Detail funktioniert und was ist, wenn ein Spieler allein antritt, haben die Entwickler noch nicht verraten. Verantwortlich für das Programm ist Digital Extremes, das zuletzt unter anderem an der Produktion von Bioshock 2 und Homefront beteiligt war.

  • Star Trek
Star Trek

Die Handlung von Star Trek soll nach den Ereignissen des 2009er Kinofilms von Regisseur J.J. Abrams spielen. Sie stammt aus der Feder von Marianne Krawczyk, die auch schon die Story von God of War geschrieben hat. Außerdem sind Star-Trek-Autoren beteiligt. Star Trek soll im Sommer 2012 für Windows-PC, Xbox 360 und Playstation 3 erscheinen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


borstel 07. Jun 2011

hey ... DS9 The Fallen war auch nicht schlecht. Elite Force 1 habe ich auch gespielt...

Loolig 06. Jun 2011

Homefront war das mieseste Vollpreis-Spiel seit sehr sehr langer Zeit..

a.nym 06. Jun 2011

Oh Mann, ist es mit Spielen nicht wie mit der Schönheit ? das sie im Auge Betrachters...

AndyGER 06. Jun 2011

Ooh, das ist aber nicht richtig. Willow zum Beispiel ist finanziell ein totaler Flop...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Snapdragon 8 Gen1
Der erste ARMv9-Smartphone-Drache ist da

Neuer Name, neue Kerne: Der Snapdragon 8 Gen1 nutzt ARMv9-Technik, auch das 5G-Modem und die künstliche Intelligenz sind viel besser.

Snapdragon 8 Gen1: Der erste ARMv9-Smartphone-Drache ist da
Artikel
  1. 470 - 694 MHz: Streit um DVB-T2 und Veranstalterfrequenzen spitzt sich zu
    470 - 694 MHz
    Streit um DVB-T2 und Veranstalterfrequenzen spitzt sich zu

    Nach dem Vorstoß von Baden-Württemberg, einen Teil des Frequenzbereichs an das Militär zu vergeben, gibt es nun Kritiken daran aus anderen Bundesländern.

  2. Prozessoren: Intel lagert zehn Jahre alte Hardware in geheimem Lagerhaus
    Prozessoren
    Intel lagert zehn Jahre alte Hardware in geheimem Lagerhaus

    Tausende ältere CPUs und andere Hardware lagern bei Intel in einem Lagerhaus in Costa Rica. Damit lassen sich Probleme exakt nachstellen.

  3. Factorial Energy: Mercedes und Stellantis investieren in Feststoffbatterien
    Factorial Energy
    Mercedes und Stellantis investieren in Feststoffbatterien

    Durch Festkörperakkus sollen Elektroautos sicherer werden und schneller laden. Doch mit einer schnellen Serienproduktion ist nicht zu rechnen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Nur noch heute: Bis zu 75% auf Switch-Spiele • AOC 31,5" WQHD 165Hz 289,90€ • Gaming-Sale bei MediaMarkt • G.Skill 64GB Kit DDR4-3800 319€ • Bis zu 300€ Direktabzug: u. a. TVs, Laptops • WD MyBook HDD 18TB 329€ • Switch OLED 359,99€ • Xbox Series S 275,99€ [Werbung]
    •  /