Abo
  • Services:

Analytics

Google kauft Postrank

Google hat das kanadische Unternehmen Postrank gekauft. Unter dem Namen AideRSS gegründet, hat sich Postrank auf die Analyse sozialer Medien spezialisiert und misst Ereignisse, die im Zusammenhang mit Inhalten stehen, in Echtzeit.

Artikel veröffentlicht am ,
Analytics: Google kauft Postrank
(Bild: Postrank)

Das 2006 gegründete Unternehmen Postrank verkündet in seinem Blog die Übernahme durch Google. Postrank misst, wie Nutzer im Web mit Inhalten interagieren, also beispielsweise Inhalte in soziale Bookmarksammlungen wie Delicious einstellen, sie auf Digg posten oder per Twitter und Facebook mit ihren Freunden teilen.

Stellenmarkt
  1. EnBW Kernkraft GmbH, Philippsburg, Neckarwestheim
  2. über duerenhoff GmbH, Raum Pirmasens

Postrank erstellt aus den Einzelaktionen aggregierte Daten, um Unternehmen und Medien ein Bild ihres Einflusses zu vermitteln. Mit Connect beispielsweise will Postrank Unternehmen mit einflussreichen Personen im Web zusammenführen. Zudem gibt es Angebote zum Datamining und einige kostenlose Werkzeuge für Endnutzer.

Dabei seien die aktuell verfügbaren Werkzeuge nur ein kleiner Anfang, die Postrank-Macher haben nach eigenen Angaben noch viele Ideen, wie man die Analyse sozialer Medien noch aussagekräftiger machen kann. Diese Ideen wollen sie künftig unter dem Dach von Google umsetzen.

Postrank erlaubt dabei schon heute eine Integration der Daten aus Google Analytics. Man darf also vermuten, dass die Postrank-Werkzeuge noch stärker mit Google Analytics verzahnt werden, zumal das Team von Waterloo in Kanada nach Mountain View umziehen wird. Dort hat Google seinen Hauptsitz.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 6,49€
  2. 219€ (Vergleichspreis 251€)
  3. 19,89€ inkl. Versand (Vergleichspreis ca. 30€)

Folgen Sie uns
       


Byton K-Byte - Bericht

Byton stellt in China den K-Byte vor.

Byton K-Byte - Bericht Video aufrufen
Indiegames-Rundschau: Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm
Indiegames-Rundschau
Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm

Gas geben, den weißen Hai besiegen und endlich die eine verlorene Socke wiederfinden: Die sommerlichen Indiegames bieten für jeden etwas - besonders fürs Spielen zu zweit.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Schwerelose Action statt höllischer Qualen
  2. Indiegames-Rundschau Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht
  3. Indiegames-Rundschau Mutige Mäuse und tapfere Trabbis

Razer Huntsman im Test: Rattern mit Infrarot
Razer Huntsman im Test
Rattern mit Infrarot

Razers neue Gaming-Tastatur heißt Huntsman, eine klare Andeutung, für welchen Einsatzzweck sie sich eignen soll. Die neuen optomechanischen Switches reagieren schnell und leichtgängig - der Geräuschpegel dürfte für viele Nutzer aber gewöhnungsbedürftig sein.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Huntsman Razer präsentiert Tastatur mit opto-mechanischen Switches
  2. Razer Abyssus Essential Symmetrische Gaming-Maus für Einsteiger
  3. Razer Nommo Chroma im Test Blinkt viel, klingt weniger

Battlefield 5 Closed Alpha angespielt: Schneller sterben, länger tot
Battlefield 5 Closed Alpha angespielt
Schneller sterben, länger tot

Das neue Battlefield bekommt ein bisschen was von Fortnite und wird allgemein realistischer und dynamischer. Wir konnten in der Closed Alpha Eindrücke sammeln und erklären die Änderungen.
Von Michael Wieczorek

  1. Battlefield 5 Mehr Reaktionsmöglichkeiten statt schwächerer Munition
  2. Battlefield 5 Closed Alpha startet mit neuen Systemanforderungen
  3. Battlefield 5 Schatzkisten und Systemanforderungen

    •  /