Abo
  • Services:

Origin

EAs neuer Downloadshop für PC-Spiele

E3

Electronic Arts' Spieledownloadshop EA Store wird in Origin umbenannt. Damit belebt der Spielepublisher nicht nur eine bekannt Marke wieder, sondern will auch stärker in Konkurrenz zu Steam treten.

Artikel veröffentlicht am ,
Aus EA Store wird Origin
Aus EA Store wird Origin (Bild: EA Origin/Golem.de)

Der EA Store wurde nicht nur einfach in Origin umgetauft, er umfasst eine neue Desktopsoftware, soll mehr EA-Spiele, Demos und Betaversionen von neuen Spielen enthalten und auch mit exklusiven digitalen Sammlereditionen locken. Damit kann EA dafür sorgen, dass Origin selbst dann attraktiv bleibt, wenn Steam und der reguläre Handel die Preise stärker nach unten bewegen. Außerdem will EA laut einer Pressemitteilung einige Spiele auch selbst exklusiv zum Download anbieten, vermutlich zeitlich begrenzt.

Stellenmarkt
  1. Diamant Software GmbH & Co. KG, Bielefeld
  2. Stadt Lippstadt, Lippstadt

Die Vernetzung mit Freunden und Mitspielern erfolgt über den Origin-Client. Er blendet sich über die Spiele, und die Möglichkeit zur Kommunikation und zum Aufrufen von Webseiten soll künftig auch direkt in EA-Spiele integriert werden. EA will die Spieler aber nicht nur am PC über die Origin-Software vernetzen, sondern auch über Facebook und unterwegs am Smartphone.

Über eine ebenfalls angekündigte mobile Version von Origin sollen EAs bekannte Handyspiele vertrieben werden, darunter etwa Scrabble oder die kommende mobile Version von Battlefield 3. Das mobile Origin wird auch für iOS angeboten und soll es unter anderem ermöglichen, High-Scores zu vergleichen und zu sehen, was die Freunde gerade spielen.

EA hat sich ein ehrgeiziges Ziel gesteckt: Origin soll den einfachsten Weg bieten, EA-Spiele zu kaufen und zu spielen und dabei mit den Freunden vernetzt zu sein. Mit dem überarbeiteten Downloadmanager des EA Store war das bisher noch nicht der Fall, auch wenn es einige Verbesserungen gab, die den Abstand zum immer noch bequemeren Steam verringert haben.

Origin ist am 3. Juni 2011 um kurz nach 17 Uhr online gegangen. Eigentlich sollte es erst um 18 Uhr so weit sein. Der Client für Windows steht in einer Betaversion zum Download zur Verfügung.

EA will anlässlich der E3 2011 in Los Angeles mehr zu den Plänen für Origin bekanntgeben. Eine Pressekonferenz ist für den 6. Juni 2011 geplant, Golem.de wird zugegen sein.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 39,99€ statt 59,99€
  2. (Neuware für kurze Zeit zum Sonderpreis bei Mindfactory)
  3. 88,94€ + Versand

Ekelpack 06. Jun 2011

Vor allem wundert man sich über die dortigen Preise... naja... das wird sich noch leveln...

case 05. Jun 2011

yep, aber von denen kam auch bedeutendere serien wie zb ultima. system shock (der...


Folgen Sie uns
       


Saugen oder Glitzern in Vampyr - Livestream

Es geht hoch her in London anno 1918, wie die Golem.de-Redakteure Christoph und Michael am eigenen, nach Blut lächzenden Körper erfahren.

Saugen oder Glitzern in Vampyr - Livestream Video aufrufen
KI in der Medizin: Keine Angst vor Dr. Future
KI in der Medizin
Keine Angst vor Dr. Future

Mit Hilfe künstlicher Intelligenz können schwer erkennbare Krankheiten früher diagnostiziert und behandelt werden, doch bei Patienten löst die Technik oft Unbehagen aus. Und das ist nicht das einzige Problem.
Ein Bericht von Tim Kröplin

  1. Medizintechnik Künstliche Intelligenz erschnüffelt Krankheiten
  2. Dota 2 128.000 CPU-Kerne schlagen fünf menschliche Helden
  3. KI-Bundesverband Deutschland soll mehr für KI-Forschung tun

Samsung Flip im Test: Brainstorming mit Essstäbchen und nebenbei Powerpoint
Samsung Flip im Test
Brainstorming mit Essstäbchen und nebenbei Powerpoint

Ob mit dem Finger, dem Holzstift oder Essstäbchen: Vor dem Smartboard Samsung Flip sammeln sich in unserem Test schnell viele Mitarbeiter und schreiben darauf. Nebenbei läuft Microsoft Office auf einem drahtlos verbundenen Notebook. Manche Vorteile gehen jedoch auf Kosten der Bedienbarkeit.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Indien Samsung eröffnet weltgrößte Smartphone-Fabrik
  2. Foundry Samsung aktualisiert Node-Roadmap bis 3 nm
  3. Bug Samsungs Messenger-App verschickt ungewollt Fotos

Windenergie: Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?
Windenergie
Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?

Windturbinen auf hoher See liefern verlässlich grünen Strom. Frei von Umwelteinflüssen sind sie aber nicht. Während die eine Tierart profitiert, leidet die andere. Doch Abhilfe ist in Sicht.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Hywind Scotland Windkraft Ahoi

    •  /