Abo
  • Services:

Qtagr

QR-Codes-Ziele nach dem Druck bestimmen

Zwei Mannheimer Studenten sind auf die Idee gekommen eigentlich dauerhafte QR-Codes flexibel zu machen. Der Anwender kann den Link, auf den ein QR-Code verweist, einfach überarbeiten, ohne Neudruck.

Artikel veröffentlicht am ,
Qtagr erlaubt das nachträgliche Setzen von Links auf QR-Codes.
Qtagr erlaubt das nachträgliche Setzen von Links auf QR-Codes. (Bild: qtagr.com)

Stephan Brandt und Marek Ventur haben die Betaphase des QR-Code-Dienstes Qtagr gestartet. Mit dem Dienst kann der Anwender Tags für sich reservieren, drucken und verteilen. Das Besondere dabei ist, dass es für die Erstellung der Tags egal ist, wohin sie zeigen sollen.

Stellenmarkt
  1. Bremer Rechenzentrum GmbH, Bremen
  2. tecmata GmbH, Wiesbaden

Ziele des QR-Codes lassen sich nachträglich definieren. Wer will, kann die Tags also erst später beanspruchen, zum Beispiel bei der Ausgabe eines Klebers. Eine weitere Veränderung der Ziele ist ebenfalls möglich, dazu müssen die Tags aber mit einem Zugang verbunden werden, der erstellt werden muss. Es reicht auch ein Zugang zu Diensten wie Twitter und Facebook.

Links eines QR-Codes verändern sich natürlich nicht. Verändert wird vom Dienst hingegen eine Weiterleitung auf eine Webseite. Auch Bilder oder Texte, die hinter einem QR-Code stehen, können verändert werden.

Der eigentliche Dienst ist bisher kostenlos. So kann der Anwender auch selbst Tags ausdrucken lassen. Geld verdienen die beiden Studenten mit Zusatzangeboten. So können Nutzer etwa Aufkleber mit Tags bestellen oder ein T-Shirt mit einem Tag bedrucken lassen. Auch hier müssen die Tags zunächst nicht mit Zielen definiert werden.

Weitere Informationen gibt es auf der Webseite qtagr.com.




Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 449€
  2. und Vive Pro vorbestellbar
  3. 57,99€
  4. bei Alternate.de

Moron 06. Jun 2011

Bei Golem ist das offensichtlich keine Kunst. Golem ist ja für Profis.

samy 04. Jun 2011

Konkreter Blödsinn...

samy 04. Jun 2011

Solche QR-Codes sollte man in Zukunft einfach ignorieren...


Folgen Sie uns
       


Hyundai Ioniq - Test

Wir sind den elektrisch angetriebenen Hyundai Ioniq ausgiebig Probe gefahren.

Hyundai Ioniq - Test Video aufrufen
God of War im Test: Der Super Nanny
God of War im Test
Der Super Nanny

Ein Kriegsgott als Erziehungsberechtigter: Das neue God of War macht nahezu alles anders als seine Vorgänger. Neben Action bietet das nur für die Playstation 4 erhältliche Spiel eine wunderbar erzählte Handlung um Kratos und seinen Sohn Atreus.
Von Peter Steinlechner

  1. God of War Papa Kratos kämpft ab April 2018

BeA: Rechtsanwaltsregister wegen Sicherheitslücke abgeschaltet
BeA
Rechtsanwaltsregister wegen Sicherheitslücke abgeschaltet

Das deutsche Rechtsanwaltsregister hat eine schwere Sicherheitslücke. Schuld daran ist eine veraltete Java-Komponente, die für einen Padding-Oracle-Angriff verwundbar ist. Das Rechtsanwaltsregister ist Teil des besonderen elektronischen Anwaltspostfachs, war aber anders als dieses weiterhin online.
Eine Exklusivmeldung von Hanno Böck

  1. BeA Secunet findet noch mehr Lücken im Anwaltspostfach
  2. EGVP Empfangsbestätigungen einer Klage sind verwertbar
  3. BeA Anwälte wollen Ende-zu-Ende-Verschlüsselung einklagen

Oracle vs. Google: Dieses Urteil darf nicht bleiben
Oracle vs. Google
Dieses Urteil darf nicht bleiben

Im Fall Oracle gegen Google fällt ein eigentlich nicht zuständiges Gericht ein für die IT-Industrie eventuell katastrophales Urteil. Denn es kann zu Urhebertrollen, Innovationsblockaden und noch mehr Milliardenklagen führen. Einzige Auswege: der Supreme Court oder Open Source.
Eine Analyse von Sebastian Grüner

  1. Oracle gegen Google Java-Nutzung in Android kein Fair Use

    •  /