Abo
  • IT-Karriere:

Adobe-Chef

Android-Tablets werden iPad verdrängen

Bis Jahresende sollen neue Android-Tablets mit Flash-Unterstützung dem iPad Konkurrenz machen. Darauf setzt Adobe-Chef Shantanu Narayen. Doch er kam in Erklärungsnot, als er auf die schwache Performance von Flash auf Android-Smartphones angesprochen wurde.

Artikel veröffentlicht am ,
Adobe-Chef Shantanu Narayen
Adobe-Chef Shantanu Narayen (Bild: Justin Sullivan/Getty Images)

Android-Tablets können Apples iPad verdrängen, hat Adobe-Chef Shantanu Narayen im Gespräch mit dem Wall-Street-Journal-Journalisten Walt Mossberg auf der D9 Conference von All Things Digital gesagt. "Was wir bei Smartphones gesehen haben, wie dort mit Android eine Wende eingeleitet wurde, werden wir auch bei Tablets sehen", sagte er.

Stellenmarkt
  1. Evangelische Landeskirche in Württemberg, Stuttgart
  2. Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit, Berlin, Braunschweig

Bis Jahresende seien 130 Millionen Android-Smartphones mit Flash auf dem Markt, rechnete Narayen vor. Mossberg entgegnete darauf, dass er noch kein Android-Smartphone getestet habe, auf dem Flash wirklich ordentlich läuft. "Es tut mir leid, aber so sieht es nun mal aus. Flash hat Probleme auf Android-Geräten. Das mag sich künftig ändern, aber die Probleme sind da", sagte Mossberg. Narayen verwies nach einem Moment des Zögerns auf die gute Performance, die Flash auf dem Playbook von Research In Motion zeige. Doch auf dem Tablet des kanadischen Blackberry-Herstellers läuft Blackberry Tablet OS, das auf QNX basiert, und nicht Android.

In vielerlei Hinsicht fühle er sich auf dem Tablet-Markt wie ein Kind im Bonbongeschäft, sagte Narayen. "Wir arbeiten mit all den Unternehmen. Wir kriegen all die aufregenden neuen Sachen zu sehen, die mit Android passieren. Und ich denke, es ist unbeschreiblich." Besonders bei der Videoperformance und der Verwendung von Eingabegeräten sei er gespannt auf die neue Generation von Tablets. Narayen: "Bis Jahresende kommen weitere 20 Tablets auf den Markt, was die Branche in eine andere Richtung bewegen wird."

Apples iPad und das iPhone spielen keine Flash-Inhalte ab. Zu ressourcenhungrig sei die Technik, hatte Apple erklärt.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 51,99€
  2. 4,31€
  3. 4,56€
  4. (PC für 59,99€, PS4 für 69,99€ - Release am 13. September)

Yeeeeeeeeha 06. Jun 2011

Also ein bisschen süß finde ich das ja schon, wie verzweifelt Adobe die eigenen...

Lala Satalin... 06. Jun 2011

...dann hat das Pad eine Akkulaufzeit von 20 Sekunden...

rabatz 06. Jun 2011

Außerdem hinkt der Vergleich, denn es gibt eine Menge Android-Smartphones, die günstiger...

Trollfeeder 06. Jun 2011

Obvious Troll is obvious!

eyespeak 06. Jun 2011

...und alles wird gut ;) http://www.youtube.com/watch?v=Qs-ih3A7HYQ&feature=youtu.be


Folgen Sie uns
       


Snapdragon 850 - ARM64 vs Win32

Wir vergleichen native ARM64-Anwendungen mit ihren emulierten x86-Win32-Pendants unter Windows 10 on ARM.

Snapdragon 850 - ARM64 vs Win32 Video aufrufen
Party like it's 1999: Die 510 letzten Tage von Sega
Party like it's 1999
Die 510 letzten Tage von Sega

Golem retro_ Am 9.9.1999 kam in den USA mit der Sega Dreamcast die letzte Spielkonsole der 90er Jahre auf den Markt. Es sollte auch die letzte Spielkonsole von Sega werden. Aber das wusste zu diesem Zeitpunkt noch niemand.
Von Martin Wolf


    How to von Randall Munroe: Alltagshilfen für die Nerd-Seele
    How to von Randall Munroe
    Alltagshilfen für die Nerd-Seele

    "Ein Buch voll schlechter Ideen" verspricht XKCD-Autor Randall Munroe mit seinem neuen Werk How to. Es bietet einfache Anleitungen für alltägliche Aufgaben wie Freunde zu finden. Was kann bei dem absurden Humor des Autors schon schief gehen? Genau: Nichts!
    Eine Rezension von Sebastian Grüner


      Galaxy Fold im Hands on: Samsung hat sein faltbares Smartphone gerettet
      Galaxy Fold im Hands on
      Samsung hat sein faltbares Smartphone gerettet

      Ifa 2019 Samsungs Überarbeitungen beim Galaxy Fold haben sich gelohnt: Das Gelenk wirkt stabil und dicht, die Schutzfolie ist gut in den Rahmen eingearbeitet. Im ersten Test von Golem.de haben wir trotz aller guten Eindrücke Bedenken hinsichtlich der Kratzempfindlichkeit des Displays.
      Ein Hands on von Tobias Költzsch

      1. Orbi AX6000 Netgears Wi-Fi-6-Mesh-System ist teuer
      2. Motorola Tech 3 Bluetooth-Hörstöpsel sind auch mit Kabel nutzbar
      3. Wegen US-Sanktionen Huawei bringt Mate 30 ohne Play Store und Google Maps

        •  /