Abo
  • Services:

Motorola-Chef

Android-Anwendungen können den Akku leersaugen

Der Motorola-Chef hat Googles Android Market kritisiert, weil darüber auch Anwendungen verteilt werden, die den Akku eines Smartphones übermäßig beanspruchen. Motorola-Kunden könnten bald davor geschützt werden.

Artikel veröffentlicht am ,
Motorola-Chef Sanjay Jha
Motorola-Chef Sanjay Jha (Bild: Ethan Miller / Getty Images)

Googles Android Market verbreitet etliche Anwendungen, die den Akku eines Android-Geräts übermäßig fordern, bemängelt der Motorola-Chef Sanjay Jha nach einem Bericht von PCworld.com. Jha kritisiert, dass es seitens Google nur wenig Kontrollen gibt, was im Android Market erscheinen darf. Das zeigt sich auch darin, dass wiederholt Schadsoftware über den Android Market verteilt wurde, allein zwei Vorfälle wurden im Mai 2011 bekannt.

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Stuttgart
  2. SoftProject GmbH, Ettlingen

Nach Aussagen von Motorola reklamieren Kunden in 70 Prozent der Fälle Android-Smartphones, weil darauf Anwendungen laufen, die den Akku besonders stark belasten und so dafür sorgen, dass das Android-Gerät nicht so lang genutzt werden kann, wie es Motorola verspricht. Jha zufolge überwacht die Motorola-eigene Android-Ergänzung Motoblur bereits das Verhalten von Anwendungen.

Über Motoblur erfuhr Motorola, welche installierten Anwendungen den Prozessor und damit auch den Akku besonders stark fordern. Künftig sollen Besitzer eines Motorola-Smartphones gewarnt werden, wenn sie Applikationen installieren, die sich besonders negativ auf die Akkulaufzeit auswirken. Der Nutzer hat dann die Wahl, ob er die Anwendung trotzdem aufspielen möchte.

Nach welchen Kriterien Motorola hier im Detail vorgehen will, ist nicht bekannt. Auch machte der Hersteller keine Angaben dazu, wann die Funktion zur Verfügung gestellt werden soll.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  2. 14,99€ + 1,99€ Versand oder Abholung im Markt
  3. 14,99€ + 1,99€ Versand oder Abholung im Markt

kevla 05. Jun 2011

das glaubt dir doch kein mensch. ;) wenn du beim stock rom die selbe nutzung zugrunde...

FrankTzFL 04. Jun 2011

wenn du in skype aktiv bist saugt es den akku auch leer und das ohne gnade! dei selbe...

swissbite 04. Jun 2011

Sagen wir es so: Es kommt auf die Ladelogik an. Gute Handys, Notebooks und alles was ein...

antares 03. Jun 2011

wie wärs mit nem deblurred rom?


Folgen Sie uns
       


Energiespeicher in der Cruijff Arena - Bericht

Die Ajax-Arena in Amsterdam wird komplett aus eigenen Akkureserven betrieben. Die USVen im Keller des Gebäudes werden von Solarzellen auf dem Dach und parkenden Elektroautos aufgeladen. Golem.de konnte sich das Konzept genauer anschauen.

Energiespeicher in der Cruijff Arena - Bericht Video aufrufen
Always Connected PCs im Test: Das kann Windows 10 on Snapdragon
Always Connected PCs im Test
Das kann Windows 10 on Snapdragon

Noch keine Konkurrenz für x86-Notebooks: Die Convertibles mit Snapdragon-Chip und Windows 10 on ARM sind flott, haben LTE integriert und eine extrem lange Akkulaufzeit. Der App- und der Treiber-Support ist im Alltag teils ein Manko, aber nur eins der bisherigen Geräte überzeugt uns.
Ein Test von Marc Sauter und Oliver Nickel

  1. Qualcomm "Wir entwickeln dediziertes Silizium für Laptops"
  2. Windows 10 on ARM Microsoft plant 64-Bit-Support ab Mai 2018
  3. Always Connected PCs Vielversprechender Windows-RT-Nachfolger mit Fragezeichen

Indiegames-Rundschau: Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm
Indiegames-Rundschau
Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm

Gas geben, den weißen Hai besiegen und endlich die eine verlorene Socke wiederfinden: Die sommerlichen Indiegames bieten für jeden etwas - besonders fürs Spielen zu zweit.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Schwerelose Action statt höllischer Qualen
  2. Indiegames-Rundschau Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht
  3. Indiegames-Rundschau Mutige Mäuse und tapfere Trabbis

Battlefield 5 Closed Alpha angespielt: Schneller sterben, länger tot
Battlefield 5 Closed Alpha angespielt
Schneller sterben, länger tot

Das neue Battlefield bekommt ein bisschen was von Fortnite und wird allgemein realistischer und dynamischer. Wir konnten in der Closed Alpha Eindrücke sammeln und erklären die Änderungen.
Von Michael Wieczorek

  1. Battlefield 5 Mehr Reaktionsmöglichkeiten statt schwächerer Munition
  2. Battlefield 5 Closed Alpha startet mit neuen Systemanforderungen
  3. Battlefield 5 Schatzkisten und Systemanforderungen

    •  /