Abo
  • IT-Karriere:

Golem.de guckt

Die ganze Palette von Datenschutz, Öko und Zombies

Die TV- und Radio-Woche vom 6. bis zum 12. Juni zeigt wieder einmal, dass Radio-Hörspiele oft zu wenig beachtet werden. Informationsfluss AG nimmt viel von der heutigen Datenschutzproblematik voraus.

Artikel veröffentlicht am ,
Golem.de guckt: Die ganze Palette von Datenschutz, Öko und Zombies

Das Mitternachts-Freispiel packt einen alten Schinken aus, der aber hoch aktuell ist: Informationsfluss AG. Das Hörspiel dreht sich um eine Unternehmensberatung, aus heutiger Sicht eine Mischung aus Google und Facebook, die für offene Stellen die anpassungsfähigsten Kandidaten heraussucht. Die Sendung wurde bereits 1974 produziert und stellt eine bemerkenswerte Prognose dar.
(Dradio Kultur, 6.6.2011, 0:05 - 1:00 Uhr)

Stellenmarkt
  1. Phoenix Contact Identification GmbH, Villingen-Schwenningen
  2. caplog-x GmbH, Leipzig

Ausgerechnet in China entsteht das erste überökologische Hochhaus der Welt - überökologisch bedeutet hier: Das Haus produziert mehr Energie, als es verbraucht. Hitec zeigt, mit welchen Maßnahmen das erreicht wurde und wie sehr dabei traditionelle Bauweisheiten über Bord geworfen werden mussten.
(3Sat, 6.6.2011, 21:30 - 22:00 Uhr)

Arte macht auf Cybersecurity-Special am Dienstag: Zuerst geht es Vom Digitalangriff zum Cyberkrieg, dann um Die Welt der Cyberpiraten und zum Schluss gibt es eine Diskussionsrunde dazu.
(Arte, 7.6.2011, 20:15 - 21:05 Uhr und 21:05 - 21:30 Uhr)

Das Journal am Vormittag geht am Donnerstag ökologisch korrekt einkaufen. Der Ratgeber gibt Tipps, wie der Hörer richtig einkauft, ohne auf falsche Versprechen und Siegel reinzufallen.
(DLF, 9.6.2011, 10:10 - 11:30 Uhr)

Forschung und Gesellschaft beschäftigt sich mit Geo-Engineering in der Erdatmosphäre. Um den Klimawandel zu beeinflussen, wollen Wissenschaftler auch giftige Gase und Partikel in die oberen Luftschichten bringen, um einen "Rettungssonnenschirm" aufzuspannen.
(Dradio Kultur, 9.6.2011, 19:30 - 20:00 Uhr)

Liebe per Internet? Der französischen Film E-Love begleitet einen Sommer lang eine frisch getrennte, ältere, aber hübsche Dame, die über das Internet Männer auf der Suche nach einer neuen Liebe kennenlernt. Liebes ZDF, so geht das mit dem Thema Neue Medien in der Gesellschaft!
(Arte, 10.6.2011, 20:15 - 21:50 Uhr)

Die Pixelmacher retten sich vor der Sonne in den Schatten - den Schatten in Computerspielen. Eigentlich fallen Schatten oftmals wenig auf, dabei ist der richtige und glaubwürdige Schattenwurf mittlerweile Spieleentwicklern heilig. Die ganze Sendung versucht, dem Schatten aus technischer wie aus dramaturgischer Sicht nahe zu kommen.
(ZDFkultur, 10.6.2011, 21:30 - 22:00 Uhr)

Endlich mal wieder ein ordentlicher Zombiefilm: Land of the Dead von George Romero.
(RTL, 12.6.2011, 1:50 - 3:20 Uhr)

Forschung und Gesellschaft betreibt ein wenig moderne Phrenologie: die Neuvermessung des Bösen. In der zweiteiligen Reportage werden unter anderem neurowissenschaftliche Untersuchungen und Theorien vorgestellt, die sich mit dem Zusammenhang von kriminellem Verhalten und Gehirnaktivitäten sowie genetischen Dispositionen beschäftigt.
(DLF, 12.6.2011, 16:30 - 17:00 Uhr)

Und noch mal Zombies: Quarantäne ist ein amerikanisches Remake des spanischen [Rec]. Die Pseudodoku um einen Feuerwehreinsatz kommt in dieser Version etwas plakativer daher, funktioniert aber trotzdem noch.
(Pro7, 12.6.2011, 22:45 - 0:20 Uhr)

Alle Termine sind als ics-Datei verfügbar: https://www.golem.de/guckt/GoGu_20110606.ics
Dauerlink: https://www.golem.de/guckt/GoGu.ics
(Hinweis: Die Aktualisierung des Dauerlinks erfolgt erst am 5.6.2011 gegen Mitternacht.)



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 32,99€
  2. 26,99€
  3. 1,72€
  4. 4,99€

Frost 05. Jun 2011

Ach und was ist mit Braindead? Gut, als Zombiefilm nicht ernstzunehmen. 28 Days / Weeks...

Anonymer Nutzer 05. Jun 2011

Habt ihr bei den Ausschnitten nicht etwas vergessen ;)


Folgen Sie uns
       


Vaio SX 14 - Test

Das Vaio SX14 ist wie schon die Vorgänger ein optisch hochwertiges Notebook mit vielen Anschlüssen und einer sehr guten Tastatur. Im Golem.de-Test zeigen sich allerdings Schwächen beim Display, dem Touchpad und der Akkulaufzeit, was das Comeback der Marke etwas abschwächt.

Vaio SX 14 - Test Video aufrufen
Google Maps in Berlin: Wenn aus Aussetzfahrten eine neue U-Bahn-Linie wird
Google Maps in Berlin
Wenn aus Aussetzfahrten eine neue U-Bahn-Linie wird

Kartendienste sind für Touristen wie auch Ortskundige längst eine willkommene Hilfe. Doch manchmal gibt es größere Fehler. In Berlin werden beispielsweise einige Kleinprofil-Linien falsch gerendert. Dabei werden betriebliche Besonderheiten dargestellt.
Von Andreas Sebayang

  1. Kartendienst Qwant startet Tracking-freie Alternative zu Google Maps
  2. Nahverkehr Google verbessert Öffi-Navigation in Maps
  3. Google Maps-Nutzer können öffentliche Veranstaltungen erstellen

Radeon RX 5700 (XT) im Test: AMDs günstige Navi-Karten sind auch super
Radeon RX 5700 (XT) im Test
AMDs günstige Navi-Karten sind auch super

Die Radeon RX 5700 (XT) liefern nach einer Preissenkung vor dem Launch eine gute Leistung ab: Wer auf Hardware-Raytracing verzichten kann, erhält zwei empfehlenswerte Navi-Grafikkarten. Bei der Energie-Effizienz hapert es aber trotz moderner 7-nm-Technik immer noch etwas.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Navi 14 Radeon RX 5600 (XT) könnte 1.536 Shader haben
  2. Radeon RX 5700 (XT) AMD senkt Navi-Preise noch vor Launch
  3. AMD Freier Navi-Treiber in Mesa eingepflegt

Ricoh GR III im Test: Kompaktkamera mit Riesensensor, aber ohne Zoom
Ricoh GR III im Test
Kompaktkamera mit Riesensensor, aber ohne Zoom

Kann das gutgehen? Ricoh hat mit der GR III eine Kompaktkamera im Sortiment, die mit einem APS-C-Sensor ausgerüstet ist, rund 900 Euro kostet und keinen Zoom bietet. Wir haben die Kamera ausprobiert.
Ein Test von Andreas Donath

  1. Theta Z1 Ricoh stellt 360-Grad-Panoramakamera mit Profifunktionen vor
  2. Ricoh GR III Eine halbe Sekunde Belichtungszeit ohne Stativ

    •  /