Abo
  • Services:

Navigation

Tomtom-App für Android kommt

Tomtom arbeitet an einer Android-Variante der Tomtom-App, die es derzeit ausschließlich für iOS gibt. Eine Version für Windows Phone 7 ist hingegen nicht geplant, wie Corinne Vigreux, Leiterin des Bereichs Consumergeräte erklärt.

Artikel veröffentlicht am ,
Corinne Vigreux, Leiterin für Consumergeräte von Tomtom
Corinne Vigreux, Leiterin für Consumergeräte von Tomtom (Bild: Tomtom)

Tomtom will für die Android-Plattform demnächst eine Navigations-App anbieten. Die betreffende Tomtom-App befinde sich derzeit in der Entwicklung, erklärte Corinne Vigreux, Leiterin des Tomtom-Unternehmensbereich Consumergeräte, im Gespräch mit PocketGPSWorld.com. Bislang gibt es die Tomtom-App ausschließlich für die iOS-Plattform, und Tomtom bietet ein spezielles Car Kit für das iPhone an.

Schon bald soll die Tomtom-App für Android erscheinen, versicherte Vigreux. Ein genaues Startdatum wollte sie aber nicht nennen. Für die Windows-Phone-7-Plattform laufen hingegen derzeit keine Arbeiten, so dass vorerst nicht damit zu rechnen ist, dass es eine Tomtom-Anwendung für Windows Phone 7 geben wird, wie Vigreux sagte.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 65,99€ + Versand oder Marktabholung
  2. 54€
  3. (aktuell u. a. Corsair GLAIVE RGB als neuwertiger Outlet-Artikel für 34,99€ + Versand statt ca...
  4. 59,90€ (Bestpreis!)

nate 06. Jun 2011

Dafür ist die letzte Version aber auch 4 Jahre alt -- und die letzte frei im Handel...

phex 03. Jun 2011

Es ist nicht das Gleiche. Wer Apple nutzt, ist meines Erachtens sebst schuld. Wenig...

Q 03. Jun 2011

Mein Favorit auf WM6 war auch TomTom. Nach dem Wechsel auf Android habe ich noch einige...

iu3h45iuh456 03. Jun 2011

Seit einem Jahr suche ich immer mal wieder im Netz, ob nicht irgendwann eine Android Navi...


Folgen Sie uns
       


Huawei zu Spionagevorwürfen im Golem.de Interview

Der deutsche Pressesprecher von Huawei erklärt den Umgang mit Spionagevorwürfen.

Huawei zu Spionagevorwürfen im Golem.de Interview Video aufrufen
Thyssen-Krupp Testturm Rottweil: Herr Fetzer parkt die Aufzugkabine um
Thyssen-Krupp Testturm Rottweil
Herr Fetzer parkt die Aufzugkabine um

Ohne Aufzüge gäbe es keine Hochhäuser. Aber inzwischen sind Wolkenkratzer zu hoch für herkömmliche Systeme. Thyssen-Krupp testet derzeit einen neuartigen Aufzug, der beliebig hoch fahren kann. Inspiriert ist er vom Paternoster und dem Transrapid. Wir waren im Testturm.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Ceramic Speed Hätte, hätte - Fahrrad ohne Kette
  2. Geheimdienste und Bundeswehr Masterstudiengang für Staatshacker gestartet
  3. Sonitus Technologies Zahnmikrofon sorgt für klare Kommunikation

Next Generation Car: Das Fahrzeug der Zukunft ist modular
Next Generation Car
Das Fahrzeug der Zukunft ist modular

Ein Fahrzeug braucht eine Kabine und einen Antrieb. Müssen aber beide eine fest verbundene Einheit sein? Forscher des DLR arbeiten an verschiedenen Konzepten für das Auto der Zukunft. Eines davon ist ein modulares Fahrzeug, das für verschiedene Zwecke eingesetzt werden kann.
Von Werner Pluta

  1. DLR Phylax erkennt Sprengstoffreste per Laser
  2. Raumfahrt DLR testet 3D-gedrucktes Raketentriebwerk
  3. Eden ISS Raumfahrt-Salat für Antarktis-Bewohner

Microsoft: Die ganz normale, lautlose Cloud-Apokalypse
Microsoft
Die ganz normale, lautlose Cloud-Apokalypse

Wenn Cloud-Dienste ausfallen, ist oft nur ein Server kaputt. Wenn aber Googles Safe-Browsing-Systeme den Zugriff auf die deutsche Microsoft Cloud komplett blockieren, liegt noch viel mehr im Argen - und das lässt für die Zukunft nichts Gutes erwarten.
Von Sebastian Grüner

  1. Services Gemeinsames Accenture Microsoft Business arbeitet bereits
  2. Business Accenture und Microsoft gründen gemeinsame Service-Sparte
  3. AWS, Azure, Alibaba, IBM Cloud Wo die Cloud hilft - und wo nicht

    •  /