Oneiric Ocelot

Ubuntu 11.10 Alpha 1 veröffentlicht

Canonical hat eine erste Entwicklerversion seiner kommenden Linux-Distribution Ubuntu 11.10 alias Oneiric Ocelot veröffentlicht.

Artikel veröffentlicht am ,
Die Alpha 1 von Ubuntu 11.10 enthält einige Aktualisierungen
Die Alpha 1 von Ubuntu 11.10 enthält einige Aktualisierungen (Bild: Canonical)

Für Oneiric Ocelot ist unter anderem der Umstieg auf LightDM als Display Manager geplant. Zudem soll möglicherweise Thunderbird als Standard-E-Mail-Client verwendet werden. Auch ist geplant, den Unity-Desktop weiterzuentwickeln. Es geht unter anderem um eine 2D-Version, damit der neue Desktop von allen Anwendern genutzt werden kann. Außerdem soll das Qt-Framework direkt in Ubuntu eingepflegt werden und Entwickler sollen weitere Möglichkeiten bekommen, funktionale und optisch ansprechende Benutzerschnittstellen zu erstellen.

Stellenmarkt
  1. Trainee IT (m/w/d)
    DZ Bank AG, Frankfurt am Main
  2. Systemadministrator (m/w/d) iSeries
    Hugo Benzing GmbH & Co. KG, Korntal-Münchingen
Detailsuche

Die Alpha 1 von Ubuntu 11.10 enthält einige Aktualisierungen, die nun mit einer größeren Zahl von Nutzern getestet werden sollen. Als Kernel kommt Linux 2.6.39 zum Einsatz, GCC wird in der Version 4.6 verwendet und Network-Manager in der Version 0.9. Damit bricht Ubuntu die Abwärtskompatibilität an mehreren Stellen.

Ubuntu forciert zudem den Umstieg von GTK2 auf GTK3 und plant derzeit, die CD-Version von Ubuntu 11.10 ohne GTK2 auszuliefern. Dazu sollen vorher weitere Softwarepakete auf die neue Version der Bibliothek umgestellt werden. Gleiches gilt für gconf, das durch gsettings ersetzt wird.

Ubuntus Netbook-Version soll mit Oneiric Ocelot nicht mehr angeboten werden, da geplant ist, unity-2d in die Desktopversion zu integrieren. Die Alpha 1 enthält unity-2d in der Version 3.8.6. Aufgrund einer falschen Kernelkonfiguration funktionieren im übrigen die Alpha-1-Images für OMAP3-Prozessoren nicht, was erst in der Alpha 2 korrigiert werden soll.

Golem Karrierewelt
  1. Elastic Stack Fundamentals – Elasticsearch, Logstash, Kibana, Beats: virtueller Drei-Tage-Workshop
    26.-28.09.2022, Virtuell
  2. Blender Grundkurs: virtueller Drei-Tage-Workshop
    06.-08.09.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Im Serverbereich haben die Ubuntu-Entwickler die Unterschiede zu Debian verringert.

Kubuntu setzt auf das Muon Software Center für das Paketmanagement. In der Alpha 1 werden allerdings nur aktualisierte Versionen von KDE SC 4.6 und KDE PIM 4.4 ausgeliefert, die Beta 1 von KDE SC 4.7 ist noch nicht in der aktuellen Entwicklerversion enthalten. Zudem wird ein alternativer Installer für Kubuntu getestete, der derzeit für die Plattformen i386 und amd64 funktioniert.

Die Alpha 1 von Ubuntu 11.10 alias Oneiric Ocelot steht ab sofort unter cdimage.ubuntu.com zum Download bereit.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


pmj3rd 06. Jun 2011

meduz, meduz, meduz....

sithik 04. Jun 2011

Ich denke, es ist wohl ziemlich klar, dass Ubuntu einer der meistverwendetsten...

Seitan-Sushi-Fan 03. Jun 2011

So wird Firefox allerdings nicht paketiert. Normalerweise ist Firefox sehr modular in...

Seitan-Sushi-Fan 03. Jun 2011

Oder Canonical-Angestellte kümmern sich um die Pakete in Debian (machen sie teilweise ja...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Visual Studio Code im Web mit Gitpod
Ein Gewinn für jede Tool-Sammlung

Helferlein Der Code-Editor Visual Studio Code erobert den Browser und die Remote-Arbeit - und das Kieler Unternehmen Gitpod ist mit seiner Lösung ganz vorne mit dabei.
Von Kristof Zerbe

Visual Studio Code im Web mit Gitpod: Ein Gewinn für jede Tool-Sammlung
Artikel
  1. Netze: Massenentlassungen bei Open-RAN-Pionier Parallel Wireless
    Netze
    Massenentlassungen bei Open-RAN-Pionier Parallel Wireless

    Es wird viel über Open RAN geredet, aber offenbar wenig gekauft. Mit Parallel Wireless ist das Überleben eines der bekanntesten Branchenunternehmen in Frage gestellt.

  2. Wärmeversorgung: Berlin baut Thermoskanne gegen Gasnotstand
    Wärmeversorgung
    Berlin baut Thermoskanne gegen Gasnotstand

    Der Versorger Vattenfall baut in Berlin einen riesigen Warmwasserspeicher, um Häuser im Winter heizen zu können. Das könnte beim möglichen Gasnotstand helfen.

  3. Informationsfreiheit: Beauftragte fordern Veraktung von Chatnachrichten
    Informationsfreiheit
    Beauftragte fordern Veraktung von Chatnachrichten

    Die Informationsfreiheitsbeauftragten Deutschlands stellen fest: SMS- und Chatnachrichten sollen veraktet werden - und somit via IFG anfragbar sein.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • HP HyperX Gaming-Headset -40% • Corsair Wakü 234,90€ • Samsung Galaxy S20 128GB -36% • Audible -70% • MSI RTX 3080 12GB günstig wie nie: 948€ • AMD Ryzen 7 günstig wie nie: 259€ • Der beste 2.000€-Gaming-PC • Cooler Master 34" UWQHD 144 Hz günstig wie nie: 467,85€ [Werbung]
    •  /