Abo
  • Services:

Betriebssystem

HP erwägt Lizenzierung von WebOS

HP denkt darüber nach, WebOS an andere Firmen zu lizenzieren. Außerdem hat HP für Tablets mit WebOS 3.0 die In-App-Bezahlung im App Catalog aktiviert.

Artikel veröffentlicht am ,
HP-Chef Léo Apotheker
HP-Chef Léo Apotheker (Bild: Stephen Lam / Reuters)

HP kann sich vorstellen, WebOS unter anderem an an Appliance-Hersteller oder Unternehmenskunden zu lizenzieren. Letztere könnten WebOS dann innerhalb ihrer Firmennetzwerke nutzen, erklärte HP-Chef Léo Apotheker auf der D9-Konferenz in Los Angeles.

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Osnabrück
  2. über Dr. Maier & Partner GmbH Executive Search, österreichische Alpenregion

Auf Nachfrage wollte Apotheker nicht ausschließen, dass HP WebOS sogar an Hardwarehersteller wie HTC lizenzieren könnte. Allerdings war die Aussage des HP-Chefs dazu sehr vage, er betrachtet diese Option mehr als Möglichkeit. Es ist weiterhin unklar, ob jemals Smartphones oder Tablets mit WebOS auf den Markt kommen, die nicht direkt von HP stammen.

App Catalog für WebOS 3.0 unterstützt In-App-Bezahlung

HPs App Catalog für WebOS-Anwendungen bietet nun In-App-Bezahlung, allerdings vorerst ausschließlich für Anwendungen für WebOS 3.0. Damit können Entwickler Anwendungen anbieten, über die Nutzer aus der Applikation heraus Inhalte kaufen können. Programmanbieter sollen dadurch zusätzliche Einnahmen erhalten.

Noch sind von HP keine Geräte mit der Tablet-Version von WebOS erhältlich. Im Sommer 2011 will HP als erstes WebOS-3.0-Gerät das Touchpad auf den Markt bringen. Wann genau es zu erwarten ist, ist nicht bekannt. Ob es die In-App-Bezahlung für den App Catalog für andere WebOS-Versionen geben wird, ist ebenfalls noch nicht klar.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59,99€
  2. (-88%) 2,49€
  3. + Prämie (u. a. Far Cry 5, Elex, Assassins Creed Origins) für 62€
  4. 19,99€

hmmm 03. Jun 2011

Ich stimme "dabbes" vollkommen zu. Apple hat einfaches Spiel sich mittels Marke und vor...


Folgen Sie uns
       


PC Building Simulator - Test

Der PC Building Simulator stellt sich im Test als langweiliges Spiel, aber gutes Product Placement heraus - inklusive falscher Informationen und Grafikfehlern.

PC Building Simulator - Test Video aufrufen
Klimaschutz: Unter der Erde ist das Kohlendioxid gut aufgehoben
Klimaschutz
Unter der Erde ist das Kohlendioxid gut aufgehoben

Die Kohlendioxid-Emissionen steigen und steigen. Die auf der UN-Klimakonferenz in Paris vereinbarten Ziele sind so kaum zu schaffen. Fachleute fordern daher den Einsatz von Techniken, die Kohlendioxid in Kraftwerken abscheiden oder sogar aus der Luft filtern.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Xiaoice und Zo Microsoft erforscht menschlicher wirkende Sprachchat-KIs
  2. Hyperschallgeschwindigkeit Projektil schießt sich durch den Boden
  3. Materialforschung Stanen - ein neues Wundermaterial?

Adblock Plus: Bundesgerichtshof erlaubt Einsatz von Werbeblockern
Adblock Plus
Bundesgerichtshof erlaubt Einsatz von Werbeblockern

Der Bundesgerichtshof hat im Streit um die Nutzung von Werbeblockern entschieden: Eyeo verstößt mit Adblock Plus gegen keine Gesetze. Axel Springer hat nach dem Urteil angekündigt, Verfassungsbeschwerde einreichen zu wollen.

  1. Urheberrecht Easylist muss Anti-Adblocker-Domain entfernen

BeA: Rechtsanwaltsregister wegen Sicherheitslücke abgeschaltet
BeA
Rechtsanwaltsregister wegen Sicherheitslücke abgeschaltet

Das deutsche Rechtsanwaltsregister hat eine schwere Sicherheitslücke. Schuld daran ist eine veraltete Java-Komponente, die für einen Padding-Oracle-Angriff verwundbar ist. Das Rechtsanwaltsregister ist Teil des besonderen elektronischen Anwaltspostfachs, war aber anders als dieses weiterhin online.
Eine Exklusivmeldung von Hanno Böck

  1. BeA Secunet findet noch mehr Lücken im Anwaltspostfach
  2. EGVP Empfangsbestätigungen einer Klage sind verwertbar
  3. BeA Anwälte wollen Ende-zu-Ende-Verschlüsselung einklagen

    •  /