Duke Nukem Forever

Spieldemo und Launch-Trailer sind da

Die Duke-Nukem-Forever-Demo ist da. Wer nicht zum First Access Club zählt, muss sich noch mit dem Launch-Trailer begnügen.

Artikel veröffentlicht am ,
DNF-Vorbesteller können nun die Demo spielen
DNF-Vorbesteller können nun die Demo spielen (Bild: Gearbox Software)

Seit dem 3. Juni 2011 ist wie angekündigt eine spielbare Demo des Egoshooters Duke Nukem Forever (DNF) erhältlich. Allerdings nur für Nutzer, die über die Game-of-the-Year-Ausgabe von Borderlands verfügen oder Vorbesteller etwa bei Amazon oder Gamestop sind und einen entsprechenden Code erhalten haben. Wer so bis zum 9. Juni 2011 Zugang zum First Access Club erhält, wird anders als reguläre Käufer auch eine sonst kostenpflichtige künftige DNF-Erweiterung erhalten.

Wann der Rest der an Duke Nukem Forever Interessierten an die Demo herankommt, ist noch nicht klar. Am 10. Juni 2011 kommt aber das Vollpreisspiel für Windows-PC, Xbox 360 und Playstation 3 (PS3) außerhalb der USA in den Handel. In den USA muss noch bis zum 14. Juni auf den Verkaufsstart gewartet werden. Nach etwa 20 Jahren des Wartens auf das Spiel dürfte das aber zu verschmerzen sein. In der Zwischenzeit gibt es ein neues Video, das Szenen aus dem an Erwachsene gerichteten Spiel und auffällig viele große Brüste zeigt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Hotohori 04. Jun 2011

Das kannst natürlich auch passieren, dass selbst die geringen Erwartungen noch...

Junior-Consultant 03. Jun 2011

Du kannst auch bei amazon.de bestellen (gibt die unzensierte), allerdings ist bei amazon...

Oberwissenschaf... 03. Jun 2011

Ja ist denn heute schon Weihnachten? :D



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Google
Russland will Youtube aus Selbstschutz nicht blockieren

Die zahlreichen Drohungen der russischen Zensurbehörde zur Blockade von Youtube werden wohl nicht umgesetzt. Die Auswirkungen wären zu stark.

Google: Russland will Youtube aus Selbstschutz nicht blockieren
Artikel
  1. Nordvpn, Expressvpn, Mullvad & Co: Die Qual der VPN-Wahl
    Nordvpn, Expressvpn, Mullvad & Co
    Die Qual der VPN-Wahl

    Wer sicher im Internet unterwegs sein will, braucht ein VPN - oder doch nicht? Viele Anbieter kommen jedenfalls gar nicht erst in Frage.
    Von Moritz Tremmel

  2. Krankenkassen: GFF erzielt ersten Erfolg im Streit um Gesundheitsdaten
    Krankenkassen
    GFF erzielt ersten Erfolg im Streit um Gesundheitsdaten

    Dürfen Krankenkassen pseudonymisierte Gesundheitsdaten aller Versicherten in eine Datenbank einspeisen? Im Fall von CCC-Sprecherin Kurz vorerst nicht.

  3. Elektromobilität: Northvolt recycelt Autoakkus in Norwegen
    Elektromobilität
    Northvolt recycelt Autoakkus in Norwegen

    Norwegen ist Vorreiter bei Elektroautos. Jetzt werden dort auch Akkus recycelt.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5 jetzt bestellbar • Cyber Week: Bis zu 900€ Rabatt auf E-Bikes • MindStar (u. a. Intel Core i9 529€, MSI RTX 3060 Ti 609€) • Gigabyte Waterforce Mainboard günstig wie nie: 480,95€ • Razer Ornata V2 Gaming-Tastatur günstig wie nie: 54,99€ • AOC G3 Gaming-Monitor 34" 165 Hz günstig wie nie: 404€ [Werbung]
    •  /