• IT-Karriere:
  • Services:

PSN

Online - aber noch ohne Willkommen-Zurück-Paket

Seit dem 2. Juni 2011 kann das Playstation Network (PSN) auch in Deutschland wieder genutzt werden. Der Playstation Store ist ebenfalls wieder erreichbar und enthält viele neue PS3-Spiele - auf das Welcome-Back-Paket muss aber noch etwas gewartet werden.

Artikel veröffentlicht am ,
Das Playstation Network ist wieder komplett online
Das Playstation Network ist wieder komplett online (Bild: Sony Computer Entertainment/Golem.de)

Das Playstation Network (PSN) kann wieder voll genutzt werden - auch der dazugehörige Spiele-Download-Shop für PS3- und PSP-Besitzer ist wieder erreichbar. Der Playstation Store enthält viele neue Inhalte, eine Übersicht dazu findet sich im Playstation-Blog.

Stellenmarkt
  1. Heise Knowledge GmbH & Co. KG, Hannover
  2. HABA Sales GmbH & Co. KG, Bad Rodach bei Coburg

Das Willkommen-zurück-Paket (Welcome Back) gibt es noch nicht im Playstation Store. Laut Twitter-Nachricht von Sony Computer Entertainment of America (SCEA) wird es noch getestet, soll aber in Kürze online gehen. Das Paket ist Sonys Entschuldigung für den Datenklau durch Hacker im April 2011 und den darauf folgenden wochenlangen Ausfall des PSN. Darüber hinaus gibt es noch Unterstützung im Kampf gegen möglichen Identitätsdiebstahl durch die entwendeten Kundendaten, die auch Kreditnummern enthielten.

PS3- und PSP-Besitzer erhalten mit "Willkommen zurück" kostenlos eine Auswahl von Spielen zum Download und einen Testmonat von Playstation Plus. Bei PS3-Besitzern sind es beispielsweise zwei von fünf älteren Spielen wie Little Big Planet, Wipeout HD oder Ratchet & Clank: Quest for Booty zum Download. In den USA gehören auch Infamous und Dead Nation mit zur Auswahl, in Deutschland ist das zur Enttäuschung einiger Kunden nicht der Fall.

Nachtrag vom 3. Juni 2011, 23:20 Uhr

Mittlerweile ist das Willkommen-Zurück-Angebot im Playstation Store zu finden. Die Server sind aber offenbar streckenweise überlastet und so ist teils weiter etwas Geduld vonnöten.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 68,23€ (Release 03.12.)
  2. 26,99€

Niriel 04. Jun 2011

Geh mal in Deine alten Downloads, da sollten die jetzt stehen. War bei mir auch so.

DerJochen 03. Jun 2011

http://www.modulopfer.de/2011/06/03/sony-erneut-gehackt-kundendaten-geklaut/


Folgen Sie uns
       


Flight Simulator Grafikvergleich (Low, Medium, High, Ultra)

Wir haben einen Start von New York City aus in allen vier Grafikstufen durchgeführt.

Flight Simulator Grafikvergleich (Low, Medium, High, Ultra) Video aufrufen
Zenbook Flip UX371E im Test: Asus steht sich selbst im Weg
Zenbook Flip UX371E im Test
Asus steht sich selbst im Weg

Das Asus Zenbook Flip UX371E verbindet eines der besten OLED-Displays mit exzellenter Tastatur-Trackpad-Kombination. Wäre da nicht ein Aber.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Vivobook S14 S433 und S15 S513 Asus bringt Tiger-Lake-Notebooks ab 700 Euro
  2. Asus Expertbook P1 350-Euro-Notebook tauscht gutes Display gegen gesteckten RAM
  3. Asus Zenfone 7 kommt mit Dreifach-Klappkamera

Futuristische Schwebebahn im Testbetrieb: Verkehrsmittel der Zukunft für die dritte Dimension
Futuristische Schwebebahn im Testbetrieb
Verkehrsmittel der Zukunft für die dritte Dimension

Eine Schwebebahn für die Stadt, die jeden Passagier zum Wunschziel bringt - bequem, grün, ohne Stau und vielleicht sogar kostenlos. Ist das realistisch?
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. ÖPNV Infraserv Höchst baut Wasserstofftankstelle für Züge

No One Lives Forever: Ein Retrogamer stirbt nie
No One Lives Forever
Ein Retrogamer stirbt nie

Kompatibilitätsprobleme und schlimme Sprachausgabe - egal. Golem.de hat den 20 Jahre alten Shooter-Klassiker No One Lives Forever trotzdem neu gespielt.
Von Benedikt Plass-Fleßenkämper

  1. Heimcomputer Retro Games plant Amiga-500-Nachbau
  2. Klassische Spielkonzepte Retro, brandneu
  3. Gaming-Handheld Analogue Pocket erscheint erst 2021

    •  /